TrimPFAD

Ripper
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36397
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Fr 18 Mai, 2007 06:47

Ripper:
Auch Dein Projekt ist sehr Förderungswürdig und wir werden froh sein, dies zu tun. Aber auch hier gibt es einen Knackpunkt. Du sagst wenn Du nun 100 TM zur Verfügung hättest würdest Du die jeweilige Fördersumme von der Mitarbeit abhängig machen, das würde ja bedeuten, wenn sich nur einer meldet, dann bekomt der die gesamten 100 TM? Hier mußt Du Dich schon im Vornherein auf einen Betrag festlegen, wieviel Dir ein Interview wert ist, und wieviel Interviews Du schätzt eintrudeln werden.



Ich sagte doch es würde einen Festpresi geben, aber wie hoch der ist kann ich doch erst sagen, wenn ich die Gelder habe bzw. weiß wieviel ich bekommen könnte.
Bei 100 TM 20 TM für ein Interview.
Bild

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » Fr 18 Mai, 2007 09:38

Ripper hat geschrieben:Ich sagte doch es würde einen Festpresi geben, aber wie hoch der ist kann ich doch erst sagen, wenn ich die Gelder habe bzw. weiß wieviel ich bekommen könnte.


Hmm, das sagst ausgerechnet du, Ripper, der seit Monaten den Souvenirshop betreut?
Um es vielleicht noch einmal klarer zu machen: Die Einschätzung, wie hoch der Anreiz sein sollte, also wieviel TM man beispielsweise für ein durchgeführtes Interview anbieten kann, wieviel das wert ist, die können und wollen wir nicht machen, und ohne eine solche Einschätzung können wir ebenfalls keinen Betrag bewilligen.
Auf welcher Grundlage sollen wir entscheiden? Gebt dem Ripper so viel wie möglich, damit er gut aufteilen kann?
Oder direkt selbst die Beträge festlegen, die für ein Interview verteilt werden?
Nein, das müssen die Projektorganisatoren schon selbst machen, die Entscheidung über die Höhe der ausgelobten Summen kann jedenfalls nicht bei uns liegen.



Denkarius, du hast deine Idee noch deutlich erweitert, was natürlich möglich ist. Allerdings ist es nun im Vergleich zu der vorhergehenden Idee wieder etwas weiter entfernt von einem klaren Konzept - jedenfalls finden sich in deinem Post noch jede Menge 'könnte', 'sollte' und 'würde'.
Bist du nun schon entschieden, wie du es handhaben möchtest?
Steht dein Konzept? Wenn ja, wofür?
Auch hier gilt: Das können wir nicht entscheiden.


Wir mögen hier korinthenkackerisch sein, aber die Vorgabe war: Ein klar umrissenes Projekt. Mit Angabe, wieviel wofür vergeben werden soll.
Und daran werden wir uns halten.

Ripper
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36397
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Fr 18 Mai, 2007 09:46

Also willst du von mir hören, wieviel Knete ich möchte, und wie ich das Geld einteilen würde?

Gut, ein Interview ist zeitaufwändig und bedarf doch einer kleinen Planung, ausserdem ist es was für die User, es entsteht also was dabei.
Ich würde gerne pro Interview 30 Tm auszahlen.
Ich denke/hoffe das nicht mehr wie fünf User das Angebot wahrnehmen würde, also würde ich insgesamt um 120 TM bitten (sollten doch wider erwarten mehr wie 5 User ein Interview stellen wollen, zahle ich aus meiner Tasche).

Ich hoffe das war jetzt das was du hören wolltest, ansonsten versteh ich dich nicht :?
Bild

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » Fr 18 Mai, 2007 09:53

Das klingt in meinen Ohren durchaus realistisch, und vor allem konkret genug, Tom.
Wir werden sicher heute noch über den Antrag entscheiden. :wink:

Ripper
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36397
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Fr 18 Mai, 2007 09:55

Na dann sag doch gleich das du Zahlen hören willst ;-)
Bild

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » Fr 18 Mai, 2007 09:57

Jep, vielleicht haben wir uns etwas ungeschickt ausgedrückt, indem wir eine Kalkulation verlangten....
Warte nur, bis du Banker bist, dann wirst du selbst nach Kalkulationen rufen, und Zahlen meinen. :twisted:

Ripper
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36397
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Fr 18 Mai, 2007 10:00

Ja bloß ich verbau nicht gerne Geld das mir nicht gehört, und sei es nur als Konzept ;-)

Aber gut, machen wir ma Platz für weitere Antragssteller.
Bild

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » Fr 18 Mai, 2007 20:40

Über die Aufregungen rund um die Dritte Aufgabe hat sich die Sitzung der Stiftungsvorsitzenden leider noch etwas verschoben.

