Auswertung der zweiten Trimagischen Aufgabe

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36394
Wohnort: Deutschland, München

Auswertung der zweiten Trimagischen Aufgabe

Beitragvon Ripper » Sa 21 Apr, 2007 13:55

Willkommen liebe Champions, Juroren, Organisatoren, Lehrer, Vertrauensschüler, Tagespropheten, Geister, Slytherins, Gryffindors. Ravenclaws und natürlich Hufflepuffs zur zweiten trimagischen Punkteauswertung!

Zusammen haben wir bei den Duellen gezittert und ich möchte nochmals betonen, dass jeder Champion ein Gewinner ist!

Doch wir können uns heute nicht nur über Punkte freuen, sondern dürfen auch weinen, denn für unsere Juroren ist es an der Zeit „Lebe wohl!“ zu sagen.
Sie haben ihre Arbeit sehr gut gemacht und waren immer korrekt.
Sie haben fair gepunktet und waren immer nachvollziehbar.
Dafür möchten wir uns alle bei euch bedanken.


Danke!


Doch nun wieder zu den eigentlichen Hauptfiguren, den Champions.
Alle haben ihre Duelle überlebt und auch den verrückten Schiedsrichter Jack the Ripper der ihnen wohl doch ab und zu Schwierigkeiten bereitete.
Dennoch ließen sie sich nicht beirren und kämpften sich durch und hier nun empfangt ihr den Lohn für eure Mühen!





Die Bewertungen:







Wertung von Shere Kahn:

Liebe Champions, liebe Mitjuroren und liebe Zuschauer, und natürlich lieber Schiri.

Erstmal möchte ich allen fünf Teilnehmern der Duelle gratulieren, sie waren überaus unterhaltsam witzig und sehr kreativ. Ich war besonders davon angetan dass ausnahmslos alle Duellanten einen fairen und spaßigen Wettkampf wollten, ohne Gewinnstreben oder Bösartigkeit. Die Champions gehen damit strahlend voran, wenn es darum geht die Häuser miteinander zu verbinden. Sehr gut sage ich da nur.


Zu den einzelnen Wertungen:

George Weasley:
George war einfach klasse. beim ersten Duell war er gegen Taddi sehr kreativ, und hat nur einmal (Das Loch) einen Zauber angewendet, der das Duell in einem Schlag beendet hätte, wäre er gelungen. Seien Umschreibungen waren gut, und seine Reaktionen ebenso. Im zweiten Duell in der Unterwasserarena hat sich das noch erheblich gesteigert. Schöne Bilder, zeugten von seiner guten Vorbereitung, und seine Beschreibungen waren schlicht wunderschön zu lesen. Zwei Kritikpunkte gibt es. So ist er selten darauf eingegangen was der Schiri festgelegt hatte, dadurch wirkten seine Handlungen ein wenig 'vorprogrammiert'. Und er hat den Fehler begangen und unter Wasser den Mund geöffnet. Zwar hat Ripper das Duell (wie ich finde völlig richtiger weise) weiterführen lassen, aber ich komme nicht umhin dafür George einen Punkt abzuziehen, weshalb er für seine sehr gute Leistung von mir 9 Punkte erhält.
9 Punkte


KeksGe:
Die gute KeksGe ist mir leider direkt am Anfang negativ aufgefallen, indem sie mit dem "Petrificus totalus" einen Zauber brachte, der bei Gelingen das Duell beendet hätte. Ein wie ich finde sehr uneleganter Stil, der zu Gewinn bezogen ist. Es war schön zu sehen, dass diese Linie nicht fortgesetzt wurde. Auch sie hatte sehr schöne und gute Einfälle, allein die "Schokus Tortus" ist wohl eine klasse für sich. Aber leider waren diese Einfälle häufig eher kurz beschrieben, und nicht 'schön verziert' (Ich weiß z.B. nicht, ob die Schokotorte ne Glasur hatte *verzweifel*. Ebenso waren diese Ideen eher Highlights in einem Sammelsurium eher 'normaler' Sprüche. Im zweiten Duell ist sie selten auf die Besonderheiten des Raumes eingegangen, und hat auch nicht versucht diese für sich zu nutzen. Aufgrund der einfach wundervoll komischen Ideen, gebe ich Ihr 7 Punkte.
7 Punkte


