Moderator: Weltenrichter

Allgemeine Panem-Fragen

Nyrociel Visalyar
Todesser
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 20.10.2007
Beiträge: 21588
Wohnort: Wunderland

Beitragvon Nyrociel Visalyar » Di 31 Jan, 2012 12:37

Nein, nein. Alles was sie dafür brauchen machen sie selber. Deshalb ja nen geringen Teil kriegen die schon hin.

Aber sie müssen sozusagen Abgaben leisten ans Kapitol. Und das ist soviel von einer Ware, das sie nichts anderes mehr herstellen können (zumindest nicht primär) sonst kriegen sie richtig Ärger mit dem Kapitol.

Das Kapitol verhindert so das sie Wirtschaft in einem Distrikt sich so erhöht das sie Stark genug werden um einen neuen Aufstand anzuzetteln.

Dark Lúthien
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 21.12.2005
Beiträge: 11832
Wohnort: among the stars

Beitragvon Dark Lúthien » Di 21 Feb, 2012 15:05

Hab mal eine Frage, hab das Buch leider nicht da.
In den 75. Hungerspielen gibt es doch ein Areal, in dem Vögel die Schmerzensschreie der Geliebten der Tribute nach"singen". Sind das Schnattertölpel oder Spotttölpel? Ich weiß es leider nicht mehr genau *ärger*

Nyrociel Visalyar
Todesser
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 20.10.2007
Beiträge: 21588
Wohnort: Wunderland

Beitragvon Nyrociel Visalyar » Di 21 Feb, 2012 15:39

Schnattertölpel ... also das waren die die vom Kapitol erschaffen wurden bevor sie sich mit den Drosseln gepaart haben.

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 55
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17302
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Di 21 Feb, 2012 17:06

Ich hab gerade Lús Artikel über die Spotttölpel gelesen. Die sind also als Hybride aus Drosseln und Schnattertölpeln entstanden. Sind auch untereinander fortpflanzungsfähig?
Normalerweise gibt es im Tierreich sehr selten solche Hybride, und schon gar nicht über Gattungsgrenzen hinweg. Und bei höheren Tieren sind meistens die Nachkommen steril, wie bei Esel und Pferd, oder auch bei Fitis und Zilpzalp (zwei sehr eng verwandten Vogelarten, die man mit dem Auge nicht unterscheiden kann, nur wenn man sie hört).
Aber ich habe was gelesen von "großen Spottölpel-Populationen" - kann das denn sein?
Bild

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Di 21 Feb, 2012 17:46

rein biologisch betrachtet wohl nicht, aber das muss wohl an dem vielen Atommüll liegen oder was weiß ich. Ich hab es mal als gegeben betrachtet. Man darf bei solchen Büchern einfach nicht drüber nachdenken, glaube ich.
Bild

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 55
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17302
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Di 21 Feb, 2012 18:06

Naja ich muß ja erst einmal fragen, ob das irgendwie erklärt wird. Später kann man dann immer nich sagen "Alles Atom" ... Und sind denn jetzt diese Spotttölpel fortpflanzungsfähig? Mit ihrerseits fertilem Nachwuchs?
Bild

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Di 21 Feb, 2012 18:24

Kann mich nicht dran erinnern, dass das irgendwo erwähnt wurde. Muss man aber wohl von ausgehen, wenn es noch soviele davon gibt.
Bild

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28112
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Do 01 Mär, 2012 19:41

Soweit ich weiß, ist die Herkunft der Schnattertölpel ja nicht bekannt, aber das Kapitol wird ja sicher keine komplett neue Vogelart erschaffen haben, sondern hat eine bestehende genetisch manipuliert, so dass sie in der Lage waren, die menschliche Stimme nachzuahmen.
Wenn die Grundlage dafür die Drossel gewesen wäre - wäre es dann nicht durchaus möglich, dass auch fortpflanzungsfähige Hybride entstehen könnten?
Bild

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 55
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17302
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Fr 02 Mär, 2012 09:53

Ach so. Und warum heißen sie denn dann Tölpel? Das ist doch eine ganz andere Vogelfamile ... sogar Ordnung!
Bild

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28112
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Fr 02 Mär, 2012 11:59

Der Tölpel ist über die deutsche Übersetzung reingekommen - im Englischen würde eine andere Verwandschaft viel näher liegen. Dort heißt der Schnattertölpel nämlich Jabberjay, Jay bezeichnet eine Gruppe innerhalb der Rabenvögel, zu der auch der Eichelhäher zählt. Aus Jabberjay und Mockingbird wird dann im Englischen der Mockingjay.
Im Jabberjay steckt natürlich auch nichts von der Drossel - allerdings ist es ja auch vorstellbar, dass das Kapitol den Namen auch nicht aus Verwandtschaft gewählt hat sondern wegen der Alliteration.
Bild

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 55
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17302
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Fr 02 Mär, 2012 13:27

Mockingbirds sind aber keine Drosselverwandten.
Ok, dann haben die eben bescheuert übersetzt. Bei einem Tölpel denkt man doch an große kolonienbrütende Seevögel ... Als ich den Begriff zum ersten Mal hörte, dachte ich sogar noch, die ganze Handlung vom Panem spiele am Meer!
Bild

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28112
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Fr 02 Mär, 2012 21:55

Ah, danke für den Hinweis - da bin ich selbst über die scheinbare Verwandtschaft durch das Wort gestolpert...

Allgemein habe ich das Gefühl, dass die Bücher recht gut übersetzt wurden, aber das ist schon offensichtlich merkwürdig. Tölpel ist da wohl einfach als ein generischer Vogelname verwendet worden - und weil Spotthäher klanglich nicht sehr gut gepasst hat.
Bild

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 55
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17302
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Do 07 Jun, 2012 13:44

Ich muß da nochmal was zurücknehmen - meine Behauptung, daß Mockingbirds keine engeren Drosselverwandten sind, ist zwar korrekt. Aber ihre Übersetzung ins Deutsche ist tatsächlich Spottdrossel; die Spottdrosseln bilden eine eigene Vogelfamilie (Mimidae), die ihrerseits vermutlich enger mit den Staren verwandt ist als mit anderen Singvögeln.

Nun ja, so etwas kommt hin und wieder vor bei populären Vogelnamen. Die Schwanzmeise ist auch keine Meise ...

Daß mich die biologischen Unwahrscheinlichkeiten der Panem-Reihe etwas stören, daran hat sich nicht wirklich etwas geändert.
Bild

cron