Wir freuen uns allerdings sehr
*räuspert sich *
hiermit den ersten bewilligten Betrag
*räuspert sich noch einmal*
offiziell bekannt zu geben.

Ripper, für dein Gerüchte-Küche-Konzept stellen wir dir die gewünschte Summe in Höhe von 120 TM aus unserem Stiftungstopf zur Verfügung.

Die Gelder verbleiben in der Stiftung, du bekommst also keine Überweisung auf dein Konto, kannst nun aber gemäß dem von dir vorgegebenen Zweck darüber verfügen.
Wenn du TMs vergibst, teile dies bitte hier mit, die entsprechende Summe wird dann sofort an den Empfänger weitergeleitet.



Im ersten Post werde ich übrigens aktualisieren, was an wen vergeben wurde.

Denkarius
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 51
Registriert: 14.11.2005
Beiträge: 12506
Wohnort: Berlin

Beitragvon Denkarius » Fr 18 Mai, 2007 21:04

Also hier mein klipp und klares Konzept ohne "hätte", "könnte", "sollte" und "würde":

1. Ziel des Projektes: Wiederbelebung des Feuilleton-Threads in der Bibliothek durch einen FF-Kritikerpreis!

2. Beantragte Fördersumme: 350 TM

3. Projektlaufzeit: 10 Tage

4. Beabsichtigte Verwendung der Fördersumme: 100 TM Preis für die gelungendste FF-Kritik, bewertet von einer Jury, der Wehwalt, meine Wenigkeit und eine noch nicht näher bekannte dritte Person angehören werden. Die übrigen 250 TM werden gleichmäßig auf die Autoren der innerhalb der Projektlaufzeit eingereichten FF-Kritiken verteilt. Wenn wenige Kritiken eingehen, ist der auf den einzelnen Beitrag entfallende Förderbetrag höher, wenn viele Kritiken eingehen, entsprechend geringer. Gefördert werden alle Kritiken, aus denen klar zu erkennen ist, dass der Leser die FF wirklich gelesen hat und sie für einen neutralen Leser hilfreiche Informationen vermittelt, ob eine Lektüre der jeweiligen FF für ihn interessant wäre oder nicht. Das ist der Fall, wenn zumindest die folgenden Angaben gemacht werden:

- Kurze Darstellung des FF-Genres (z.B. Fortsetzung nach Buch 6, Marauder-FF)
- Beschreibung der Ausgangssituation der Handlung
- Wer sind die Hauptcharaktere?
- Für welche Zielgruppe ist diese FF besonders interessant?
- Was zeichnet die Erzählweise des Autors besonders aus?
- Ist die FF lesenswert oder nicht? (jeweils mit Angabe von Gründen)
- Bewertung der Kategorien Spannung, Humor, Roter Faden und Sprache auf einer Skala von 1 bis 10.

Zu einer Auszahlung der Mittel kommt es nur bei mindestens drei eingegangenen neuen FF-Kritiken.

5. Geplanter Projektbeginn: sofort nach der Zusage der Fördersumme

6. Auswahl der FF: Nach Möglichkeit Geschichten, zu denen es noch keine Kritik gibt, es sei denn der Kritiker hält eine bestehende Kritik für unzutreffend. Die Koordination der Kritiken erfolgt durch mich, d.h. interessierte FF-Kritiker melden sich bei mir und ich poste eine Liste mit den bereits vergebenen Kritikeraufträgen.

7. Teilnahmeberechtigte: Alle User können mitmachen.
Amo vitam, amo generem,
tamen quare sum sola.
Amo rosam, desidero pacem
tamen quare sum sola.

Shere Kahn
Held des Lichts
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 44
Registriert: 02.08.2005
Beiträge: 14289

Beitragvon Shere Kahn » Fr 18 Mai, 2007 21:41

Gut Denkarius, Das ist ein sehr solides und durchdachtes Programm.
Aber es gibt genau zwei Punkte, die für uns einfach nicht hinhauen.
Erstmal die Tatsache, dass Du die Fördergelder nicht über einen Festbetrag (jede Kritik bekommt 10 TM) sondern über einen Anteil (jede Kritik bekommt den gleichen Anteil von 250 TM) bestimmen willst. Das würde zu hohe Summen für eine FF - Kritik möglcih machen.
Eine Änderung hier wird erbeten aber nicht gefordert.

