[Muggelkunde] Aussstellungsraum

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13618
Wohnort: Velaris

[Muggelkunde] Aussstellungsraum

Beitragvon Lady Midnight » So 21 Jan, 2007 23:07

Ausstellungszimmer

Du befindest dich in einem wiederum runden Zimmer direkt neben der Philosophengalerie. Jedoch hat diese Zimmer keine Portraits an den Wänden sondern nur leere Rahmen und Pinwände aber ohne irgendwelchen Inhalt darauf.
Der Raum ist zwar nicht wirklich gross aber er geht sehr in die Höhe.
Es gibt hier viele schwebende Lichtchen die umherirren. Der Raum ist also sehr hell.

Hier werden von Zeit zu Zeit eingesandte oder abgegebene Hausaufgaben und Arbeiten veröffentlicht werden, schöne Kunstwerke werden an die Wände geklebt und dieser Raum wird gefüllt.

Schaut ab und zu vorbei!
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13618
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » Sa 10 Feb, 2007 13:19

Wunderbar, Miss Luna!
Sie hatten schon richtig verstanden, diesmal alle Aufgaben hier selbst posten.
Wenn sie so weitermachen habe ich bald keine Punkte mehr die ich verteilen kann! :D Bin begeistert!
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Queen of Shadow
Held des Lichts
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 50
Registriert: 13.02.2006
Beiträge: 13589
Wohnort: Gruft in Göppingen

Beitragvon Queen of Shadow » So 11 Feb, 2007 21:29

Queeny schwebt herein und schaut sich fasziniert Luna's Hausaufgabe an.... :D

So dann hänge ich mal meine Muggel-Bilder auf :wink:

Bild

Das hier ist mein liebstes Muggel-Gerät, man nennt es Kaffeemaschine, die Muggel füllen den linken Behälter mit Wasser. Der rechte obere Behälter heißt Filter, da legt man ein dreieckiges Filterpapier ein und füllt es mit Kaffeepulver. Danach schiebt man den Filter wieder rein, dann drückt man den roten Schalter. Jetzt läuft das Wasser, welches in dieser Maschine heiß gemacht wird (welch grandiose Erfindung) durch den Filter durch. Unten in der Kanne wird der heiße, leckere Kaffee aufgefangen :D

Bild

Hier habe ich etwas mitgebracht, das ich aber nach Gebrauch wieder meinem Muggel bringen muß. Das große schwarze, viereckige Gerät nennt man Fernseher. Wenn man es einschaltet, sieht man laufende Bilder, die Muggel nennen es Filme. Als ich dieses Gerät zum 1.Mal sah, lachte mein Muggel mich aus :oops: weil ich nach diesem Film an der Seite vom Gerät wartete, dass die kleinen Leute rauskommen.


Bild

Auf dem vorherigen Bild, auf dem der Fernseher abgebildet ist, sieht man auch das schmale Gerät das DVD heißt. Mit diesem Gerät kann man diese kleine runde Scheibe, die Muggel nennen es CD in diesen DVD reinlegen. Dazu drückt man einen Schalter, daraufhin fährt ein kleines *ja wie soll ich es nennen???* nennen wir es Tablett raus. Da legt man die CD rein und betätigt wieder den Schalter, wie von Geisterhand geführt, fährt das Tablett wieder rein. Nun sieht man auf dem Fernseher dann diesen Film :D
Dieses Bild zeigt übrigens einen meiner Lieblingsfilme *Königin der Verdammten* :twisted:

Bild

Zum Schluß habe ich mir mein Kuschelkissen mitgebracht, meine Halbvampire und mein Muggel haben es mir geschenkt. Da ich manchmal doch recht launisch sein kann, wie man sieht haben die Muggel Kissen für jede Gemütslage :lol:

