Moderator: Weltenrichter

Panem ... und dahinter?

Nyrociel Visalyar
Todesser
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 20.10.2007
Beiträge: 21588
Wohnort: Wunderland

Panem ... und dahinter?

Beitragvon Nyrociel Visalyar » Mi 28 Dez, 2011 12:47

Panem wurde ja auf Nordamerikas Trümmern erschaffen.

Kla die ganze Erde wurde von den Naturkatastrophen heimgesucht. Aber es ist immernur von Panem die Rede. Wissen die Bewohner das es noch mehr Kontinente gibt?
Gibt es vllt sogar Leben auf den anderen Kontinenten?

Und wenn ja wäre das Kapitol dann nicht in der Lage siene Macht weiter auszubauen? Oder wäre das zu gefählich?

Das ist alles etwas schwammig es heißt ja die Erde wurde von der Natur zerstört und dann gab es Krieg um die Nahrung usw. daraus wurde Panem. Dann muss Panem ja extrem lange exestiert haben bevor die dunklen Tage kamen. Immerhin hatten sie bis dahin shconwieder Atomwaffen usw.

Dark Lúthien
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 21.12.2005
Beiträge: 11832
Wohnort: among the stars

Beitragvon Dark Lúthien » Di 21 Feb, 2012 10:37

Nyrociel Visalyar hat geschrieben:Panem wurde ja auf Nordamerikas Trümmern erschaffen.

Das hab ich gesucht, wo steht das denn genau nochmal? *wahnsinnig werd*

Nyrociel Visalyar hat geschrieben:Wissen die Bewohner das es noch mehr Kontinente gibt?

Ich glaube eher nicht, das würde womöglich Präsidents Snow Position schwächen, da die Distriktleute bestimmt versuchen würden Kontakt zu den anderen herzustellen.

Gibt es vllt sogar Leben auf den anderen Kontinenten?

Glaub ich persönlich schon. Ist sonst seltsam weshalb ausgerechnet Amerkia der einzige Ort sein sollte, wo Menschen noch leben können..

Und wenn ja wäre das Kapitol dann nicht in der Lage siene Macht weiter auszubauen? Oder wäre das zu gefählich?

Hm schwere frage, ich denke mal dass Snow einen größeren Ort kaum händeln könnte. Er hat ja bei Distrikt 13 ja schon "versagt", ich glaube kaum, dass er sich die Schmach geben würde, seine Macht zwar auszubauen aber nicht zu wissen "wer ihn erwartet". Vielleicht sind die anderen Bewohner noch viel weiterentwickelter... Kann ja sein?

Das ist alles etwas schwammig es heißt ja die Erde wurde von der Natur zerstört und dann gab es Krieg um die Nahrung usw. daraus wurde Panem. Dann muss Panem ja extrem lange exestiert haben bevor die dunklen Tage kamen. Immerhin hatten sie bis dahin shconwieder Atomwaffen usw.

Das glaub ich auch, denn es wird im dritten Band auch irgendwann kurz erwähnt dass Distrikt 13 ein Werk von jahrhundert langer Arbeit ist und das Kapitol da nicht mithalten kann.
Zuletzt geändert von Dark Lúthien am Di 21 Feb, 2012 14:02, insgesamt 1-mal geändert.

Nyrociel Visalyar
Todesser
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 20.10.2007
Beiträge: 21588
Wohnort: Wunderland

Beitragvon Nyrociel Visalyar » Di 21 Feb, 2012 11:15

Dark Lúthien hat geschrieben:
Nyrociel Visalyar hat geschrieben:Panem wurde ja auf Nordamerikas Trümmern erschaffen.

Das hab ich gesucht, wo steht das denn genau nochmal? *wahnsinnig werd*

Im 1 oder 2 Kapitel von Tödliche Spiele. Da erläutert Katniss die Entstehung von Panem und den Hochverratsvertrag


Nyro hat geschrieben:Das ist alles etwas schwammig es heißt ja die Erde wurde von der Natur zerstört und dann gab es Krieg um die Nahrung usw. daraus wurde Panem. Dann muss Panem ja extrem lange exestiert haben bevor die dunklen Tage kamen. Immerhin hatten sie bis dahin shconwieder Atomwaffen usw.

