harry hat peter vor den tod bewahrt

Armos Black
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 18.11.2005
Beiträge: 671
Wohnort: Hogwarts

harry hat peter vor den tod bewahrt

Beitragvon Armos Black » Do 08 Dez, 2005 15:44

ihr wisst ja im 3. teil hat harry ja remus und sirius davon abhalten können das sie nicht peter pettigrew töten.
DD meinte dass peter harry was schuldig ist.
ich glaube das wird im 7.teil vorkommen.
was denkt ihr darüber?

GRuß,Armos
Bild
Here comes the story of the Hurricane,
The man the authorities came to blame
For somethin' that he never done.
The champion of the world.

LadyDragon
Drachenwächter
Welt des Lichts
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 01.10.2005
Beiträge: 7325

Beitragvon LadyDragon » Do 08 Dez, 2005 15:49

ich denke auch so, das wird noch eine rolle spielen
harry hat peter ja nur ncht getötet weil er ihn zu den dementoren schafdfen wollte

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16741
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Do 08 Dez, 2005 18:10

ja, dumbledors worte beweisen quasy das es noch wichtig wird
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Hermine1988
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 07.12.2005
Beiträge: 63
Wohnort: Trier

Beitragvon Hermine1988 » Do 08 Dez, 2005 18:20

ich glaube auch das das noch was wichtiges zu bedeuten hat. Vielleicht hilft peter harry im kampf gegen voldemort, als spion oder so.
Harry Potter Rulez...und jeder der was anderes sagt hat eh keine Ahnung

Ronni
Weltenbauer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 23.06.2005
Beiträge: 8195

Beitragvon Ronni » Do 08 Dez, 2005 21:23

Erinnert mich an Herr der Ringe...so wie Gollum o.O
Könnte schon noch was bedeuten...
Bild
And though you turn from me to glance behind
The Phantom of the Opera is there inside your mind

Lourius
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 17.11.2005
Beiträge: 872
Wohnort: München

Beitragvon Lourius » Fr 09 Dez, 2005 15:01

ja das kann wirklich sehr gut sein...
Bild ...:The Worlds most genious (Ex-)Auror and Scarface: Mad Eye Moody:... Bild

Albus Dumbledore
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Registriert: 29.07.2005
Beiträge: 191

Beitragvon Albus Dumbledore » Mo 19 Dez, 2005 11:40

mein tipp: er wird harry das jorokrux nagini verschaffen =)
Bild

Armos Black
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 18.11.2005
Beiträge: 671
Wohnort: Hogwarts

Beitragvon Armos Black » So 08 Jan, 2006 14:57

denke ich nicht denn er hat angst vor nagini und außerdem kann nagini voldi rufen. und voldi lebt ja in nagini. doofe idee.
Bild
Here comes the story of the Hurricane,
The man the authorities came to blame
For somethin' that he never done.
The champion of the world.

nehcregit
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 01.10.2005
Beiträge: 1456
Wohnort: NRW

Beitragvon nehcregit » So 08 Jan, 2006 15:16

^^ Jetzt weiß ich grad nicht ob es in einem Buch stand oder ob ich es aus einer FF kenne o_O *gg*

Aber ist es nicht so das ein Zauberer dem jenigen etwas schuldig is der ihm das Leben gerettet hat ? Wie ein Zauber halt.

Und Harry wollte auch Wurmschwanz nicht töten lassen, da dann die Wahrheit über Sirius "getötet" wäre.
‹(•¿•)› Meine Seite
Bild
nehcregit´s TV: The L Word - Season 2 | Buffy - Season 5 (Wdh) | Gilmore Girls - Season 4 | Dark Angel - Season 1 | Angel - Season 2 (Wdh) | Navy CIS - Warte auf Season 2 | Taken

konsperativum
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Registriert: 01.11.2005
Beiträge: 241

Beitragvon konsperativum » So 08 Jan, 2006 15:36

wurmschwanz ist ratte,
er verhällt sich wie ratte,
wer überzeugt als ratte.

ich fände es sehr unschön, wenn er aufeinmal seine prinzipien und sein totem aufgibt weil er zur plötzlichen einsicht kommt. wenn er harry was schuldig wäre und ihm das bewusst ist, wäre er doch nicht zu voldi gerannt und hätte dafür gesorgt, dass dieser zurück ins leben findet.

ratte muss ratte bleiben
und ich finde das gar nicht schlimm
ganz im gegenteil
er überzeugt eben einfach in seiner rolle

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » So 08 Jan, 2006 17:38

Ratte muß Ratte bleiben, da stimme ich dir völlig zu.
Aber eine Ratte hat nicht nur negative Eigenschaften. In den chinesischen Tierkreiszeichen (die Rowling mit Sicherheit kennt) wird eine Ratte so beschrieben:

Die Ratte ist ein humorvoller und oft charmanter Mensch, der die Geselligkeit liebt. Sie ist ein Gruppenwesen, das am liebsten bei allen Aktivitäten Mitstreiter hat.

Im Zeichen der Ratte Geborene sind kreativ, spontan und offen für alles Neue. Ihr Enthusiasmus lässt sie viele Dinge in Gang setzen, doch ihr mangelndes Durchhaltevermögen fördert nicht unbedingt das Beenden des Begonnenen.