Creacher:
Taddi lässt sich ähnlich beschreiben wie KeksGe. Sie hatte wunderschöne Ideen hat diese aber eher beiläufig genannt, anstatt sie schön auszuschreiben. Auch sie hat im zweiten Duell die Raumphysik (Zitat Ripper) nicht wirklich beachtet, die Zauber waren ebenfalls größtenteils 'normal' mit einigen Ausnahmen. Ebenfalls hat sie direkt zum Beginn des zweiten Duells mit ihrem Tanzzauber versucht das Duell zu beenden. Sehr schön zu sehen war, dass sie ab und an auch Zauber ausgesprochen hat, die nicht primär auf den Gegner gerichtet waren (Das Auflösen des Gewitters beispielsweise) Dennoch würde ich ihre Gesamtleistung etwas schlechter als die von KeksGe einschätzen. Ich gebe 6 Punkte.
6 Punkte


Dark Lúthien:
Tja perfekt. Hier hat einfach alles gestimmt. Die Zauber waren vielseitig, nicht zu stark aber doch wirkungsvoll, schön umschrieben besonders im zweiten Duell. Sie hat es als einzige geschafft mehrmals eigene Schwachpunkte mit einzubringen und diese dann aus zuspielen, und so dem Gegner aktiv Handlungsmöglichkeiten geboten. Einmal hat sie die Reihenfolge nciht eingehalten, und hätte eigentlich dafür einen Punktabzug verdient, aber ihre Reaktion (vor dem Schiri) dass sie ihre Zauber zurück nimmt und alles annimmt, was auf sie zukommt, entkräftet das nicht nur, sondern ist auch ein Zeichen von Fair play und Spaß am Duellieren. Sie ist auf die von Ripper beschriebenen Situationen eingegangen und hat individuell reagiert. Hier bleibt mir einfach keine andere Wahl als ihre volle Punktzahl zu geben.
10 Punkte


Ich habe bei allen kleine Rechtschreibfehler, kleine Denkfehler oder Unachtsamkeiten ignoriert, da habe ich dem Zeitdruck Tribut gezollt.
Ich gratuliere nochmal allen Champions und bedanke mich für das Ereignis.




Wertung von Antike Runen:

Herzlichen Glückwunsch, liebe Champions, zu der überaus gelungenen und sehr kurzweiligen Absolvierung der zweiten Trimagischen Aufgabe.
Es gibt es etwas, das mir bei euch allen sehr imponiert haben, und zu diesen würde ich gern zuallererst etwas sagen:

Zunächst einmal hat jeder von euch viel Phantasie beim Umgang mit den Zaubersprüchen erwiesen, sei es in der Erfindung von Sprüchen oder in deren gezielter Anwendung unter Ausnutzung der Räume und Situationen, die euch zur Verfügung standen.
Besonders gut aber hat mir gefallen, daß bei jedem einzelnen von euch trotz des durchaus berechtigten Siegeswillens ganz offensichtlich der Spaß an der Aufgabe im Vordergrund stand, und ihr eure Duelle zwar zwangsläufig gegeneinander, aber dennoch in jedem Fall auch miteinander absolviert habt - ohne jemals wirklich böse zu werden, oder ein ‚Totschlagmanöver’ an eurem Gegner zu versuchen. Obwohl ein Zaubererduell – mehr noch als das Turnier an sich - geradezu dazu einlädt ‚aufeinander einzuprügeln’, habt ihr dennoch eine gemeinsame Vorstellung hingelegt. Phantastisch.

Aber in meiner Rolle als Jurorin bin ich gezwungen, eine Wertung vorzunehmen, und diese wird sich daher eher an Kleinigkeiten des Stils festmachen. Denn für die Einstellung, den Kampfgeist, die Fairness und den Spaß habt ihr natürlich alle 10 Punkte verdient.


