Moderator: Weltenrichter

Breaking Dawn - Teil 1: Filmreview

Wie hat euch der vierte Teil der Twilight Saga gefallen?

Ich finde Breaking Dawn von allen vier Teilen am besten
3
25%
Mir hat Breaking Dawn ganz gut gefallen, die anderen Teile waren aber besser
1
8%
Ich finde Breaking Dawn genau so gut wie die ersten drei Teile
6
50%
Mir hat der Film überhaupt nicht gefallen
Keine Stimmen
Ich werde mir den Film nicht anschauen, weil mir die Twilight Saga nicht gefällt
2
17%
 
Abstimmungen insgesamt : 12

Leanne
Weltenrichter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 12.06.2007
Beiträge: 26685
Wohnort: Köln

Breaking Dawn - Teil 1: Filmreview

Beitragvon Leanne » Mo 28 Nov, 2011 00:31

Ich war am Freitag im Kino und habe mir den Film angeschaut. Deshalb würde ich gerne wissen, wie euch der Film gefallen hat. Findet ihr ihn besser als die vorherigen drei Teile? Was hat euch besonders gut gefallen und was hat euch überhaupt nicht gefallen?

Ich fand den Film nicht schlecht. Schön fand ich, dass er ein wenig witziger war als die letzten Teile und auch die schauspielerische Leistung fand ich in diesem Teil ein wenig besser. Mir haben besonders gut die Szenen mit den Werwölfen gefallen, vor allem die wo Jacob gerade erfahren hat, dass Bella schwanger geworden ist und er dann durch den Wald zurück zum Rudel rennt. Die Hochzeitsszene war auch sehr schön gemacht, wobei mir persönlich Bellas Kleid nicht ganz so gut gefallen hat. Kristen Stewart war auch wirklich gut geschminkt, an manchen Stellen sah sie wirklich gruselig aus, besonders bei der Geburt des Kindes. Es wurde sich auch relativ nah am Buch gehalten, nur ein paar Szenen waren ein wenig anders als im Buch beschrieben. Schade fand jedoch, dass die Charakter dieses Mal etwas anders aussehen - besonders bei Alice. Mit der alten Frisur sieht sie irgendwie etwas frecher aus, passt besser zu ihr als der neue Haarschnitt.
Schön fand ich aber, dass die Volturi ganz am Ende noch zu sehen waren, da sie während dem Film ja überhaupt nicht vorkommen. Irgendwie mochte ich die Szenen mit den Volturi auch in den anderen Teilen immer sehr gern. Auch die Musik hat mir wieder sehr gut gefallen. Die Soundtracks der Twilight Saga sind wirklich gut gemacht und passen super zu den Filmen bzw. den jeweiligen Szenen.
Bild

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17003
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Mo 28 Nov, 2011 00:34

Der Tony hat schon was drüber geschrieben im allgemeinen Filmbewertungsthread (und zwar eine "Rezession" :D ). Vielleicht verschiebst das hierher ...
Bild

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28036
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Mo 28 Nov, 2011 00:49

Ich denke, das würde nicht passen, Marcus - der Filmbewertungsthread hat ja einen anderen Hintergrund als so ein Thema über den Film selbst. Hier sollen ja auch nicht Bewertungen auf einer Skala von 0-10 vergeben werden und hier ist auch keine Inhaltsangabe nötig - und Tonys Beitrag wäre dann automatisch Eröffnungsbeitrag hier. Deshalb ist es so denke ich schon besser.