:twisted: Mein Essen äh Trinken möchte ich doch dann lieber nicht mitbringen, könnte einigen von Ihnen auf den Magen schlagen :twisted:
Zuletzt geändert von Queen of Shadow am Sa 19 Mai, 2007 12:43, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
~~~Stellvertr. Gilden-Meisterin in der Gilde der Schattenkinder~~~
°~°~° Drittklässler in Muggelkunde °~°~°
~ You can be the Bubbles, I'll be your Dracula ~

Queen of Shadow
Held des Lichts
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 50
Registriert: 13.02.2006
Beiträge: 13589
Wohnort: Gruft in Göppingen

Beitragvon Queen of Shadow » Mo 19 Feb, 2007 16:00

Queeny schwebt bepackt mit ihren Hausaufgaben in das Ausstellungszimmer...

So dann hänge ich mal meine Hausaufgaben auf :D

~ Lektion 1 Teil 1 ~

Mein Formular

Bild


Bemessungsfragen für Kreativität

Typische Aufgaben der Bemessung wären folgende:

1. Stellen Sie sich vor, alle Polizisten hiessen mit Vornamen
Günther. Welche Konsequenzen könnte das haben?

~ Bei einem korrupten Polizist, könnte man später nicht sagen welcher Günther das war.

~ Es könnte für größte Verwirrung sorgen, wenn der Chef z.b. ruft: „Günther sofort in mein Büro“!

~ Der Dienstplan wäre auch ein Problem, keiner weiss dann so richtig wann er arbeiten soll...

2. Nennen Sie in drei Minuten so viele essbare weisse
Gegenstände wie möglich. Auf wie viele kommen Sie?

~ Rettich
~ Reis

öhm mehr fällt mir nicht ein, als Vampir kenne ich mich nicht so mit Muggelessen aus....

3. Wozu kann ein Ziegelstein verwendet werden? Schreiben Sie in
drei Minuten alle Möglichkeiten auf, die Ihnen in den Sinn kommen.

~ Hab schon bei meinen Ausflügen gesehen, das die Muggel damit Häuser bauen.

~ Man könnte jemand damit erschlagen, Muggel können ja schließlich niemandem einen Fluch verpassen.

~ Wenn man einem toten Muggel einen ans Bein bindet, sinkt er ganz schnell und tief im See, Fluß oder gar im Meer...

~ Ganz kluge Muggel bauen damit auch Backöfen und backen Brot oder so darin.

4. Ein Tischtennisball befindet sich in einem 15cm langen Stahlrohr,
das in einen Betonboden eingegossen ist. Als Hilfsmittel stehen Ihnen zur Verfügung:
Eine 30cm lange Wäscheleine, eine Schale Haferflocken, ein Krug Milch,
ein Schraubenzieher, ein Drahtkleiderbügel, eine Zange und eine Glühbirne.
Wie viele Möglichleiten finden Sie, den Ball rauszuholen, ohne den Ball,
das Rohr oder den Betonboden zu beschädigen?

~ Oh das weiss ich leider nicht


Aufsatz über einen berühmten Muggel

~ Thomas Sullivan der Erfinder des Teebeutels ~

Kaum ein Zauberer oder eine Hexe würde freiwillig zugeben, das Sie oder Er die Muggel-Erfindung „Teebeutel“ zur schnelleren Bereitung einer Tasse köstlichen Tee's benutzen würde. Aufgrund geheimer Beobachtungen, weiß man, dass wenn man so einen Teebeutel in eine Tasse mit heißem Wasser giesst, der Tee schneller fertig ist.

Der amerikanische Teehändler Thomas Sullivan, erfand 1904 oder 1908 eher versehentlich den Vorläufer des heutigen Teebeutels. Damals wurde der Tee noch in großen Blechdosen verschickt was für die meisten Händler sehr teuer war. Mister Sullivan umging dieses Problem indem er den Tee in platzsparende Seidenbeutel verpackte und sie so an seine Kunden schickte. Diese legten die Seidenbeutel ins heiße Wasser, weil sie glaubten das es so gedacht war von Mister Sullivan. Sie sparten sich so die Mühe vom abseihen und umfüllen des fertigen Tee's in eine zweite Kanne.
Thomas Sullivans Geschäfftsidee war bei den Kunden sehr beliebt, kam aber leider so um 1910 in Verruf, als Nachahmer minderwertige Kräuter und Abfall in die Teebeutel mischten.
Um dieses Problem zu beheben verklebte der Brite John Horniman die Teebeutel und garantierte für die Qualität mit seinem Namen. Der Geschmack des Tee's mußte darunter leiden, der Klebstoff vermischt mit heißem Wasser machten den Tee pappig.
Im 1.Weltkrieg der Muggel belieferte eine Firma Namens „Teekanne GmbH“ die Soldaten mit Tee der in kleine Mullsäcke verpackt war. Die Muggel-Soldaten nannten den Teebeutel scherzhaft die Teebombe, weil man durch den Stoff den Tee nicht schmeckte aber das Wasser sich trotzdem braun färbte.
Adolf Rambold ein Mitarbeiter der Firma Teekanne erfand 1929 schließlich den Teebeutel der auch heute noch verwendet wird. Er schaffte es ein geschmacksneutrales Spezialpergamentpapier zu entwickeln, das heute noch verwendet wird.

So ich hoffe das ich das richtig gemacht habe, leider bin ich nicht sehr gut im erstellen von Tabellen wie man sieht :oops:



Bild
~~~Stellvertr. Gilden-Meisterin in der Gilde der Schattenkinder~~~
°~°~° Drittklässler in Muggelkunde °~°~°
~ You can be the Bubbles, I'll be your Dracula ~

