Moderator: Weltenrichter

Euer Lieblingsbuch der Twilight-Reihe

Welches Buch der Twilight-Saga mögt ihr am liebsten?

Twilight-Bis(s) zum Morgengrauen
9
30%
New Moon-Bis(s) zur Mittagsstunde
3
10%
Eclipse-Bis(s) zum Abendrot
8
27%
Breaking Dawn-Bis(s) zum Ende der Nacht
10
33%
 
Abstimmungen insgesamt : 30

Misseddycullen
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 29.12.2009
Beiträge: 5

Beitragvon Misseddycullen » Di 29 Dez, 2009 21:53

Mein Lieblings biss buch ist auch Eclipse!!
Weiss auch nit aber finde es am spannensten!!
Mit dem Heiratsantrag und der Kampf mit Victoria, aber auch die Nacht im Zelt war witzig^^
Das Jake Bella geküsst hat und Edward nichts dagegen gesagt hat, finde ich nicht toll. Schon ne weile her das ich das Buch gelesen hab!! :( Muss es demnächst unbedingt wiederlesen!!
lg lisa
Zuletzt geändert von Misseddycullen am Mi 30 Dez, 2009 21:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nyala
Nachtgeborener
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 24
Registriert: 15.08.2009
Beiträge: 8330
Wohnort: Rostock

Beitragvon Nyala » Mi 30 Dez, 2009 10:31

Ich geb dann hier mal auch Senf ab, auch wenns keiner lesen wird xD

Twilight: Ich liebe diesen Teil einfach, obwohl es nicht mein Lieblingsteil ist. Er kommt aber an zweiter Stelle. Es ist einfach interessant zu erfahren, wie die beiden sich immer mehr kennenlernen und zu merken, dass es schon von Anfang an eine Anziehung zwischen den Beiden gab. Außerdem finde ich es echt toll, wie viel Mühe sich die Cullens geben, um Bella vor James zu schützen. Ich finde das Ende in dem Buch am besten. Also auch wenn Twilight nicht mein absoluter Favorit ist, hat es das beste Ende ;)

New Moon: Von dem Teil bin ich nicht ganz so begeistert. Das Ende ist zwar sehr schön, aber bei dem ganzen Teil mit Jacob hätte ich das Buch in die Ecke schleudern können. Ich habe in dem Teil gelernt, ihn zu hassen O.o Seine Art nervt mich einfach. Als dann endlich die Seite kam, an der Alice wieder da war, war meine Welt wieder in Ordnung :lol: Ab da finde ich das Buch auch wieder besser, vor allem die ganzen Szenen in Volterra gefallen mir.

Eclipse: In dem Buch gab es sowohl Szenen die ich total mochte, als auch welche auf die ich hätte verzichten können. Bellas Drang, ihre Familie zu beschützen, hat mich sowieso total begeistert :lol: Auch wenn es mich genervt hatte, dass sie da nicht zum Vampir wird. Denn darauf hatte ich seit dem ersten Teil gewartet^^ Aber was Bella sich in dem Zelt (und auch davor) mit Jacob geleistet hat, fand ich echt zum brechen -.- Ich hasse ihn, und das werd ich auch weiter tun :P (auch wenn ich ihn im Film besser finde, kp wieso :lol:)

Breaking Dawn: Jetzt kommen wir zu meinem absoluten Lieblingsteil :lol: Den Anfang finde ich gut, aber nicht überragend. Dass die beiden heiraten war ja schon im Buch davor klar. Aber die Hochzeit finde ich so toll *.* Das hat sie ganz gut umgesetzt. Die Flitterwochen haben mir auch ganz gut gefallen und zuerst hatte ich auch Hoffnung, dass sie da zum Vampir wird xD Schade, ich wurde mit meiner Hoffnung enttäuscht^^ Den ganzen Teil aus Jacobs sicht war vielleicht mal interessant zu lesen, aber ich hab mich durch diese Seiten fast schon gequält -.- Wie gesagt, ich mag ihn nicht. Und dann auch noch mehrere hundert Seiten aus seiner Sicht? Nein danke. Aber dann kam endlich wieder der Teil aus Bellas Sicht und von der Verwandlung bis zum Armdrücken mit Emmett sind das alles meine absoulten Lieblingsszenen. Aber auch bei diesem Teil hab ich was zu meckern, und zwar als erstes die perfekte Tochter Renesmee. Für mich ist sie echt ein Störfaktor in diesem Band. Und dass Bella auch noch so perfekt ist, passt gar nicht zu ihr. Das ist nicht die Bella, die wir drei Bücher lang kennengelernt haben. Und das Ende ... -.- Ich hatte auf etwas mehr Spannung gehofft. Man hatte den Anschein, dass Steph einfach nur schnell fertig werden wollte. Aber trotzdem ist es mein Lieblingsband :P