George Weasley:
Ein einfallsreicher Umgang mit Zaubersprüchen, der vor allem auch von einem guten Verständnis für den umgebenden Raum und noch dazu für Muggelkünste wie Physik o.ä. spricht – hierzu sei als Beispiel die Idee angeführt, Creacher anzuheben, um sie zum Ziel der Blitze zu machen.
Zu Beginn des zweiten Duells gab es natürlich einen schwerwiegenden Patzer, der George vorzeitig die Rote Karte bei diesem Duell hätte bescheren können – andererseits hat er sich ansonsten keiner Regelverstöße schuldig gemacht, und gerade im ersten Duell, anders als die anderen drei Champions, durch strikte Einhaltung der (zu diesem Zeitpunkt noch ganz neuen) Regeln geglänzt; eine Zeitüberschreitung oder etwas ähnliches ist ihm dort nicht nachzuweisen, insofern wiegt der einzelne Patzer in meinen Augen nicht gar so schwer.
Bereits im ersten Duell sicher beim Erfassen der Situation und kreativ in der Reaktion darauf, wird dies im zweiten noch einmal eine Klasse besser – man kann merken, daß George die Zeit dazwischen für eine gute Vorbereitung genutzt hat, was ja auch durch die Verwendung von Bildern bewiesen wird. (Schade nur, daß diese aufgrund der Unterwasser-Welt nicht mehr wirklich passen.)
Ganz besonders positiv aufgefallen ist mir das Einbringen einer taktischen Komponente, also das Vorbereiten des nächsten ‚Angriffs’ aus der Defensivhaltung heraus, am deutlichsten zu erkennen an der Episode mit dem großen Stein, der in einem Post bemerkt, und dann später erst genutzt wird, was ich so bei keinem anderen Champion gesehen habe.
Zum Schluß noch ein Detail, welches zwar nicht wichtig und erst recht nicht gefordert war, aber dennoch meinen persönlichen, sprachwissenschaftlichen Nerv getroffen hat: George, daß du bei deinen Zaubersprüchen nicht nur häufig Lateinische Vokabeln benutzt hast, sondern dir noch dazu die Mühe gemacht hast, ‚Creacher’ korrekterweise in den Akkusativ zu setzen, hat mich schwer beeindruckt.
Alles in allem daher: 10 Punkte

KeksGe
Eine Duellierkunst, die von hoher Spontaneität lebte. Während zunächst Sprüche aus dem allgemein bekannten Kanon versucht wurden, kamen immer mehr eigene, gezieltere Sprüche hinzu, und beim zweiten Duell hatte man hauptsächlich aufgrund deiner höchst witzigen Ideen den Eindruck, in einer gut gemachten Slapstick-Vorstellung zu sitzen.
Allerdings fehlte mir bei der Darstellung insgesamt die Liebe zum Detail, die Einfälle beschränkten sich auf die Sprüche selbst, und fehlten bei der Wahrnehmung der Situation oder des eigenen Körpers. Auch waren zwar brillante Ideen unter den Zaubersprüchen dabei (das Vertauschen der Arme beispielsweise ist eine grandiose Idee, ebenso wie Schokus Tortus), aber es gab auch Wiederholungen (Wingardium Leviosa) oder eher langweiligere Sprüche oder Anwendungen.
Die Sprüche waren fast ausschließlich auf den Gegner gerichtet, Ideen zur Benutzung des Raumes oder der aus anderen Zaubern heraus entstandenen Gegenstände waren eher selten. Schade eigentlich, denn ganz besonders im zweiten Duell ließ es sich sehr schön an – nur leider vor dem Duell, nicht währenddessen (ich hätte nichts essen sollen, ich bin nervös und bewege meine Beine noch so lange wie es geht... etc.)
Insgesamt daher: 8 Punkte

Creacher
Wenngleich ebenfalls einfallsreich und mit viel Spielfreude duelliert, hatte Creacher doch das Pech, gegen Duell-Giganten zu kämpfen, was sie im Vergleich deutlich behäbiger aussehen ließ. Einleitende Formulierungen in den Posts wie ‚ich finde, daß...’ oder ‚ich denke....’ statt direkt zur Sache zu kommen bzw. den Gedanken einfach hinzuschreiben, zerstören ein wenig die Lebhaftigkeit des Geschehens.
Der Umgang mit den Zaubersprüchen ist zwar einfallsreich, und auch hier sind einige wahre Perlen dabei (sich in eine Mumie zu verlieben), doch bleibt Creacher sowohl hinter dem Witz einer KeksGe, als auch der Detailverliebtheit der beiden anderen Champs klar zurück. Was vor den Duellen noch sehr schön gelingt, nämlich die Wahrnehmung des Raumes und der eigenen Situation (Haare zusammenbinden u.ä.), geht während der Duelle selbst fast verloren.
Ferner ist, wie auch bei Keks, keine klare Steigerung bei den beiden Duellen zu erkennen.
Damit meine Wertung: 7 Punkte