Berit
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 27.03.2007
Beiträge: 2249

Meine Hausaufgabe

Beitragvon Berit » Fr 30 Mär, 2007 18:36

Herzlich Wilkommen neue Professorin ich hoffe mUggelkunde wird spannend mit ihnen! Hier meien HA:

- Warum belegst Du Muggelkunde?
Weil mich interessiert wie Muggel zurechtkommen ohne Magie..und wozu brauchens sie Rolltreppen??
- Was hast Du bisher in Muggelkunde gelernt?
Nicht wirklich viel ich belege diesen Kurs erst seitdem sie hier sind
- Wann hast Du gemerkt, dass nicht alle Menschen so sind, wie wir, sondern dass es Menschen ohne magische Fähigkeiten gibt?
Seit ich durch London gelaufen bin und so lächerliche Dinge wie Parkuhren gesehen habe und sie haben keine Besen...sie benutzen Flugzeuge...Große Vögel die fliegen!
- Wieviele Muggel gibt es?
Ziemlich viele! Alleine in unserem land 80.000.000
- Wo leben Muggel?
Überall auf der Welt..im Grunde genau wie wir!
- Was sind typisch mugglische Eigenschaften?
Sie sind dursleyhaft! Kleinkarriert, verschließen sich der Magie, glauebn nicht an übersichtliches
- Welche mugglischen Fähigkeiten imponieren Dir besonders?
Die Eigenschaft ohne Zauberkräfte durchs Leben zu kommen und die Fähigkeit der Rafinesse sich immer wieder etwas neues einfallen zu lassen
- Welche Muggeldinge fallen Dir spontan als erstes ein?
Parkuhren, und Rolltreppen
- Welche Muggeldinge hast Du schon einmal selbst gesehen?
Parkuhren und Rolltreppen^^
- Welche Muggeldinge hast Du schon einmal selbst benutzt?
EIn Auto!
- Welche Dinge werden sowohl von uns, als auch von Muggels benutzt?
hüte, Federkiele,Papier,Züge,Besen(allerdings verwenden sie sie zum REINIGEN *schrei*
- Welche Dinge kennen Muggel nicht?
Zauberstäbe, briefüberbringende Eulen, Hogwarts, zauberumhänge
- Wie stellst Du Dir Elektrizität vor?
Das muss etwas sein das sie anstatt Feuer benutzen..wie sollten sie sonst licht machen?
- Warum können Muggel nicht zaubern?
Weil nicht jeder Mensch diese Fähigkeiten besitzt. es kommt allerdings immer wieder vor, das Kinder aus Muggelfamilien plötzlich einen Hogwartsbrief bekommen und so zaubern lernen, man wird auserwählt
- Über welche Muggeldinge möchtest Du gerne mehr erfahren?

Rolltreppen und Parkuhren, Flugzeuge, wie kommen Muggel ohne Magie aus??

MfG berit
Bildmade by winky

Queen of Shadow
Held des Lichts
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 50
Registriert: 13.02.2006
Beiträge: 13589
Wohnort: Gruft in Göppingen

Beitragvon Queen of Shadow » Sa 31 Mär, 2007 17:13

Freudestrahlend schwebt Queeny mit ihrer Hausaufgabe herein und hängt sie auf...

~ Warum belegst Du Muggelkunde?

Weil ich mit einem Muggel verheiratet bin, und weil es für mich als Vampir doch sehr interessant ist mehr über Muggel zu lernen :D

~ Was hast Du bisher in Muggelkunde gelernt?

