Moderator: Weltenrichter

Das ewige Leben...

Flocke
Nachrichtenbote
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 08.11.2008
Beiträge: 10110
Wohnort: in den Wolken

Beitragvon Flocke » So 05 Aug, 2012 00:32

Ja, ich weiß was du meinst. Es war nur ein Gedankenspiel meinerseits.

Ich kann mir vorstellen, der Wandel von Mensch zu Vampir ist noch viel krasser, als man es sich vorstellen kann. Nicht nur der Körper verändert sich, man hat andere Prioritäten. Ein Ereignis (gut oder schlecht) kann jeden um 180 grad drehn.
Bild
danke Zoe <3

EvylinDelany92
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 01.07.2012
Beiträge: 665
Wohnort: Oberkrämer

Beitragvon EvylinDelany92 » So 05 Aug, 2012 02:49

Sicher! Die Frage ist nur wie viel Menschlichkeit überlebt? Und muss man überhaupt ein Mensch sein um Menschlichkeit zu besitzen?
Bild

Ich bin eine lebende Enzyklopädie der Merkwürdigkeiten!

Flocke
Nachrichtenbote
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 08.11.2008
Beiträge: 10110
Wohnort: in den Wolken

Beitragvon Flocke » So 05 Aug, 2012 10:13

Ich muss irgendwie an Interview mit einem Vampir denken. Ich finde es sehr plausibel wie es dort geschildert ist.
Anderseits sollte man nicht vergessen, dass die meisten Mühten um Vampire Klischees sind.
Deine zweite frage, würde ich verneinen.
Bild
danke Zoe <3

EvylinDelany92
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 01.07.2012
Beiträge: 665
Wohnort: Oberkrämer

Beitragvon EvylinDelany92 » So 05 Aug, 2012 21:31

Den Film hab ich noch nie gesehen... Ja ich weiß, ist schlimm, aber meine Eltern haben mich den nie gucken lassen und später hatte ich das iwie vergessen!^^

Die Unsterblichen in meinen Büchern waren nie Menschen, von daher ist es anders als bei den Medien Vampiren!^^
Bild

Ich bin eine lebende Enzyklopädie der Merkwürdigkeiten!

LeLouch vi Britannia
Nachtwanderer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 12.08.2012
Beiträge: 196
Wohnort: Oberkrämer

Beitragvon LeLouch vi Britannia » So 12 Aug, 2012 21:43

Im Grunde ist jeder von uns Unsterblich. Mit dem Tag wo wir sterben. Überlebt die Erinnerung an uns in den Herzen unserer Freunde und Verwandten. Unsere Werke bleiben auch erhalten und das ist meines Erachtens nach, wahre Unsterblichkeit!
Bild

Wenn die Schwachen das Böse sind, meinst du, dass Stärke dann für Gerechtigkeit steht?!

Xavina
Weltenträumer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 39
Registriert: 23.02.2013
Beiträge: 14
Wohnort: NRW

Beitragvon Xavina » Sa 16 Aug, 2014 21:04

Ich persönlich stelle mir ewiges Leben nicht so interessant vor. Ich denke wenn man einen bestimmten Lebensweg hinter sich hat, dann ist man auch froh irgendwann gehen zu dürfen.
Liebe Grüsse von Xavina

cron