Dark Lúthien
Sicher die größte Stärke bei Dark Lúthien ist das detail- und fantasiereichen Eingehen auf die jeweilige Situation, ohne auch davor zurückzuschrecken, eigene Schwächen aufzudecken oder selbst in eine ‚Falle’ zu rennen. Beispielsweise weist sie im ersten Duell nicht nur unaufgefordert und mehrfach darauf hin, daß sie völlig schutzlos vor Keks steht, sondern sie setzt sich auch selbst in einen ‚Nachteil’, indem sie in eine brennende Pflanze rennt. Am eindrucksvollsten diesbezüglich ist der Versuch, den eigenen Zauber zurückzunehmen, nachdem sie sich selbst bei einem ‚Regelverstoß’ (der falschen Reihenfolge) ertappt hat, und so freiwillig einen Punkt abgibt.
Auch bei Lú hatte ich den Eindruck, daß sie sich zwischen den Duellen ein paar Gedanken gemacht hat, denn obgleich bereits das erste Duell ausgesprochen überzeugend war, legt auch sie im zweiten stilistisch und von der Stimmung her noch einmal eins drauf.
Besonders gelungen sind hier die vielfältigen, immer wieder anders aussehenden Beschreibungen der Zauberstab-Bewegungen im zweiten Duell, keine, sehr persönliche Zwischenkommentare zur eigenen Situation machen die Stimmung schließlich besonders nachvollziehbar (Madam Pomfrey wird nicht erfreut sein, Nixen-Zicken etc.) und runden die glanzvolle Vorstellung ab.
Es bleibt mir daher nichts anderes übrig, als 10 Punkte zu geben.





Hier ist die lunatische Bewertung:

Keks: 4 + 4 = 8 Punkte
Dark Lúthien: 4 + 4 = 8 Punkte
George Weasley: 5 + 4 = 9 Punkte
Creacher: 5 + 5 = 10 Punkte

Ich habe jedem für jedes Duell maximal 5 Punkte gegeben. Dabei habe ich versucht, sowohl die Anpassung an die Umgebung, die Reaktion auf die Aktionen des Gegners oder Veränderungen der Umgebung, den Kampfstil, die Schwierigkeit und Vielseitigkeit der verwendeten Zauber, als auch deren Gelingen, einzubeziehen.

Insgesamt finde ich, dass sich alle gut bis sehr gut geschlagen haben.
Die Bedingung für das zweite Duell war bei George Weasley und Dark Lúthien ungleich schwerer als bei Creacher und Keks. Da sich aber die Duellanten den Rahmen nicht selbst aussuchten, habe ich entschieden, trotzdem bei beiden Duellen die volle Punktzahl als mögliche Höchstpunktzahl zugrunde zu legen.

Keks (8 Punkte): In beiden Duellen gut. Im ersten Duell wenig Unterschied zu Dark Lú. Meiner Ansicht nach wird der Punkterückstand durch einen etwas charmanteren Kampfstil und eine bessere Einstellung auf die Umgebung aufgehoben. Im zweiten Duell von Creacher, die nach Punkten siegte und sich darüber hinaus besser auf die Umgebung einstellen konnte, geschlagen.

Dark Lúthien (8 Punkte): Gut, aber nicht optimal in beiden Duellen. Im ersten Duell im Hinblick auf die Punkte leicht vor Keks, aber etwas schlechter auf die Umgebung reagiert, viele Zauber sind wenig spezifisch. Im zweiten Duell im Hinblick auf die Punkte klar vor George Weasley. Allerdings scheint mir das eher Glückssache zu sein. Viele der Zauber beider Duellanten wirken mir eher zufällig zu funktionieren, da ich die gewünschten Wirkungen nicht so klar mit dem Herumgefuchtel mit den Zauberstäben in Verbindung bringen kann.

George Weasley (9 Punkte): Im ersten Duell schnell, kreativ und vielseitig. Im zweiten auch sehr gut, allerdings nicht optimal auf die Unterwasserbedinungungen eingestellt. Hübsche Bildchen, denen zumindest ich nicht ansehe, dass sie unter Wasser-Situationen zeigen. Die verwendeten Zauberstabfiguren scheinen mir teilweise zu komplex und zu wenig spezifisch für die angestrebten Zauber. (Daher vermute ich, dass vieles wirklich nur zufällig funktionierte!)

Creacher (10 Punkte): Zweifelsohne die eleganteste und vielseitigste aller Kämpferinnen! Stilsicher, flexibel, schnell auf neue Situationen eingestellt. Im ersten ihrer Duelle gelangen ihr, obwohl sie nach Punkten knapp unterlag, 9 ihrer 10 Zauber. Im zweiten Duell war sie nicht nur taktisch überlegen, sondern auch Punktesiegerin. Ihr gelang es fast noch besser als dem Schiedsrichter, sich auf die Umgebung einzustellen.




Wertung von Denkarius:

Erst einmal wieder allen Champions herzlichen Glückwunsch für die gezeigten Leistungen und den großen Einsatz bei der Bewältigung dieser schwierigen zweiten Aufgabe.

