Die Halle der Schöpfung (Lektion 1 - Die Entstehung Mittlerdes)

Elduvain
Drachenwächter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Registriert: 07.04.2009
Beiträge: 6120

Beitragvon Elduvain » Do 14 Jan, 2010 13:29

Jaaa, und Adam gab allem einen Namen, dann wurd Eva geschaffen ;)
und die hat wieder alles versaut xD
Bild

megsit
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 19.04.2008
Beiträge: 6218
Wohnort: Hessen

Beitragvon megsit » Do 14 Jan, 2010 16:06

die fragestellung ging doch bisher erstmal in richtung der entstehungsgeschichte unserer welt, oder? das hat also durchaus was mit religion zu tun, asyra^^

Dr. Prof. Nura hat geschrieben:Wer kann mir zusammenfassen, wie die Bibel die Entstehung unserer Erde beschreibt und was genau passiert?

;-)
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

Nuramon
Uruk-Hai
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 28.11.2006
Beiträge: 7788
Wohnort: Da und dort, wo auch immer...

Beitragvon Nuramon » Fr 15 Jan, 2010 17:09

Nun, in vielem habt ihr recht mit euren Ausführungen. Meine Frage war auch sehr allgemein formuliert.
Aber das war bewusst so, denn ich war gespannt auf eure Antworten.
Meine Frage zielte vor allem auf den ersten Teil der Schöpfungsgeschichte ab.
Am Anfang war Gott, in dem Chaos und der Leere.
Und er ordnete dieses Chaos und schuf in 6 Tagen die Erde, mit allem, wie wir sie kennen.
Am Anfang geb er die grobe Form, dann schuf er das Licht und die Pflanzen und die Tiere.
Und ganz am Ende, am sechsten Tag erst schuf er die Menschen.
Das ist das, was wichtig ist zu wissen.
Denn nun kommt dazu im Vergleich die Entstehung Mittleerdes allgemein.
Und auch da waren einige Ansätze hier, die durchaus richtig waren, auch wenn ich es noch nicht gefragt hatte.


Der Professor holt ein dickes Buch hervor und beginnt eine Seite vorzulesen.

"Im Anfang schuf Eru, der Eine, der in der Elbensprache Ilúvatar heißt, aus seinen Gedanken die Ainur; und sie spielten vor ihm eine große Musik.
In dieser Musik begann die Welt, denn Ilúvatar ließ das Lied der Ainur sichtbar werden, und sie erblickten es als ein Licht im Dunkel.
Und viele unter ihnen gewannen die Schönheit dieser Welt lieb und ihre Geschichte, die sie in dem Gesichte anfangen und sich auftun sahen.
Daher erweckte Ilúvatar das Gesicht zum Sein und stellte es mitten in die Leere, und das Geheime Feuer wurde ausgesandt, um im Herzen der Welt zu brennen;
und die Welt wurde Ea geheißen.
Nun erhoben sich diejenigen unter den Ainur, die wollten, und betraten die Welt zu Anfang der Zeit;
und ihre Aufgabe war es, sie zu vollenden, und mit ihren Werken zu vollbringen, was sie gesehen hatten.
Lange arbeiteten sie in den Sphären von Ea, die weiter sind, als die Elben und Menschen denken können,
bis zur vorbestimmten Zeit Arda geschaffen war, das Königreich der Erde.
Dann nahmen sie irdische Gestalt an, stiefen auf die Erde herab und wohnten dort."


Als der Professer geendet hatt, trat Stille ein. Dann schlug er das Buch zu und fuhr mit seinen Ausführungen fort.

Das ist die offizielle Zusammenfassung der Elben von der Entstehung ihrer Welt, die ihnen so überliefert wurde.
Denn die Elben selbst erschienen erst viel später und bekamen dies nur durch die Valar erzählt. Die Valar sind diese der Ainur,
die auf die Welt hinabstiegen um ihnen eine Form zu geben. Dazu später mehr.
Von den Menschen wurden die Ainur und auch die Valar gerne als Götter bezeichnet, wegen ihrer großen Mächte und ihren Schöpfungen.
Doch eigentlich verdient die Bezeichnung 'Gott' in Mittelerde nur eine Person. Ilúvater, der Schöpfer von allem.

Könnt ihr euch denken, warum die Ainur keine wirklichen Götter sind?
Auf die genaue Schöpfungsgeschichte von Mittelerde gehe ich danach noch genauer ein, hier ist das nur sehr kurz zusammengefasst, und auch die Parallelen beider werden wir später noch herausarbeiten.
Doch erst einmal die Antwort auf meine Frage.

Asyra
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 23
Registriert: 05.08.2009
Beiträge: 1129
Wohnort: Xanten

Beitragvon Asyra » Fr 15 Jan, 2010 19:01

Naja...
Illuvatar war ja eine art gott...
oder nicht?^^
naja...
wie auch immer ;)
sie dind nicht mehr als die wahr gewordenen gedanken von ihm ;)
also eine Schöpfung :lol:
doch götter sollen vor allem da gewesen sein,und wurden/können nicht erschaffen werden ;)
außerdem befolgen sie den Willen Erus ;)
Götter gehen nur ihrem eigenen Willen nach :lol:
Casper - Auf und davon
Und heute bin ich aufgewacht, Augen auf gemacht, Sonnenstraheln im Gesicht, halte die Welt an und bin
Auf und davon

Damien
Weltenkämpfer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 14.03.2007
Beiträge: 5316
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Damien » Fr 15 Jan, 2010 20:33

Ich denke sie werden nicht als Götter angesehen weil sie zwar in einer Art und Weise bewundert werden, aber sich nicht wie GÖTTER benehmen.
Bild
Ich habe meine Fussballnation gefunden, geschlagen von einem Fussballmonster... Für immer Costa Rica!