Und hier noch meine Lieblingszitate:

Spoiler
"I thought I explained it clearly before. Bella, I can't live in a world where you don't excist"
So herrlich *.* New Moon, p.509

"Before you, Bella, my life was a moonless night. Very dark, but there where stars - points of light and reason ... And then you shot across my sky like a meteor. Suddenly everything was on fire; there was brilliancy, there was beauty. When you where gone, when the meteor had fallen over the horizon, everything went black. Nothing had changed, but my eyes where blinded by the light. I couldn't see the stars anymore. And there was no more reason for anything."
:huepf: New Moon, p.515


Das waren so weit alle, die mir eingefallen sind. Wenn ich noch mehr finde, wird es noch ergänzt ;)

Und jetz beende ich wohl den längsten Beitrag, den ich je in einem Forum gemacht habe :lol:
Und hoffentlich finde ich hier bei google chrome bald raus, wie man die rechtschreibprüfung ausmacht, das nervt ja tierisch O.o

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13597
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » Do 31 Dez, 2009 17:41

Nyala hat geschrieben:
Und jetz beende ich wohl den längsten Beitrag, den ich je in einem Forum gemacht habe :lol:


Das war aber kurz :P


Nyala hat geschrieben:Und hoffentlich finde ich hier bei google chrome bald raus, wie man die rechtschreibprüfung ausmacht, das nervt ja tierisch O.o


Hihihi, wie wäre es mit einem Standard-Browser? :lol:

Äh, also ich hab deinen Text übrigens gelesen und stimme fast mit allem überein ^^ Aber ich fand den Schluss in Breaking Dawn dann doch noch gut, ehrlich gesagt :D Ich hätte es nicht ertragen können, wenn Menschen - Vampire und Wölfe, um ehrlich zu sein - gestorben wären!
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

~Julia~
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 22
Registriert: 05.07.2009
Beiträge: 9113
Wohnort: Emmerich

Beitragvon ~Julia~ » Do 07 Jan, 2010 19:11

Boah, Jessi! :shock:
EIgentlich schreibst du das genau aus meiner Sicht. Ich sehe es genauso wie du es geschrieben hast! xD
Das ist echt so, als hätte ich es selbst geschrieben!
Ich hatte sogar vor ein paar Tagen die Idee, auch sowas ausführliches zu schreiben. Das wollte ich gerade jetzt tun, weil mir langweilig ist, aber jetzt hast du mir die Arbit erspart! :P
Danke, Jessi! :knuddel:
Bild

Kombi by Jessi,
Forenschwester von Tata.

megsit
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 19.04.2008
Beiträge: 6192
Wohnort: Hessen

Beitragvon megsit » Sa 09 Jan, 2010 13:36

Nyala hat geschrieben:Man hatte den Anschein, dass Steph einfach nur schnell fertig werden wollte.


genau den eindruck hatte ich auch.

aber irgendwie verstehe ich nicht, was alle gegen den teil aus Jacobs sicht haben. den fand ich genial. es war richtig entspannend mal ein paar seiten nicht bellas total naive art und ihre minderwertigkeitskomplexe lesen zu müssen. bella hat mich irgendwie immer genervt. diese ich-erzähler perspektive ist der größte nachteil an den büchern.

also wie gesagt, der beste teilabschnitt finde ich, ist der teil aus der sicht von jacob. aber insgesamt gesehen fand ich den 4. teil doch recht unkreativ. alles entweder vorhersehbar oder unrealistisch oder sogar widersprüchlich.

am besten finde ich also den ersten teil. der war noch kreativ, da gabs noch viel neues, es gab keine widersprüche und relativ realistisch wars auch. mit realistisch meine ich, dass das verhalten der leute annähernd nachvollziehbar ist. nicht, dass es in wirklichkeit passieren könnte. das hat mir in den anderen teilen gefehlt
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

Fuzzle
Wächter
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 22.07.2009
Beiträge: 7460

Beitragvon Fuzzle » Sa 09 Jan, 2010 14:42

Genau meine Meinung, megsit!
Ich fand auch den ersten Teil noch mit Abstand am besten, danach wurden die Bücher leider immer langweiliger, unlogischer und widersprüchlicher.