Ich habe entsprechend den Vorgaben der Turnierleitung meine Bewertung eurer Leistungen nach den Maßstäben Schnelligkeit, Eleganz, Kreativität und Regeltreue bewertet. Schnelle Antworten und lange Beschreibungen in kurzer Zeit wurden höher bewertet als einfache und einzeilige Abwehrzauber. Auch wirkte sich die Einbindung der von Ripper so fantastisch gewählten Umgebung positiv auf die Bewertung aus, wenn sie im Einklang mit dem jeweiligen Zauber stand.

Wichtig war für mich auch, ob die jeweiligen Zauber des Gegenübers und die Schilderungen des Schiedsrichters bei der Reaktion angemessen eingebunden wurden.

Für jedes Duell habe ich beide Duellanten einzeln bewertet. Daraus ergab sich für jede Runde jedes Duells ein Teilergebnis pro Champion von 0, 1, 2 oder 3 Punkten, die zu einer Gesamtpunktzahl zusammengefasst wurden.

0 Punkte gab es, wenn die Zeit von drei Minuten abgelaufen war.

Anhand einer Wertungstabelle habe ich die zu vergebenden Wertungspunkte (0-10) auf einer Skala der möglichen Bandbreite von 0-60 Punkten gleichmäßig verteilt. Das Wertungstableau ist wieder beigefügt, damit die Bewertung im Einzelnen nachvollzogen werden kann.


Here are the results of the Gryffindor Juror:

George Weasley: 10 Punkte
Dark Lúthien: 7 Punkte
KeksGe: 6 Punkte
Creacher: 6 Punkte



http://img177.imageshack.us/img177/1526 ... sw2il2.jpg




Wertung von mond:

Ich fand alle Duelle ausgesprochen gut, entsprechend hoch sind meine Punkte.
Habe für jeweils ein Duell maximal 5 Punkte vergeben.

George Weasley: 8
KeksGe: 9
Creacher: 9
Dark Lúthien: 9

Falls es wen noch interessiert, diesmal die genaue Auflistung hier
(Erreichte Punktzahl / 500 * 10 -> runden):



http://www.harrypotter-forum.de/rlink/r ... punkte.png







Damit ergeben sich für die zweite Runde folgende Platzierungen:

den 3. Platz belegt Creacher mit 38 Punkten
den 3. Platz belegt KeksGe mit 38 Punkten
den 2. Platz belegt Dark Lúthien mit 44 Punkten
den 1. Platz belegt George Weasley mit 46 Punkten



Damit sieht es in der Gesamtwertung folgendermaßen aus:

1. Platz: Dark Lúthien mit 83 Punkten
2. Platz: Creacher mit 78 Punkten
3. Platz: KeksGe mit 72 Punkten
4. Platz: George Weasley mit 69 Punkten
Bild

Creacher
Held des Lichts
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 08.09.2005
Beiträge: 19789

Beitragvon Creacher » Sa 21 Apr, 2007 18:08

Wow, also vielen Dank an die Juroren für diese ausführlichen Wertungen!
Glückwunsch an George als Sieger der 2ten Aufgabe! :D

Und Shere, ich musste eben an unsere Unterhaltung im Extrablatt denken... Da hab ich ja auch schon versucht Zaubersprüche zu erfinden *g*

Hermione
Held des Lichts
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 30.06.2005
Beiträge: 23651

Beitragvon Hermione » Sa 21 Apr, 2007 18:19

Herzlichen Glückwunsch an alle! Besonders natürlich an George und Lú! Die beide einen ersten Platz in dieser Runde einholen konnten :D

Aber ehrlich gesagt, finde ich die Bewertung von Denkarius etwas....ja...undurchsichtig. Es kann doch nicht sein, dass George um so viel besser war als alle drei andern?! Also in meinen Augen nicht, jedenfalls nicht so extrem. Und komisch auch, dass alle anderen für iwelche Fehler gleich Punkte verloren haben, George aber nicht. Also, er hat ja nicht ein einziges mal unter 2 Punkte :? Und das wo George auch manchmal Regelverstöße hatte :?
Naja, ich weiß dass solch eine Bewertung immer ansichtssache ist und schwierig ist, und ich akzeptiere es auch. Aber so ganz nachvollziehen kann ich es trotzdem nicht.
Zuletzt geändert von Hermione am Sa 21 Apr, 2007 19:08, insgesamt 1-mal geändert.

Crookshanks
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 4836
Wohnort: Århus

Beitragvon Crookshanks » Sa 21 Apr, 2007 18:35

Einen Herzlichen Glückwunsch an alle Champs! Die Duelle waren alle echt spannend und witzig zu lesen! Ihr habt diese Aufgabe alle sehr gut gemeistert, wie ich finde :) Einen besonderen Glückwunsch an den erstplatzierten George!
Bin schon sehr gespannt, was in der dritten Aufgabe auf euch zu kommen wird!