[quote:="Lú"Das glaub ich auch, denn es wird im dritten Band auch irgendwann kurz erwähnt dass Distrikt 13 ein Werk von jahrhundert langer Arbeit ist und das Kapitol da nicht mithalten kann.[/quote]
Ah okay ... hmmmm haber nach dem wiederaufbau vor den dunklen Tagen muss es D13 doch genauso ange geben wie das Kapitol.

Dark Lúthien
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 21.12.2005
Beiträge: 11832
Wohnort: among the stars

Beitragvon Dark Lúthien » Di 21 Feb, 2012 11:32

Ja ich denke schon, dass es D13 genauso lange gibt wie das Kapitol, in der Annahme das Kapitol hat die Distrikte erschaffen. Ich meinte damit aber lediglich, dass das Kapitol nicht auf die Idee gekommen ist unteriridische Bunker zu bauen, während D13 das jahrhunderte lang heimlich gemacht hat und daher diesen riesigen Komplex unter der Erde erschaffen hat. Und daher stand das Kapitol dann auf gut Deutsch "blöd" da, weil D13 eine Möglichkeit hatte dem Kapitol zu entfliehen. Und das Kapitol selbst hat ja erst angefangen sich wirklich mit Bunker zu beschäftigen, als sie gesehen haben was D13 auf die Beine gestellt haben (zumindest habe ich das damals so verstanden) Und daher nehme ich an, wenn D13 so lange daran gearbeitet hat, dass es Panem deswegen auch ewig lange gibt.

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36393
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Di 27 Mär, 2012 19:38

Warum Amerika der einzige Ort sein soll, wo es noch Leben gibt, Lu?

Weil Amerika das Land der unbegrenzten Möglichkeiten und Helden ist :lol: ;-)

Ich könnte mir auch vorstellen, dass es fernab Nordamerikas noch funktionierendes Leben gibt. Aber vllt. sind die Länder alle nicht so "stark" wie Panem, so dass sie a) keine Rolle spielen und b) nicht auffallen durch z.B. kriegerische oder ähnliche Aktionen.

Aber warum nicht?
Bild

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 55
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17265
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Di 10 Jul, 2012 11:13

Ich habe das anders verstanden als die Lú.
Meiner Ansicht nach gab es schon längst vor den "Dunklen Tagen" das politische System Panems, der Distrikte und der Hegemonie des Kapitols. Und in 13 hatte das Kapitol eben seine Haupt-Waffenproduktion. Dann gab es einen Aufstand, in dem 13 es schaffte, die Kontrolle über die Waffen und bereits unterirdisch vorhandenen (und vom Kapitol erbauten!) Bunker in 13 zu gewinnen, nicht aber über das ganze Land. Und ab da galt eben so eine Art "Stillhalteabkommen", weil beide Seiten zu schwach waren, die andere unter erträglichen Verlusten zu erobern. 13 war ruhig und machte nicht viel Propaganda, das Kapitol verschärfte die Drangsal gegen die Distrikte und benutzte dazu unter anderem die Hungerspiele.
Bild

Dark Lúthien
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 21.12.2005
Beiträge: 11832
Wohnort: among the stars

Beitragvon Dark Lúthien » Sa 10 Nov, 2012 14:30

Wehwalts Annahme macht in meinen Augen tatsächlich mehr Sinn als meine, erklärt dann nämlich auch die ganze Struktur und Technologie von Distrikt 13 (kann ja nicht einfach aus dem Nichts kommen). Macht auch Sinn, da das Kapitol dann gezwungen war das alles in Distrikt 2 umzulagern (inoffiziell) und dort auch Friendenswächter auszubilden.

cron