Leider nicht viel da Prof. Vance-Bone nicht lange unterrichtet hat, aber sie hat uns erzählt das Muggelforscher sagen das man Kreativität messen kann.

~ Wann hast Du gemerkt, dass nicht alle Menschen so sind, wie wir, sondern dass es Menschen ohne magische Fähigkeiten gibt?

Nun da ich ein Vampir mit magische Fähigkeiten bin, ist es für mich eine Ehrensache magische Personen nur mit Erlaubnis zu beißen :twisted: Daher wurde mir schon früh beigebracht das es nicht magische Menschen gibt, sogenannte Muggel bei denen es nicht schlimm ist wenn man von ihnen trinkt...

~ Wieviele Muggel gibt es?

* grübel * Das ist eine gute Frage, aber wahrscheinlich unendlich viele da ich ja nicht der einzige Vampir bin der Muggel beißt.

~ Wo leben Muggel?

In der nicht magischen Welt, aber sonst genauso wie wir.

~ Was sind typisch mugglische Eigenschaften?

Sie sind sehr abhängig von dieser Ekletritzetät, sie ignorieren und leugnen die Magie, sie schmipfen viel über Autos benutzen sie aber zu jeder Gelegenheit.

~ Welche mugglischen Fähigkeiten imponieren Dir besonders?

Kochen ohne Zauberstab, den Haushalt versorgen ohne eine Hauselfe zu besitzen...

~ Welche Muggeldinge fallen Dir spontan als erstes ein?

Kaffeemaschine (herrliche Erfindung), Fernseher, DVD-Recorder

~ Welche Muggeldinge hast Du schon einmal selbst gesehen?

Die oben genannten Dinge da ich in einem Muggel-Haushalt lebe :D

~ Welche Muggeldinge hast Du schon einmal selbst benutzt?

Auch die oben genannten Dinge und dazu noch Mikrowelle, Fön, Telefon...

~ Welche Dinge werden sowohl von uns, als auch von Muggels benutzt?

Glasscheiben, Besen (sie kehren damit Schmutz weg :roll:), Tinte, Bier (nur das sie für ihre Biersorten keinen Butter verwenden), Bibliotheken (aber mit Muggelbüchern gefüllt).


~ Welche Dinge kennen Muggel nicht?

Den Tagespropheten, St. Mungo Hospital, Zauberreiministerium...

~ Wie stellst Du Dir Elektrizität vor?

* Ach so heißt das muß ich mir merken * Nun bei meinem Lieblings-Muggelgerät der Kaffeemaschine macht sie wie durch Zauberei das Wasser heiß und läßt es durch den mit Kaffeepulver gefüllten Filter direkt in eine Kanne laufen...

~ Warum können Muggel nicht zaubern?

Weil sie nicht daran glauben, und ich denke etwas an das man nicht glaubt kann man nicht lernen. Alles übersinnliche tun sie als Teufelswerk ab, dieser Teufel muß wohl ein Verwandter von Lord Voldemort sein.

~ Über welche Muggeldinge möchtest Du gerne mehr erfahren?

Oh z.B. diese Haushaltsgeräte die, die Muggelfrauen benutzen wie Bügeleisen, Spülmaschine. Die Muggel haben auch so etwas wie den fahrenden Ritter, aber sie nennen es einfach nur Bus und da dürfen alle einsteigen, Muggelgeld.
Bild
~~~Stellvertr. Gilden-Meisterin in der Gilde der Schattenkinder~~~
°~°~° Drittklässler in Muggelkunde °~°~°
~ You can be the Bubbles, I'll be your Dracula ~

Berit
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 27.03.2007
Beiträge: 2249

Beitragvon Berit » Sa 31 Mär, 2007 19:14

sollten die alten beiträge evt. gelöscht werden?? das verwirrt
schließlich haben wir einen neuen Prof
Bildmade by winky

Berit
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 27.03.2007
Beiträge: 2249

Beitragvon Berit » So 01 Apr, 2007 19:10

okay...nur sollte evt. irgendwie editiert werden..ist ziemlich verwirrend
Bildmade by winky

Queen of Shadow
Held des Lichts
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 50
Registriert: 13.02.2006
Beiträge: 13589
Wohnort: Gruft in Göppingen

Beitragvon Queen of Shadow » So 01 Apr, 2007 22:37

Warum soll das verwirrend sein?

Das ist doch gut für neue Schüler, damit sie sehen was schon gemacht wurde im Unterricht :wink:
Bild
~~~Stellvertr. Gilden-Meisterin in der Gilde der Schattenkinder~~~
°~°~° Drittklässler in Muggelkunde °~°~°
~ You can be the Bubbles, I'll be your Dracula ~