Was Jakes Sicht angeht, stimme ich dir auch zu. Die hat mir eigentlich recht gut gefallen, obwohl ich ihn vorher nie leiden konnte.

Und ich weiß nicht, was alle an breaking dawn so mögen. Ich finde das Buch insgesamt einfach nur schlecht.
Spätestens ab der Stelle, wo Renesmee zum ersten Mal vorkommt, gefällt mir das ganze Buch nicht mehr. Durch sie wird Edward viel zu sehr in den Hintergrund gedrängt, er fehlt mir in bd sogar mehr als in new moon.
Dann diese Sache mit Jake und Nessie... das ist einfach viel zu erzwungen. Ist ja dann natürlich auch sehr praktisch, dass Nessie nur genau so lange älter wird, bis sie in Jakes Alter ist, und dann damit aufhört. haha.
Und der "Kampf" am Ende - kein Kommentar. Wenn Stephenie die Cullens zu wichtig sind, als dass sie einen von ihnen sterben lassen will, dann soll sie so eine Situation bitte gar nicht erst aufbauen. Fast in der gesamten zweiten Hälfte ging es nur um diesen bevorstehenden Kampf und dann - ... Irina ist gestorben, wow. :lol:
Bild

Nyala
Nachtgeborener
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 24
Registriert: 15.08.2009
Beiträge: 8330
Wohnort: Rostock

Beitragvon Nyala » So 10 Jan, 2010 14:19

Fuzzle hat geschrieben:Dann diese Sache mit Jake und Nessie... das ist einfach viel zu erzwungen. Ist ja dann natürlich auch sehr praktisch, dass Nessie nur genau so lange älter wird, bis sie in Jakes Alter ist, und dann damit aufhört. haha.


OMG, dazu hatte ich ja gar nichts geschrieben :lol: Da unterschreib ich drunter, Fuzzle ;) Renesmee hat mich einfach genervt in diesem Buch. Schön, eine tolle Lösung mit der Hund Jacob uns im letzten Band nicht zuwinselt wenn sein Bellaleinchen zu einem Vampir wird :roll: Das mit dem Alter ist doch bestimmt auch nur Zufall xD

Und der "Kampf" :roll: Davon will ich gar nicht erst anfangen. Das letzte Buch widerspricht sich mit dem Rest der Reihe. Werwölfe vertragen sich mit Vampiren? Volturi sind plötzlich ganz zahm? Und Bella ist auf einmal perfekt? Das passt doch alles gar nicht -.-

megsit
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 19.04.2008
Beiträge: 6192
Wohnort: Hessen

Beitragvon megsit » So 10 Jan, 2010 17:58

dass werwölfe und vampire sich vertragen, kann ich ja noch nachvollziehen. aber dass die volturi einfach so abhauen? nachdem tausend mal gesagt wurde, dass sie es nicht werden? und tausend mal gesagt wurde, dass sie die deutlich stärkeren sind? das find ich ziemlich unrealistisch
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

Dani California

Beitragvon Dani California » So 10 Jan, 2010 18:01

Fuzzle hat geschrieben:Dann diese Sache mit Jake und Nessie... das ist einfach viel zu erzwungen. Ist ja dann natürlich auch sehr praktisch, dass Nessie nur genau so lange älter wird, bis sie in Jakes Alter ist, und dann damit aufhört. haha.


Haha. :D Das dachte ich mir auch. :lol: Das hätte sie sicher irgendwie anders lösen können, das wirkt so unglaublich Happy-ending-mäßig...

Tewen

Beitragvon Tewen » So 10 Jan, 2010 18:24

Ja das "Happy End" in Breaking Dawn kommt mir auch so vor als ob SM sich davor gefürchtet hätte ihre eigentlichen Gedanken weiter zu Papier zu bringen. Ich finde das passt überhaupt nicht zu ihr. Alles wirkt so gezwungen, wie du gesagt hast Dani California. Alle Probleme scheinen sich auf einmal in Luft aufzulösen. Wer weiß wer da beim vierten Teil alles seine Finger im Spiel gehabt hat. Sieht mir sehr nach kapitalistischer Literaturindustrie aus...

~Julia~
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 22
Registriert: 05.07.2009
Beiträge: 9113
Wohnort: Emmerich

Beitragvon ~Julia~ » Mo 11 Jan, 2010 14:25

diese ich-erzähler perspektive ist der größte nachteil an den büchern.