Der zweite Punkt, ist die Höhe Deines Antrages. Natürlcih ist es in Ordnung eine so hohe Summe zu versuchen, aber das sind so komplett andere Vorstellungen, als wir uns da machen können.
Dennoch ist das Projekt Förderungswürdig und wir werden es mit 130 TM fördern. Wie Du nun herunterrechnest liegt in Deinem Ermessen.

Denkarius
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 51
Registriert: 14.11.2005
Beiträge: 12506
Wohnort: Berlin

Beitragvon Denkarius » Fr 18 Mai, 2007 21:45

OK, danke. Dann ziehe ich meinen Antrag hiermit zurück. Stelle aber es natürlich jedem frei, die Idee aufzugreifen und ggf. mit einem anderen Konzept umzusetzen.
Amo vitam, amo generem,
tamen quare sum sola.
Amo rosam, desidero pacem
tamen quare sum sola.

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » Fr 18 Mai, 2007 22:04

Du ziehst den Antrag zurück?
Bedeutet das, du möchtest mit der bewilligten Summe von 130 TM nicht arbeiten, diese also auch nicht für Kritiken vergeben?
*rätselnd guckt*

Denkarius
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 51
Registriert: 14.11.2005
Beiträge: 12506
Wohnort: Berlin

Beitragvon Denkarius » Sa 19 Mai, 2007 09:09

Ja, genau das sollte es bedeuten.

Ich halte das Projekt dann nicht für besonders erfolgversprechend, wenn den potentiellen Kritikern kein Anreiz für die Arbeit geboten wird.

In dem Feuilleton-Thread ist nun mehrere Monate bis auf einen mutigen Beitrag von Wehwalt nichts passiert und nun in der Endphase des Turniers die User dafür zu begeistern, dass sie FFs lesen und sich die Arbeit machen, für andere eine Kritik zu schreiben, das geht aus meiner Sicht nur mit entsprechend großem Anreiz.

Bei der beantragten Summe hätte ich mir diesen Anreiz vorstellen können, bei der bewilligten Summe nicht. Denn ob die Aussicht, 5 TM für eine Kritik zu verdienen, in einer Turnierphase, wo bei der Koboltbank reihenweise dreistellige Beträge überwiesen und vierstellige notiert werden, noch so viele mobilisiert, da habe ich einfach zu große Zweifel. Und für eine privat gestartete Sammelaktion fehlt nun leider die Zeit.

Und dass der Betrag für die einzelne Kritik zu hoch gewesen wäre, halte ich aus meiner Sicht für unzutreffend:

Teil meines Konzeptes war es, dass mindestens drei Kritiken eingehen müssen, damit es zu Auszahlungen kommt. Zieht man von den 350 TM die 100 TM für den Kritikerpreis ab, dann bleiben 250 für drei FF-Kritiken im schlimmsten Fall. Das macht exakt 83 TM für jeden der drei Autoren. Nur der Sieger des Kritikerpreises würde noch 100 TM dazugewinnen, was 183 TM Gesamtgewinn in diesem extremsten aller Sonderfälle bedeuten würde.

Ich betone, dass dieser Fall nur dann eintreten würde, wenn innerhalb von 10 Tagen nicht mehr als 3 Kritiken eingehen.

Grade die von euch kritisierte Regel, dass ein relativ hoher Betrag gleichmäßig auf die Kritiker aufgeteilt würde, hätte für mich zumindest in der Anfangsphase eine Gewähr dafür geboten, dass Leute durch die Aussicht mobilisiert werden, einen hohen Betrag gewinnen zu können.
Aber das sollte ich Eurer Meinung nach ja gerade ändern. Doch dann wäre es irgendwie nicht mehr mein Konzept.

Und wie ich jetzt mit der um 220 TM herabgesetzten Summe auskommen sollte, dazu fehlen mir offen gesagt augenblicklich die Ideen. Daher lass ich es dann lieber, bevor ich mir viel Arbeit mit einem zum Scheitern verurteilten Projekt mache.

Wenn ihr meine Posts weiter oben noch einmal lest, dann kann man erkennen, dass ich in den letzten Tagen durchaus den Dialog mit euch gesucht habe. Zu den von mir vorgetragenen Ideen war eine Äußerung von euch im Detail jedoch leider nicht möglich. Hättet ihr das jetzt um 50 TM oder meinetwegen 100 TM gekürzt, dann hätte man vielleicht noch irgendwie improvisieren können, aber so? Da ich hier aber nicht den Eindruck erwecken wollte, dass ich mit euch um die Summe schachern oder handeln will, ziehe ich für mich lieber die Konsequenz daraus, dass die Sache dann eben nicht machbar ist.