Queen of Shadow
Held des Lichts
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 50
Registriert: 13.02.2006
Beiträge: 13589
Wohnort: Gruft in Göppingen

Beitragvon Queen of Shadow » Do 05 Apr, 2007 13:40

Queeny schwebt fröhlich herein....

Diesesmal hat mir die Hausaufgabe besonders viel Spaß gemacht :lol:
Ich war heimlich bei meiner Freundin im Keller die Kühltruhe ausmessen und meine Halbvampire haben sich kaputt gelacht als ich unsere Mikrowelle gewogen habe :mrgreen:

Kopie: Seite 76 aus einem Muggelkundearbeitsheft

162. Lies Dir die Liste der in Muggelhaushalten verwendeten Küchengeräte sorgfältig durch! Kreuze diejenigen an, die mit Elektrizität betrieben werden!
Römertopf – WaffeleisenX – Salatschleuder – Pfeffermühle – Zestenreißer – FritteuseX – EierkocherX – Stövchen – KaffeemühleX – WasserkocherX – InduktionsherdX - Fleischwolf – MikrowelleX – TauchsiederX – ToasterX – PürierstabX – Nudelmaschine – DunstabzugshaubeX – Kirschentkerner – GefriertruheX – Kurzzeitwecker – Reiskocher X– Käsehobel – EntsafterX - Korkenzieher
Öhm Prof. Luna was ist bitte ein Zestenreißer?
Ich wohne schon lange in einem Muggelhaushalt aber das Gerät kenne ich nicht. Hoffentlich stimmt der Rest, hab doch immer wieder Probleme mit diesen Geräten :lol:


163. Schau Dir das Bild des Kühlschranks genau an!
Was erkennst Du in dem Kühlschrank?

Bild

* grübel *
im untersten Fach
~ Eierschachtel (grünes längliche Schachtel)
~ darauf steht eine weiße Margarine-Packung
mittleres Fach
~ ganz rechts steht ein Glas Marmelade (schmeckt sehr lecker :D)
~ daneben 2 Pudding oder Joghurt Becher glaube ich
Kühlschranktüre
~ das rote längliche Ding muß Ketchup sein
für meine Halbvampire mische ich immer etwas Blut mitrein, damit sie sich langsam an den Geschmack gewöhnen :twisted:

Das war leider alles was ich erkennen konnte


164. Lies Dir den folgende Sätze durch und trage die richtigen Begriffe in die Lücken ein!

1.) Am Abend trinkt Martin beim „Mensch ärgere Dich nicht“ Spielen mit Freunden gerne ein Malzbier. Damit das Bier die richtige Temperatur hat, bewahrt er es im Kühlschrank auf.
2. )Sabine ist im Augenblick etwas erkältet. Darum trinkt sie lieber heiße Zitrone. In der Zitruspresse presst sie Zitrusfrüchte aus. Sie füllt den Becher mit Zitronensaft mit kochendem Wasser aus dem Wasserkocher auf.
3.) Morgens schalte ich die Kaffeemaschine an, hole das frische Brot aus dem Brotbackautomat und zerkleinere es mit meiner Brotschneidemaschine . Ich hole Eier aus dem Kühlschrank und koche sie im Eierkocher .
4.) Peter mag gerne gefrorenes. Darum bereitet er sich in der Eismaschine ein leckeres Lakritzeis zu. Da er seinen Appetit etwas überschätzt hat, stellt er den Rest in seine Gefriertruhe .
5.) Heute Mittag gab es bei uns Lasagne, die wir im Backofen gebacken hatten. Anschließend hat Horst die schmutzigen Teller, Gläser, Messer und Gabeln in die Spülmaschine geräumt, damit sie bis zum Abendbrot wieder sauber sind.
6.) Wenn Tante Frieda mit ihrer Mitbewohnerin Edeltraut zu Besuch kommt, gibt es Waffeln. Den Teig bereite ich im Rührgerät mit Zutaten aus dem Kühlschrank zu. Gebacken werden die Waffeln dann im Waffeleisen . Dazu trinken wir Kaffee aus der Kaffeemaschine .