Asyra
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 23
Registriert: 05.08.2009
Beiträge: 1129
Wohnort: Xanten

Beitragvon Asyra » Fr 15 Jan, 2010 21:38

Sie sind keine Götter,da sie die Welt nicht verändern können,
aber im Gegensatz zu normalen Göttern stark in die Geschichte eingreifen...
Als die Welt schon erschaffen war natürlich ;)
Casper - Auf und davon
Und heute bin ich aufgewacht, Augen auf gemacht, Sonnenstraheln im Gesicht, halte die Welt an und bin
Auf und davon

megsit
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 19.04.2008
Beiträge: 6218
Wohnort: Hessen

Beitragvon megsit » Sa 16 Jan, 2010 14:25

sie stehen ja unter Illuvatar, weil der sie geschaffen hat. daher können sie keine götter sein. ein gott wird von niemandem geschaffen und stehen unter niemandem. aber ein gott ist auch ein schwer zu definierender begriff
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

Keshet
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 23
Registriert: 14.02.2009
Beiträge: 3512
Wohnort: Österreich <3

Beitragvon Keshet » Fr 22 Jan, 2010 19:19

hab ich das jetzt richtig verstanden Illuvatar ist sowas wie gott bei denen?.
"You know you've read a good book when you turn the last page and feel a little as if you've lost a friend."

Asyra
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 23
Registriert: 05.08.2009
Beiträge: 1129
Wohnort: Xanten

Beitragvon Asyra » Fr 22 Jan, 2010 21:34

Nicht nur sowas wie denk ich mal ;)
er hat alles erschaffen,
auch die Halbgötter (Valah) erschaffen ;)
Casper - Auf und davon
Und heute bin ich aufgewacht, Augen auf gemacht, Sonnenstraheln im Gesicht, halte die Welt an und bin
Auf und davon

Keshet
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 23
Registriert: 14.02.2009
Beiträge: 3512
Wohnort: Österreich <3

Beitragvon Keshet » Sa 23 Jan, 2010 10:55

Also ist er wirklich gott.

hmm das leuchtet mir ein..
"You know you've read a good book when you turn the last page and feel a little as if you've lost a friend."

Aleyn
Askabanhäftling
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 24
Registriert: 20.09.2008
Beiträge: 2537
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Aleyn » So 24 Jan, 2010 15:53

Ich stimme megsit in seiner Meinung zu, denn Ilúvatar schuf die Welt und auch die Ainur, deshalb würde ich die Ainur nur als Halbgötter bezeichnen, da sie zwar sehr viel Macht haben, aber diese nicht wirklich für die Erschaffung eingesetzt haben und erst selbst erschaffen wurden. Ich würde sie mit der griechischen Mythologie vergleichen. In meinen Augen sind die Ainur soetwas wie Hercules, also nur Halbgötter.
Manchmal muss man Fehler machen, um etwas richtig zu machen.

Asyra
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 23
Registriert: 05.08.2009
Beiträge: 1129
Wohnort: Xanten

Beitragvon Asyra » Mo 25 Jan, 2010 08:40

war das nicht meine Aussage?^^
naja...

Ich glaube der Begriff Gott ist eh schwer zu definieren...
Aber die valah sind keine Götter, schon weil sie nicht unverwundbar sund ;)
Casper - Auf und davon
Und heute bin ich aufgewacht, Augen auf gemacht, Sonnenstraheln im Gesicht, halte die Welt an und bin
Auf und davon

Denkarius
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 48
Registriert: 14.11.2005
Beiträge: 12310
Wohnort: Berlin

Beitragvon Denkarius » Mo 25 Jan, 2010 22:59

*Hereinhuscht und auf einem Kissen Platz nimmt*
*sich umschaut, die Stirn runzelt, genau zuhört und sich noch fragt, ob er in der Bibelstunde, bei den Zeugen Jehovas oder einer Art Sekte gelandet ist, dann diesen Gedanken jedoch beiseite schiebt*

*sich meldet*

Die Ainur sind keine Götter, weil sie selbst aus den Gedanken des Illuvatar (Schöpfers) erschaffen wurden. Wurde ja schon richtig gesagt.
Außerdem sind einige von ihnen ja nichts weiter als Musikanten...

und sie spielten vor ihm eine große Musik


... und nach dem Schöpfungsakt selbst als Menschen oder Elben auf der Erde gelandet.

Dann nahmen sie irdische Gestalt an, stiefen auf die Erde herab und wohnten dort."


*zum Nachbarn flüstert*
Demzufolge war Illuvatar also so etwas wie der Dieter Bohlen der mittelerdischen Schöpfungsgeschichte? :P
Amo vitam, amo generem,
tamen quare sum sola.
Amo rosam, desidero pacem
tamen quare sum sola.

Hermiene-Engel
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 22
Registriert: 17.08.2009
Beiträge: 392
Wohnort: Bayern

Beitragvon Hermiene-Engel » Sa 13 Mär, 2010 16:49

wann geht es denn weider ??
nimm das leben so wie es ist !!!!

megsit
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 19.04.2008
Beiträge: 6218
Wohnort: Hessen

Beitragvon megsit » Mo 29 Mär, 2010 23:12

also von gott gibt es in meinen augen keinen plural wie "götter". als gott, wenn es sowas denn gibt, wovon ich nicht überzeugt bin, wenn ich es auch nicht ausschließe (aber falscher thread^^), dann ist er das mächtigste und ultimative wesen, der mit einem gedanken alles neu erschaffen und alles vernichten kann. also ist Illuvatar so etwas wie ein gott. und alles andere steht unter ihm.
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

cron