[Geschichte der Zauberei] Prüfungsvorbereitung

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28156
Wohnort: Köln

[Geschichte der Zauberei] Prüfungsvorbereitung

Beitragvon Victor Krum » Mi 29 Aug, 2007 18:22

Schnelldurchlauf

Die Prüfung steht uns kurz bevor, und darum habe ich beschlossen, noch einmal den Stoff des letzten Schuljahres in eure Köpfe zu rufen.
Ich werde auch nach diesem Schnelldurchlauf noch für Fragen zur Verfügung stehen.

Zuerst mal einige Allgemeine Dinge zur Prüfung:
Ich will nicht, dass er exakte Jahreszahlen kennt. Dennoch solltet ihr die besprochenen Themen zeitlich etwas einordnen können - begann die Zeit der Druiden etwa vor 200, 2000 oder 20000 Jahren? (richtige Antwort wäre natürlich die zweite Zahl).
Auch solltet ihr nicht Miraculix' Lebensgeschichte auswendig kennen - dass er etwa mit 5 Jahren schon zum ersten Mal auf einem Konzert der Band "Caesar and the Roman Emperors" war ist kein Thema in der Prüfung.


Was aber sind die Themen?

Rufen wir uns nochmal den Unterricht in Erinnerung:

Wir starteten unsere Reise durch die Geschichte in Ägypten vor etwa 5000 Jahren - pünktlich, um den "Urvater" der ägyptischen Zauberei, Horus zu beobachten. Dieser ergriff die Macht in Ägypten und wurde zum ersten Pharao - aber er kümmerte sich nie um die Zeit nach seinem Tod. Und so musste, als der Moment gekommen war, ein Priesterrat die Macht ergreifen, um das Reich nicht im Chaos versinken zu lassen.
3 Jahrhunderte später wurden dann die ersten Pyramiden gebaut - sie dienten als Schulen, um magiebegabte Personen zu unterrichten. Von Bill Weasley lernten wir dann, wie die Pyramiden gesichert wurden, um unerwünschte Eindringlinge fern zu halten.

Zu guter Letzt erfuhren wir, wie Ägypten unterging - die Priester hatten die Menschen gegen sich aufgebracht, fremde Heere griffen das Land an und so begann eine lange Zeit fremder Herrschaft.

Als nächstes lernten wir die Druiden kennen und bemerkten einige Gemeinsamkeiten mit den Ägyptern - auch sie unterrichteten junge Zauberer und waren auch in religiösen Fragen die wichtigsten Menschen.
Wir lernten auch 2 Druiden genauer kennen, einer Stand am Anfang der Druidenzeit der andere am Ende. Ersterer war Miraculix, ein Druide der sich besonders gut mit dem Brauen von Tränken auskannte. Letzterer war Merlin, der Zauberer am Hofe des Königs Artus. Er stellte auch gleichzeitig den Übergang zum modernen Zauberer da und gründete eine Organisation, die bis in unsere heutige Zeit hat, nämlich den Orden des Merlins, der sich ursprünglich dem Schutz der Muggelrechte verschrieben hat.
Außerdem haben wir noch etwas über seine Beziehung zu einer Nixe gelernt - aber ich glaube nicht, dass ich das in der Prüfung abfragen werde :wink:

Wenn ihr Fragen habt, stellt sie bitte - jetzt habt ihr noch die Gelegenheit.
Bild