Ich mag das, wenn man aus der Ich-Perspektive schreibt! :D
Man hat einen besseren Eindruck in die Gedankenvon Bella und so! Das gefällt mir irgendwie! Das hat mir bei Harry Potter sogar gefehlt! :(
Bild

Kombi by Jessi,
Forenschwester von Tata.

megsit
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 19.04.2008
Beiträge: 6192
Wohnort: Hessen

Beitragvon megsit » Mo 11 Jan, 2010 14:38

ich finds bei harry potter viel besser. man bekommt harrys gedanken mit, hat aber trotzdem einen neutralen erzähler.
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

~Julia~
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 22
Registriert: 05.07.2009
Beiträge: 9113
Wohnort: Emmerich

Beitragvon ~Julia~ » Mo 11 Jan, 2010 15:08

Stimmt... :hm: Schlimm fand ichs ja nicht, aber ich mag halt die Ich-Perspektive...
Bild

Kombi by Jessi,
Forenschwester von Tata.

Sores
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 21
Registriert: 05.02.2010
Beiträge: 1272
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Sores » Fr 02 Apr, 2010 22:58

Biss zum Morgengrauen
Das ist mein Lieblingsbuch der Reihe. Alles beginnt mit dem, Bella lernt die Vampire kennen, sie verliebt sich in Edward , es ist einfach der Anfang einer langen Geschichte...

Biss zur Mittagsstunde
Dieses Buch mag ich nicht besonders. Der Anfang ist mir zu langweilig, obwohl ich es spannend finde, wie Bella so unglücklich ist :lol: Meine Lieblingsszene ist, als der Vater mit Alice über Bella spricht und sie heimlich zuhört. Irgendwie mag ich einfach so Sachen, wo man liest, wie andere Leute darüber denken. Ausserdem fehlt mir den Kampf mit den Volturi, der ja leider auch nicht im letzten Teil vorhanden ist. Und die Volturi mag ich sowieso nicht!!!

Biss zum Abendrot
Dieses Buch gefällt mir auch. Eigentlich finde ich die erste Hälfte etwas langweilig, aber der Kampf am Schluss ist einfach fantastisch! Ich liebe den.

Biss zum Ende der Nacht
Bei diesem Buch finde ich auch viele Sachen toll. Die Hochzeit ist schön, doch die Flitterwochen finde ich etwas übertrieben und schade, dass sie so plötzlich enden... Ich finde es super, dass ein Teil der Geschichte aus Jacobs Sicht geschrieben ist, vor allem weil ich es hasse wie sich Bella immer selbst fertig macht. Aber ich glaube auch, dass ich die Zeit in der Bella schwanger war, grausam aus ihrer Sicht gefunden hätte. Und ausserdem ist Jacob einfach witzig :wink:
Irgendwie kann ich es mir einfach nicht vorstellen, dass Renesmee als sie auf die Welt kommt, so wunderbar perfekt ist und vorher noch Bella von innen aufgefressen hat :mrgreen: . Bella als Vampir gefällt mir eindeutig besser! Endlich kann sie auf sich schauen und ist glücklich.
Ich finde es toll, wie sich ganz verschiedene Vampire bei den Cullens sammeln und ich finde es toll wie Stephenie das mit Bellas Vater gelöst hat. Doch der Schluss ist eindeutig in die Hosen gegangen! Plötzlich ist alles vorbei und meinen heiss ersehnten Kampf gegen die Volturi gibt es gar nicht!
Aber wenigstens gibt es ein tolles Happy End!!!

Wow, das ist eindeutig mein längster Beitrag!!! ( bis(s) jetzt!)
Bild


Weit unter der Erde und thronlos bin ich hier. Doch zu Lebzeiten hatte ich die ganze Erde unter mir.
(Die Chroniken von Narnia - Der silberne Sessel)

Jessy2412
Blutsauger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 23
Registriert: 30.03.2010
Beiträge: 307
Wohnort: hm... seit kurzem in Volterra

Beitragvon Jessy2412 » Fr 02 Apr, 2010 23:07

Lieblingsbuch??? Oh gott. Ähm, das ist eigentlich zurzeit wieder Twilight. Vor kurzem wars noch Eclipse aber nun twilight und midnight sun. Hab mir schon einige freie Übersetzungen durchgelesen und das erste Kapitel gibt es vom Carlsen verlag übersetzt auf http://www.carlsen.de/uploads/Jugendbuc ... _blick.pdf ist absolut die freien übersetzungen sind unter http://www.myfanfiction.de/texte/bis-s- ... 81832.html absolut gelungen. Habs mir auf englisch aber auch durchgelesen und das ist noch viel besser. :huepf: :lol2: :blume:
Bild

(c) by ~Alice~

Ich bin kompliziert, aber ich bin gerne so.