George Weasley
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Geschlecht: Männlich
Alter: 25
Registriert: 04.04.2006
Beiträge: 3769
Wohnort: überall da, wo es mir gefällt

Beitragvon George Weasley » Sa 21 Apr, 2007 20:48

Jetzt wurmt es mich doch tatsächlich dass ich das erst so spät lese. Aber einen riesen Glückwunsch an die andern drei, diese Aufgabe hat mir z.b. besonders viel Spaß gemacht, weil sie direkt gegen/mit dne anderen champions lief, und nicht nur indirekt.


George ;)

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 56
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17452
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » So 22 Apr, 2007 11:44

Die Reihenfolge der Bewertung entspricht genau der, die ich getippt habe in Rippers heimlicher Eulenumfrage. Deswegen kann ich den Juroren in ihrer Gesamtheit nur zustimmend zunicken - bei gewissem Erstaunen über Lunas hohe Einschätzung unseres Ravenclaw-Champions (aber, wohlgemerkt, Erstaunen ohne den leisesten Anflug von Kritik!). Die Bewertungen sind eine interessante Lektüre für sich - als gäbe es einen Jurorenwettbewerb, haben sie alles getan, um dem Zuschauer den Punktestand im höchsten Maße transparent zu machen! Mit herzlichem Dank und höchster Anerkennung seid Ihr aus Eurem verantwortungsvollen Amt nun entlassen.
Bild

Creacher
Held des Lichts
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 08.09.2005
Beiträge: 19789

Beitragvon Creacher » So 22 Apr, 2007 12:48

Wehwalt hat geschrieben: - bei gewissem Erstaunen über Lunas hohe Einschätzung unseres Ravenclaw-Champions (aber, wohlgemerkt, Erstaunen ohne den leisesten Anflug von Kritik!).


Hach Wehwalt, danke. Ich habe inur das Gefühl, dass du nie wirklich hinter mir stehst :P In der ersten Aufgabe musste ich es dir erstmal beweisen, dass du auf mich tippst.

Dark Lúthien
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 21.12.2005
Beiträge: 11832
Wohnort: among the stars

Beitragvon Dark Lúthien » So 22 Apr, 2007 14:36

Herzlichen Glückwunsch an die Champs, waren tolle Duelle.
Danke an alle Juroren für eure ausfürhlichen Auswertungn (obwohl ich zwei Auswertungen nicht ganz "verstanden" habe (also bsp. die Punkte von Denkarius.. Interessiert mich einfach nur warum George fast immer volle Punktzahl hat ^^ (soll net böse gemeint sein).. bzw. fand ich eine Formulierung einer Auswertung ziemlich daneben.)

Denkarius
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 49
Registriert: 14.11.2005
Beiträge: 12361
Wohnort: Berlin

Beitragvon Denkarius » Mo 23 Apr, 2007 16:20

@ Hermione & Dark Lúthien:

Ich bin gerne bereit, euch jede einzelne meiner Wertungen genau zu erklären, warum und weshalb sie so zustande gekommen sind. Dafür müsstet ihr mir aber konkret sagen, welcher Zauber in welchem Duell Eurem Empfinden nach Anlass zu stärkeren Punktabzügen gegeben hätte. Regelverstösse habe ich dann geahndet, wenn sie durch den Schiedsrichter als solche benannt wurden oder aufgrund der Uhrzeit (Abstand zwischen zwei Posts größer als 3 Minuten) offensichtlich waren. Ansonsten hat sich aus meiner Sicht bei George positiv ausgewirkt, dass er fast immer nach einer oder zwei Minuten geantwortet hat, während die anderen Kandidaten die Zeit meistens voll ausgeschöpft haben.

Laut Vorgabe war die Schnelligkeit besonders zu honorieren. Jede Einzelbewertung ist jedoch ein Mix aus allen Bewertungskomponenten und kann subjektiv von verschiedenen Juroren unterschiedlich empfunden werden. Allerdings haben alle Juroren außer mond George 9 oder 10 Punkte gegeben. Damit ist meine Wertung eigentlich nicht so sehr exotisch.
Amo vitam, amo generem,
tamen quare sum sola.
Amo rosam, desidero pacem
tamen quare sum sola.