Ich habe den Film auch am Freitag gesehen und fand ihn ganz gut. Ich bin ja kein Twilight-Experte, habe die anderen Filme aber gesehen und fand ihn schon nett gemacht. Ich fand es schon ziemlich unfreiwillig komisch, dass Taylor Lautner sich direkt in der ersten Szene das T-Shirt vom Leib gerissen hat - aber ansonsten hat er sich damit in diesem Film wirklich zurückgehalten. Die Veränderung Bellas war wirklich deutlich sichtbar, da haben die Maskenleute wirklich volle Arbeit geleistet und man hat im späteren Teil des Films wirklich das Gefühl gehabt, dass sie dem Tod näher ist als dem Leben. Und am Ende fand ich es richtig schade, dass der Film jetzt schon vorbei war - aber Teil 2 kommt ja auch noch. Und dass es dann noch eine Szene mit den Volturi gab war auch sehr schön.
Sehr gelungen fand ich mal wieder die Musik, das hat wirklich gepasst. Und der arme Bruno Mars wurde wirklich in den Abspann gesteckt - sogar in den Nach-Abspann. Er hätte wohl vorher nicht sagen sollen, dass er hofft, nicht dort zu landen...
Bild

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17003
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Mo 28 Nov, 2011 00:58

Aha. Also immer noch das alte Werwolf-Problem "Wo ist denn nur mein Hemdchen abgeblieben ...?"
Naja, ich bin mal gespannt. Anschauen werde ich ihn auch noch. Danke einstweilen für den Hinweis, daß man nicht gleich beim Abspann rausrennen darf ... wer auch immer der Bruno ist.
Bild

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Mo 28 Nov, 2011 08:19

Bruno Mars ist ein sehr erfolgreicher Musiker. Allerdings nicht dein Genre. :lol: Er hatte aber in den vergangenen zwei Jahren einige Hits hier in Deutschland u.a "Just the way you are", "Grenade" , "Marry you" oder "It will rain"
Ich habe den Film noch nicht geschaut, werde auf dei DVD warten. Die Bücher waren insgesamt okay, aber nichts das mich vom Hocker gerissen hat. Ich hab die ersten beiden Teile im Kino geschaut und naja... es gibt schlimmeres, aber auch besseres. Deswegen spar ich das Geld lieber. ;)
Aber es stimmt, dass die Soundtracks immer sehr gut gewählt sind und ich muss gestehen, dass ich auch alle habe. :D
Bild

Tony Almeida
Nachrichtenbote
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 26
Registriert: 26.06.2008
Beiträge: 8496
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Tony Almeida » Mo 28 Nov, 2011 23:00

Also ich schreibe auch gerne hier nochmal etwas über den Film. Ich finde das es der beste der bisher 4 erschienen ist. Die Geburtsszene war schon sehr beeindruckend mit anzusehen und als ich Bella so dort lagen sah, lief mir schon ein Schauer über den Rücken , da wurde ganze Arbeit geleistet :). An sich freue ich mich schon sehr auf den 2.Teil.

Wehwalt hat geschrieben:Der Tony hat schon was drüber geschrieben im allgemeinen Filmbewertungsthread (und zwar eine "Rezession" :D ).

Ja Wehwalt, wie ein einziger falscher Buchstabe solch eine Verwirrung hervorrufen kann ;).
"Schau mal da, Wochenende!"
"Wo?"
"Ah Schade, schon wieder vorbei"

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13533
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » Do 01 Dez, 2011 16:16

Ich hab den Film gestern zum 2. Mal geschaut, diesmal auf Englisch (wie immer: Riesenunterschied!).

Ist echt toll geworden, ich hatte einige Male ne Gänsehaut. Lieblingsszenen sind:

- Jakob, wie er geprägt wird auf Renesmee.... total berührend irgendwie, echt toll gemacht!
- Bella, kurz bevor ihr Herz stehen bleibt... sie repetiert alle Erinnerungen an ihr menschliches Dasein, Bellas Lullaby wird gespielt im Hintergrund, und all die Szenen... einfach schön! Und dann ihre Augen!

Der Soundtrack war 1A.

Übrigens: Gewusst, dass der Produzent Bill Condon ebenfalls True Blood gedreht hat? Deshalb hat der 4. Teil einen Touch Seriencharakter, er ist grusliger und spannender als die anderen drei Teile (finde ich).
Schauspielerisch sind sie alle besser geworden, vorallem Tyler Lautner.