Allerdings finde ich schon, dass es für mich vorab hilfreich gewesen wäre, wenn von euch der Hinweis gekommen wäre, dass die Summen, die ich mir vorgestellt habe, völlig abwegig sind. Stattdessen habt ihr mir die Anzahl der von mir verwendeten Konjunktive vorgezählt und darauf verwiesen, dass es aus eurer Sicht an einem klaren Konzept fehle. Nun, nachdem ich mir die Gedanken und die Arbeit gemacht habe, kommt plötzlich die Anmerkung, dass die Summe ja viel zu hoch sei, ein Element, das auch zuvor schon klar erkennbar war und auf dem nun die gesamte Kalkulation und das Konzept selbst aufgebaut ist. Daher geht es dann halt einfach nicht.

Aber es kann ja gut sein, dass jemand anderes entsprechende Ideen hat oder über genug "private TMs" verfügt, um die Idee umzusetzen. Darüber würde ich mich sehr freuen und vielleicht auch selbst noch eine Kritik schreiben. Deshalb mein nochmaliger Hinweis und Aufruf, dass das Projekt gerne auch von anderen Usern aufgegriffen und vollendet werden kann.
Amo vitam, amo generem,
tamen quare sum sola.
Amo rosam, desidero pacem
tamen quare sum sola.

Shere Kahn
Held des Lichts
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 44
Registriert: 02.08.2005
Beiträge: 14289

Beitragvon Shere Kahn » Sa 19 Mai, 2007 09:31

hmm Dankarius, Deine Kritik ist aus Deiner Sicht verständlich. Aber so ganz war die Höhe Deiner zu beantragenden SUmme nicht vorherseebar. Anfangs hattest Du selber von 5 TM pro Kritik gesprochen, dann hast Du auf 10 TM oder 25 Tm aufgestockt.

Der große Knackpunkt ist leider, dass anders als Du wir nicht sehen, dass ein Anreiz in TM, egal wie hoch er ist, sehr viele Kritiken fördern wird. Wenn wir also die bewilligten 130 TM nehmen würden, dann wäre eine Aufteilung von 30 TM Kritikerpreis und 100 TM Teilnahmegeld denkbar. Das wären bei den notwendigen 3 Teilnehmern, (die erstmal erreicht werden müssen und das in sehr kurzer Zeit, die ebenso in der gleichen kurzen Zeit beurteilt werden müssen) immer noch 33 TM pro Person 63 Tm für die beste Arbeit. Was nicht zu unterschätzen ist.

Es stimmt auch, dass dass die TM - Beträge nun in der Endphasse häufig gesammelt, und deshalb im Vergleich unverhältnismäßig hoch sind. Aber deshalb sollten und dürfen wir nicht hingehen, und von der BAnk aus die BEträge ebnfalls hoch setzen. Sonst wäre das Wochenlange Sammeln ad absurdum geführt werden.


Nichtsdesto trotz, ich kann Dich verstehen, es ist schade, das wir da so aneinander vorbei geredet haben.

Ein Kompromiss - Vorschlag:
Wir stocken auf 150 TM auf. Sollte es aber mehr als 3 Kritiken geben, (was wir ehrlich gesagt immer noch bezweifeln) dann sind wir bereit die Kosten für die Mehr - Kritiken soweit es uns möglich ist zu übernehmen. Wenn wir natürlich kein Geld mehr in der Kasse haben, können wir das auch nicht mehr ausgeben :P
Das wären dann beispielsweise 40 + evtl. 30 TM Anreiz für eine Kritik, das könnte sich durchaus lohnen.

Denkarius
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 51
Registriert: 14.11.2005
Beiträge: 12506
Wohnort: Berlin

Beitragvon Denkarius » Sa 19 Mai, 2007 09:41

Nun ja, das hier habe ich vorgestern geschrieben...

Daher würde ich zunächst ein Budget von 250 TM - 350 TM (mit Sonderpreis) für dieses Projekt für ausreichend halten.

Nicht verbrauchte Mittel würde ich natürlich der Allgemeinheit wieder zur Verfügung stellen.



250 TM
100 TM Sonderpreis
350 TM

Und das ist im endgültigen Konzept genau so enthalten...

Danke für euren Kompromissvorschlag. Ich könnte noch 50 TM aus meiner Privatschatulle einbringen und werde mal Wehwalt fragen, ob er dazu auch bereit wäre, dann hätten wir 250 TM zusammen und könnten es damit vielleicht versuchen.... *grübel, tüftel und kalkulier*
Amo vitam, amo generem,
tamen quare sum sola.
Amo rosam, desidero pacem
tamen quare sum sola.