Dark Lúthien
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 21.12.2005
Beiträge: 11832
Wohnort: among the stars

Beitragvon Dark Lúthien » Mo 23 Apr, 2007 16:34

Nein ich möchte gar net drüber diskutieren.. gut ist... Ich verstehe zwar nicht, dass ich (oder die anderen) dermaßen hinter der zeit waren, aber gut.. hab ich wohl auf die falsche uhr gesehen.. ups o.O!
Ich will doch gar net George hier ankreiden, was wird denn darauf jetzt wieder rumgeredet... Sorry, dass man als Champ hier nichts sagen darf außer "Toll gemacht, hat mir spaß gemacht.. war schön" weil ansonsten, wird das hier ja wieder als "Punktejagd aufgefasst" ... ich find alles ist GUT so wie es ist, es hat mich nur interessiert, aber jetzt net mehr... da vergehts mir ganz ehrlich...

edit// hab nochmal nachgeschaut.. hm in der 3 Runde gegen mich hat George drei Minuten gebraucht um zu antworten.. ouch, das hat wohl jemand übersehen... Ich finds ja net schlimm, dass George gute Punkte bekommen hat, aber ich versteh es einfach nicht wenn man nur so ne oberflächliche Antwort bekommt...

Denkarius
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 49
Registriert: 14.11.2005
Beiträge: 12361
Wohnort: Berlin

Beitragvon Denkarius » Mo 23 Apr, 2007 18:02

Ich verstehe jetzt nicht ganz, was Du wirklich willst, sorry.

Erst schreibst du, du willst nicht diskutieren und willst das Thema abschließen und dann kommt du hintenrum wieder mit sehr kritischen Äußerungen und behauptest, dir würde die Lust vergehen wegen meiner Antwort. Ich muss sagen, dass ich das nicht besonders nett finde. Und ich habe weder dir noch einem anderen Champ gesagt, ob er hier etwas schreiben darf oder nicht und schon gar nicht, was er oder sie schreiben dürfte. Da musst du mich ganz sicher falsch verstanden haben.

Das mit George und der Zeit war allgemein gehalten und fiel mir einfach als erste Antwort ein, weil bei dir und Hermione durchklang, dass die positiven Ergebnisse von George euch überraschen würden.

Was ich aber gar nicht verstehe, ist dass du meine Antwort oberflächlich findest. Das war wirklich nicht beabsichtigt. Ich habe dir doch grade angeboten, die Dinge im Detail zu besprechen, weil sich die Wertung bei mir als Summe von vielen Einzelwertungen ergeben hat, die meine Eindrücke beim Lesen der einzelnen Duelle widergespiegelt haben. Das wollte ich dir gerne erklären und will es noch. Deshalb brauchte ich aber einen Anhaltspunkt für eine oder mehrere bestimmte Wertungen, die du nicht nachvollziehen kannst. Ich hoffe, dass dafür Verständnis besteht, dass ich hier nicht auf Verdacht 80 Wertungen (4 Champs, 10 Zauber, 2 Duelle) einzeln ausbreiten werde, weil das dann doch recht viel Arbeit wäre.

Gut, du hast nun die dritte Runde im Duell zwischen George und dir angesprochen. Da habt ihr beide 2 Punkte bekommen. Und du hast recht, George war in diesem Fall langsamer, drei Minuten liegen aber noch im Rahmen des Erlaubten, bei vier Minuten hätte es 0 Punkte gegeben. Er hat allerdings mit großem Einfallsreichtum reagiert und ist auf deinen Zauber eingegangen und hat ihn duellhaft zu erwidern versucht, d.h. bei seinem Zauber sowohl eine Abwehrreaktion als auch ein Gegenangriffselement enthalten gehabt. Deshalb hat er 2 Punkte bekommen. Wäre die Reaktion schneller gewesen, dann denke ich, dass 3 Punkte angemessen gewesen wären.

Die Wertung deines Zaubers mit 2 Punkten halte ich auch für angemessen im Vergleich zu Kreativität und Einfallsreichtum der anderen Zauber in diesem Duell, die mit 3 Punkte abgeschnitten haben, fällt er ein wenig zurück, da darin keine Teile der Umgebung explizit einbezogen werden (davon, dass du nach Ausführung des Zaubers bemerkst, dass die umliegenden Kreaturen von euch Notiz nehmen mal abgesehen). Vielleicht wären an dieser Stelle drei Punkte auch vertretbar gewesen, ich denke das war eine grenzwertige Entscheidung und es gab gewiss auch Einzelwertungen, in denen solche knappen Entscheidungen zu deinen Gunsten ausgegangen sind.

Ich hoffe, die Erläuterung macht meine Wertung etwas nachvollziehbarer und ich bin etwas traurig, dass dich meine Wertung so sehr enttäuscht.

Ich kann dir und auch allen anderen versichern, dass ich mir wirklich die größte Mühe gegeben habe, meine Einschätzungen möglichst sachlich und neutral anhand von objektiven Kriterien zu treffen.
Amo vitam, amo generem,
tamen quare sum sola.
Amo rosam, desidero pacem
tamen quare sum sola.

