Snape - gut oder böse?

Blumi1980
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 42
Registriert: 07.01.2006
Beiträge: 2186
Wohnort: Hogwartsländereien

Beitragvon Blumi1980 » Mi 18 Jul, 2007 09:57

also ich weiss nicht.. ich glaube nicht, dass
snape wirklich böse ist und harry so abgrundtief hasst.
vielleicht ist das seine ihm aufgebürdete aufgabe, harry
das leben so schwer wie möglich zu machen.
harry soll ihn hassen, harry soll denken bis zum schluss,
dass snape irgendwie doch noch mit voldemort in verbindung
steht, damit einerseits snape vor voldemort geschützt wird
und andererseits im letzten buch ein showdown entstehen kann.

ist alles ein bisschen wust, aber im film gibt es doch eindeutige
beweise, dass snape nicht böse ist..
er hilft harry, wieder auf den besen zu kommen beim quidditch,
wo quirrel versucht, harry vom besen zu zaubern..
als das gelungen ist, guckt er gleich nach Harry, ob alles ok ist.
oder als Gryffindor den Hauspokal gewinnt, da lächelt Snape auch.

ich glaube, dass DD Snape das so aufgetragen hat, böse zu sein,
damit kein Verdacht geschöpft wird und Snape am Ende
Harry noch helfen kann.
Der hasserfüllte Blick am Ende von Teil 6, als Snape DD von der
Brüstung "wemst" *grins* kann doch auch ein hasserfüllter Blick
sein, weil Snape DD nicht töten will..

Das mit dem Unbrechbaren Schwur vor harrys zeit
habe ich mir auch schon mal so gedacht,
weil wie könnte Dumbledore denn sonst
so sicher sein, dass Snape wirklich gut geworden ist!?
Bild
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben.
Aber es hat nur genauso viel Sinn, wie wir ihm geben.
Bild

Killick
Weltenträumer
Weltenlos
Alter: 50
Registriert: 10.07.2007
Beiträge: 28
Wohnort: Berlin

Beitragvon Killick » Mi 18 Jul, 2007 13:15

Mir gefällt die Vorstellung, daß Snape Harry zwar nicht ausstehen kann, aber er im Auftrag der Guten diesen Januskopf hat. Band 6 endet ja in dieser Hinsicht auch wieder herrlich zweideutig...

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 34
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16750
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Mi 18 Jul, 2007 13:19

Ich hab nochmal nachgedacht und mir überlegt wie wäre denn folgendes? snape arbeited als doppelspion, und versucht dd zu helfen tom auszuschalten und tom zu helfen dd auszuschalten...er bringt dd um weil es eine gute gelegenheit war, aber nur weil er wusste das harry schon einen weg von dd gelernt hate tom auszuschalten...er will beide loswerden, und am ende harry auch, den siet er aber als kleineres überl an als tom und lässt ihn daher vorerst am leben....?
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

~Julia~
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 05.07.2009
Beiträge: 9113
Wohnort: Emmerich

Beitragvon ~Julia~ » Sa 08 Aug, 2009 15:48

So jetzt wecke ich den Thread mal wieder zum Leben. :wink: Hier hat man ja 2 Jahre nicht mehr ringeschreiebn!! Also wirklich!
Also ich bin mir nicht sicher.. Ich würde sagen,so halb und halb!

Gut:
-Er hat Draco geholfen
-Er würde Harry mögen,wenn er einen anderen Vater hätte! (James hat ihn ja immer genervt)
-Im 7. Teil hilft er doch Harry beim Kampf gegen Voldemort,oder? Ist schon ewig her,dass ich den gelesen habe. Aber da ist doch i-was mit der Erinnerung? Keine Ahnung..


Böse:
-Er war Todesser.
-Er ist nach Hogwarts gekommen um zuspionieren.
-Er tut im 6. Teil unschuldig,obwohl er dann im Kampf alle verarscht(Sorry,ist halt so)Besonders auf dem Turm,wo er(im Film) an Harry vorbeigeht und Hary denkt,dass sie an einem Strang ziehen. Das fand ich übreigens voll fies!


Naja demnach steht es unendschieden..
Bild

Kombi by Jessi,
Forenschwester von Tata.

Thurgood
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Registriert: 11.08.2009
Beiträge: 9

Beitragvon Thurgood » Mo 31 Aug, 2009 08:09

Snape ist weder gut, noch böse. Und wenn man ihn auf eine Seite stellen müsste, wäre es mit Sicherheit die Dunkle.
Snapes Einstellung wird spätestens in "Die Geschichte des Prinzen" mehr als deutlich und da ist nicht viel (außer der Liebe zu Lily) was Snape auf die "gute" Seite stellen würde.

Ebenso sicher ist der abgrundtiefe Hass den Snape Harry gegenüber verspürt. Womöglich schwindet der Hass im Moment seines Todes ein wenig... aber eigentlich sieht er in Harry nur James, der ihn Jahre lang gehänselt und drangsaliert hat und den er dem entsprechend verständlicher Weise hasst.
Bild

cron