Was ich nicht mochte sind Rosalie und Alice, die haben so einen komischen Style gekriegt, beide sind bissl ... speckiger als am Anfang und Alice's Haare. Ausserdem sehen (vorallem Alice) so unbleich aus als wären sie Menschen. Teilweise auch bei den anderen, das fand ich schade.... sie wurden definitiv als kalkweiss beschrieben und ein wenig dabei bleiben sollte man schon (siehe Film 1).

Naja, trotzdem fand ich den Film von Anfang bis Schluss klasse.
Mir hat noch die Szene gefehlt, gleich nach der Hochzeit wo Bella und Edward wegfahren und Bella noch einen Blick auf ihre Familie wirft und alle Hand in Hand sieht. Und apropos Hochzeit: Wo ist Phill?? Den hat man auch nicht gesehen.
Eleazar und Carmen sehen auch völlig anders aus als ichs mir vorgestellt hatte....
Hach naja. =) Insgesamt top. ^^
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Tony Almeida
Nachrichtenbote
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 26
Registriert: 26.06.2008
Beiträge: 8496
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Tony Almeida » Do 01 Dez, 2011 18:36

Amelia Bone hat geschrieben:Und apropos Hochzeit: Wo ist Phill?? Den hat man auch nicht gesehen.


korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber steht Phil nicht in der Szene, in der Bella zum Altar schreitet direkt neben Renée (oder auch hinter ihr)?
"Schau mal da, Wochenende!"
"Wo?"
"Ah Schade, schon wieder vorbei"

Ashlyn
Askabanhäftling
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 23
Registriert: 30.07.2008
Beiträge: 9215

Beitragvon Ashlyn » Do 01 Dez, 2011 21:06

Ich habe den Film auch schon gesehen, fand ihn jetzt nicht unbedingt herausragend, aber schlecht war er auf keinen Fall.

Den Anfang fand ich schön gemacht, als Bella spricht; klingt nach Bella, aber ein bisschen poetischer.
Auch die Verteilung der Einladungen wurde gut eingebaut, die Reaktion von Jake war sehr authentisch, genau wie die von Reneé. Die Hochzeitsvorbereitungen und der Abschied von Bella und Edward vor dem Junggesellen-Abschied fand ich recht... nun ja, langweilig und gestelzt, ebenso wie die Szene dort, wo Edward Bella von seiner "bösen, nicht-vegetarischen" Zeit spricht. Den Traum, den sie danach hat, mag ich allerdings wieder und auch die Hochzeit mit begleitender Musik finde ich echt schön, ebenso wie das Wiedersehen von Jake.
Die Flitterwochen finde ich teilweise auch nicht sehr spektakulär, ebenso wie die so groß angekündigte "Sex-Szene" von Edward und Bella... Da wurde ja doch ein großer Firlefanz um nichts betrieben...
Als die beiden aber von der Schwangerschaft erfahren, fand ich es wieder relativ spannend, auch als Bella Rose angerufen hat. Was natürlich auch sehr ergreifend war, wie Jake Bella dann wiedergesehen hat - und eben die ganze Zeit, während sie so krank aussah. Die Gedankensprache der Wölfe... naja, auf Deutsch fand ich sie okay, aber als ich die das erste Mal auf englisch gehört habe, fand ich sie einfach nur lächerlich. Dafür fand ich allerdings interessant zu sehen, wie Leah mit Jake und wie Jake mit den Cullens auskam. Also, generell die Entwicklung der Charaktere.
Die Geburt von Renesmee... fabelhaft. Ich mag solche Szenen, ich fand sie recht gut am Buch orientiert und auch wirklich gut dargestellt.
Den Kampf zwischen den Cullens und den Wölfen war unnötig in meinen Augen irgendwie, auch wenn es ja die Prägung von Jake gezeigt hat, also auch nicht ganz unwichtig war. Und die Prägung war auch einfach nur schön.
... und das Ende. Ich hasse es, weil es ein so... schrecklich gut eingesetzter Cliffhanger ist, dass ich aus Wut am liebsten den letzten Film nicht sehen will, aber deswegen muss ich es ja.. :/ Ohje.