Myrddin
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 22.08.2006
Beiträge: 1350
Wohnort: Tir Nan Og

Beitragvon Myrddin » Mo 23 Apr, 2007 19:01

Ich möchte jetzt dazu doch etwas als Unbeteiligter und
Zuschauer des TMTs sagen.

Mir ist schon öfters bei Wettbewerben hier im Forum aufgefallen, dass
oft die Bewertungen der Jury nicht hingenommen werden oder zumindest aggresive Kritik an den Bewertern vorgenommen wurde.
Das kann man so nicht stehenlassen.
Wenn man an einem Wettbewerb teilnimmt, dann erkennt man automatisch an, dass seine Leistung von einer unabhängigen Jury bewertet wird.

Wenn man eine riesige Diskussion startet, die nur scharfe Kritik , die schon an Unhöflichkeit grenzt, enthält, verliert man nur Sympathiepunkte, denn nützen tun das Ganze rein gar nichts.

Das heißt NICHT, dass man nicht seine Meinung sagen oder auch konstruktive Kritik äußern soll,nur sollte diese ausreichend höflich formuliert sein.

Man sollte sich,bevor man die Jury scharf kritisiert , fragen, wie schwer es denn ist, eine solche Sache zu bewerten und ob man das selber wirklich besser könnte.
Auch wäre es nicht unklug ,sich in den anderen hineinzuversetzen und zu bedenken, dass das hier eine subjektive Angelegenheit ist.
Man könnte sogar soweit gehen, das Ergebnis so zu akzeptieren wie es ist ,auch wenn man der Meinung ist,dass man einen halben Punkt zuwenig bekommen hat.
Denn das zeugt nämlich von Sportlichkeit, Fair-play und Toleranz.

Wettberwerbe wie das Trimagische Turnier sind dazu da, Spaß zu haben.

Und ich muss sagen,mir macht das TMT sehr viel Spaß, aber ich könnte mir vorstellen, dass der Jury, die das hier freiwillig macht und sich Mühe gibt und trotzdem nur wenig Anerkennung für ihre Leistung bekommt eben jener bald vergeht.

Das wollte ich nur mal gesagt haben :wink:

Creacher
Held des Lichts
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 08.09.2005
Beiträge: 19789

Beitragvon Creacher » Mo 23 Apr, 2007 19:04

Irgendwie ist das schon blöd. In der ersten Aufgabe war man mit Denkis Bewertung unzufrieden, weil er seinem Champ nicht die meisten Punkte gab und jetzt ist man unzufrieden, dass er es tut.


Ich finde durch sein System, dass er sich ausgesucht hat, ist es doch begründet. Und ich würde ihn nie unterstellen, dass er seinen Champ bevorzugt, denn, wie wir in der ersten Aufgabe sahen, tut er das wohl überhaupt nicht.

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36394
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Mo 23 Apr, 2007 19:16

Hm ...
wird Zeit sich da mal leicht einzumischen.

Ich denke man muss grundsätzlich beide Aufgaben unterscheiden.
In der ersten Aufgabe war man so subjektiv wegen diesen und jenen Motiven, bei der zweiten Aufgabe können das schon wieder ganz andere Faktoren sein.

Aber was viel wichtiger ist und hier muss ich Myrddin widersprechen.

Das Turnier soll Spass machen, soweit so gut.
Aber wenn einem Champ (die sich hier nun wirklich das Gesäß aufreißen) hier was unklar ist bzw. mit etwas nicht einverstanden ist, sollte das auch geklärt werden (Sicherlich in einem sachlichem Ton usw).

Und das die Jury das freiwillig macht, dass stimmt wohl, aber jeder der Juroren wusste wohl auf was er sich hier einlässt und in welchen Dimensionen seine Entscheidungen wichtig sind.

Also es geht hier nicht um´s Hinterfragen von Bewertungen, sondern um Verständnis!
Bild

Myrddin
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 22.08.2006
Beiträge: 1350
Wohnort: Tir Nan Og

Beitragvon Myrddin » Mo 23 Apr, 2007 19:22

Also es geht hier nicht um´s Hinterfragen von Bewertungen, sondern um Verständnis!


Natürlich , da stimme ich dir voll und ganz zu :wink:
Aber was ich hier zum Teil sehe, gehört eindeutig in die Sparte "Hinterfragen von Bewertungen" und nicht in die Sparte "Verständnis" .Und der Ton ist teilweise nicht neutral (für mich zumindest)

cron