Ihre Energie, ihr Ehrgeiz und ihre Hartnäckigkeit helfen ihr, ihre Vorhaben schnell voranzutreiben. Wenn es darum geht, etwas durchzusetzen, scheuen sie sich manchmal auch nicht davor, andere zu manipulieren oder sich über Gegebenheiten engstirnig hinwegzusetzen. Solch ein Verhalten löst nicht immer Begeisterung unter ihren Mitmenschen aus.

Die Ratte ist begehrt als verständnisvoller, oft sogar weiser Berater, doch für sich selbst kann sie nur schwer Entscheidungen treffen. Sie steht sich selbst im Weg, weil sie weder anmaßend noch überheblich wirken möchte und sich deshalb oft in den falschen Situationen zurück hält.

Eine erfolgreiche Ratte kann aber auch Machthunger und Gewinnsucht entwickeln. Andere Ratten versuchen ihr Glück herauszufordern, indem sie eine Neigung zu Glücksspielen entwickeln.


Tja, viele Teile, die hier beschrieben werden, kann ich in Wurmschwanz wiederfinden. Manche können sich vielleicht noch zeigen - insofern halte ich es absolut nicht für ausgeschlossen, daß er noch eine wichtige und sogar für Harry positive Rolle spielt.
Es ist halt nur die Frage, welche Seite sich gerade am mächtigsten zeigt - und das kann durchaus Harry sein, wenn er in seinem Kampf gegen LV etwas weiter fortgeschritten ist....

paladin
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Alter: 30
Registriert: 07.01.2006
Beiträge: 80

Beitragvon paladin » So 08 Jan, 2006 18:21

naja also diese beschreibung trifft für mich kein bisschen auf wurmschwanz zu... ich glaub aber trotzdem dass er sich auf harrys seite schlagen könnte
emma watson 4 ever

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » So 08 Jan, 2006 18:29

Du findest, das trifft nicht zu? Das seh ich völlig anders....

Sie ist ein Gruppenwesen, das am liebsten bei allen Aktivitäten Mitstreiter hat.
Das wissen wir definitiv - er schloß sich immer anderen Leuten an!

Enthusiasmus lässt sie viele Dinge in Gang setzen, doch ihr mangelndes Durchhaltevermögen fördert nicht unbedingt das Beenden des Begonnenen.

Mangelndes Durchhaltevermögen hat er in vielerlei Hinsicht gezeigt - ohne Hilfe wäre er kein Animagus geworden, den alten Freunden treu bleiben, konnte er nicht, und danach offen zu Voldi stehen konnte er erst recht nicht.

Wenn es darum geht, etwas durchzusetzen, scheuen sie sich manchmal auch nicht davor, andere zu manipulieren oder sich über Gegebenheiten engstirnig hinwegzusetzen. Solch ein Verhalten löst nicht immer Begeisterung unter ihren Mitmenschen aus.

War das nicht versuchte Manipulation, als er der Reihe nach Ron, Hermine und Harry anflehte, ihn in Schutz zu nehmen?

...doch für sich selbst kann sie nur schwer Entscheidungen treffen. Sie steht sich selbst im Weg...

Na, wenn's einer schwer hatte, sich für irgendetwas zu entscheiden, dann doch wohl Wurmschwanz!

Eine erfolgreiche Ratte kann aber auch Machthunger und Gewinnsucht entwickeln. Andere Ratten versuchen ihr Glück herauszufordern, indem sie eine Neigung zu Glücksspielen entwickeln.

Kein Kommentar, ist, denke ich, deutlich genug....

konsperativum
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Registriert: 01.11.2005
Beiträge: 241

Beitragvon konsperativum » So 08 Jan, 2006 19:37

schön herausgestellt antike ;-)
ich sage ja ganz und gar ratte. die indianische ratte iost der chinesischen im übrigen sehr ähnlich. nur wird dort der egoismus auch im rudel und das arbeiten im verborgenen noch weiter hervorgehoben.

ratte scheut die gefahr.
wenn wurmschwanz merken sollte, dass harry der überlegende ist, so kann ich mir gut vorstellen, dass er di seiten wechselt, nciht aber weil er harry was schuldet oder plötzlich zu einer netten kuschelmaus mutiert ;-)

ratte muss ratte bleiben ;-)

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13613
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » Mo 09 Jan, 2006 01:09

Das haben wir doch schon einige male beim Snape ist böse besprochen!

Und nach der Rezension des 7. Buches auf so einer Seite, da war ich mir sicher: Wurmschwanz wird eine grosse Rolle darin spielen.
Vielleicht sogar die Schlüsslrolle.

Ich halte ihn nicht für böse, sondern eher ängstlich. Er schlägt sich auf die Seite der Bösen weil er Angst hat.

Früher war er mit Remus etc. befreundet, nicht umsonst denk ich mal.
Sie waren Freunde, egal wieviel Fehler Wurmi gemacht hat.

Ich meine: Harry hat ihm zusätzlich das Leben gerettet.

Er wird sich dran errinern wenn es soweit ist.
Wenn die grosse Schlacht beginnt (Ich schätze mal, so einen wirds geben gegen Schluss) dann werden wir wissen für welche Seite er sterben wird.
Den sterben wird er so oder so.
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."