Also, alles in allem, ein toller Film, die schauspielerische Leistung hat auch mir gefallen, die Frisuren größtenteils nicht und die Musik war auch okay, obwohl ich die ersten beiden Soundtracks immer noch am besten finde. :]
Deep into that darkness peering, long I stood there wondering, fearing | Doubting, dreaming dreams no mortal ever dared to dream before | But the silence was unbroken, and the darkness gave no token [...] | poe (the raven)

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17003
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Sa 10 Dez, 2011 02:04

Maaaaannnnnn - war das langatmig. Den Inhalt hätte man locker in der Hälfte der Zeit rüberbringen können, man kriegt ja schon Zustände bei diesen ewigen Einstellungen auf Seine Sturzbetroffenheit Sankt Edward ... Es gibt Filme, bei denen es einen Grund für Langatmigkeit gibt, der im Film selber liegt. Aber hier ists wirklich nur, um HP nicht nachzustehen.
Also jetzt ganz unabhängig davon, wie gut der Romaninhalt umgesetzt wurde und wie gut der Roman selber ist: Der Film ist schlecht. Auch die ganzen romantischen Effekte. Das junge paar im Mondschein ... aber ca 14 Tage später, wenn die Wölfe durch den Wald streunen, ist schon wieder Vollmond. wie geht das?

Über die Geschichte selber will ich nichts sagen. Was ich da an Fragen habe, bringe ich an anderer Stelle unter ...
Bild

AshlynSylwina

Beitragvon AshlynSylwina » Sa 10 Dez, 2011 09:56

so hier meine Meinung:

erst mal hab ich für folgendes gestimmt: Mir hat der ganz gut gefallen, aber die anderen waren besser.

Begründung: Ich fand den Film ganz gut, aber nicht Top.


Gefallen haben mir besonders die Wolfszenen beim Kampf und bei der Diskussion der Werwölfe diesmal, aber vermutlich wohl auch nur wegen der Lautstärke. Sonst hätten die Szenen nicht so beeindruckend gewirkt.

Ich fand manche Dinge wie die Hochzeit viel zu lang gezogen und andere Dinge wie Jacobs Abwesenheit, die fast gar nicht beachtet wurde, zu kurz.

Ich fand die Stelle gut gewählt wo es geteilt wurde, aber ich fand es schwachsinnig diesen Teil überhaupt zu teilen. Dafür war der mir nicht spannend genug.

Die Geburt wirkte mir zu unwirklich. Ich weiß immer noch nicht ganz wieso, aber ich fand die einfach nicht gut gemacht.

Von den Schauspielern fand ich besonders gut Robert Pattinson, der seine Rolle mal wieder toll rüber gebracht hat und auch Taylor war in diesem Teil super, obwohl er eigentlich gar nicht mein Ding ist. Kristen fand ich mal wieder super schlecht. Ich find sie bringt das alles einfach nicht gut rüber und selbst wenn sie das Gesicht etwas verzieht oder so wirkt ihr Gesichtsausdruck immer noch gleich. Bei ihr wirkt das immer alles so verkrampft. Mich wundert es, dass sie so erfolgreich ist, aber gut. Jeder hat nen anderen Geschmack und das ist auch gut so.

Diese ganze Sache mit dem Prägen und so ist auch nicht so mein DIng. Das geht einfach etwas über meinen Verstand hinaus wie das mehr oder weniger ja schon vor der Geburt passieren sollte und auch bei einem Baby find ich das schon sehr seltsam, aber gut. Das war Buchinhalt und das war im Buch auch schon nicht so meins.

Am Ende die Volturiszene fand ich noch mal richtig gut gemacht. Das war ein guter Abschluss zum Film.

Was ich noch anmerken muss ist, dass ich die Frisuren zum größten Teil viel langweiliger fand als bei den letzten Szenen. Besonders bei Alice.