Puhhhh also manche Begriffe waren echt schwer, denn irgendwie schaffe ich es einfach nicht mir das alles zu merken * g *


165. Forschungsauftrag: Besuche eine Muggelküche oder ein Geschäft mit Muggelgeräten! Schau Dir alles ganz genau an und präge es Dir ein!
Fülle anschließend für einige Geräte folgenden Bogen aus:
Größe:
Gewicht:
Material:
Farbe:
Form:
b) Dosenöffner c) Kaffeemühle d) Kühltruhe e) Toaster f) Eierkocher

a) Mikrowelle
Größe: Höhe 28,5cm / Breite 46cm / Tiefe 30,5cm
Gewicht: ca. 12,5 kg
Material: hm... ich glaube man nennt das Aluminium * grübel *
Farbe: Silber
Form: rechteckig würde ich sagen
:mrgreen: meine Halbvampire haben so gelacht als ich unsere Mikrowelle mit der Körperwaage gewogen habe :mrgreen:

b) Dosenöffner

Größe: Höhe ca. 9-10cm / Breite bzw. Länge ca. 30cm / Tiefe 3-4cm

Gewicht: bestimmt nicht mehr als 500 gr. würde ich sagen (konnte es leider nicht in die Hand nehmen, sonst hätte sich meine Bekannte gewundert)

Material: Plastik

Farbe: Weiß

Form: länglich, das ist ein Dosenöffner mit Griff (kann es leider nicht genauer beschreiben)


c)Kaffeemühle

Größe: Höhe ca. 20-30cm / Breite ca. 5-10cm / Tiefe ca. 5cm

Gewicht: Da ich leider so etwas nicht habe, mußte ich auch bei meiner Bekannten heimlich schauen, also wie beim Dosenöffner nicht mehr als 500gr.

Material: Edelstahloberfläche mit Plastik glaube ich

Farbe: Silber / Schwarz

Form: flaschenähnlich


d)Gefriertruhe

Größe: Höhe 85cm / Breite 113cm / Tiefe 65cm
:lol: hab ich heimlich bei meiner Freundin im Keller gemessen :lol:

Gewicht: das stelle ich mir sehr schwer vor, also mind. 50kg.

Material: ach das fällt mir immer so schwer, ich glaube auch Aluminium bin mir aber nicht sicher...

Farbe: Weiß

Form: rechteckig


e) Toaster

Größe: Höhe 20cm / Breite 27cm / Tiefe 15,5cm
* endlich mal wieder ein Gerät das ich auch bestitze :D *

Gewicht: 1180 gr.

Material: Plastik

Farbe: Creme

Form: schwierig zu beschreiben aber ich würde sagen eine Mischung aus rechteckig und oval :D


f) Eierkocher

Größe: Durchmesser ca. 20cm

Gewicht: mußte ich wieder bei meiner Freundin schauen, schätze auch diesemal nicht mehr als 500gr. :wink:

Material: Plastik

Farbe: unten Blau, Deckel durchsichtig

Form: wie eine Kugel

166. Schau dir folgende Küchenbilder genau an! Welche elektrischen Gegenstände erkennst Du?

Bild

a)
~ Mikrowelle
~ Kaffeemaschine
~ Wasserkocher
~ Toaster
~ öhm ich glaube das nennt man Einbauherd


Bild

b)
~ Kühl-Gefrier Kombination :lol: haben wir auch aber der Name ist so lustig :lol:
~ Mikrowelle
~ Backofen
Bild
~~~Stellvertr. Gilden-Meisterin in der Gilde der Schattenkinder~~~
°~°~° Drittklässler in Muggelkunde °~°~°
~ You can be the Bubbles, I'll be your Dracula ~

Queen of Shadow
Held des Lichts
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 50
Registriert: 13.02.2006
Beiträge: 13589
Wohnort: Gruft in Göppingen

Beitragvon Queen of Shadow » Fr 13 Apr, 2007 12:24

Queeny spaziert herein und hängt ihre Hausaufgabe auf...

~ Filterkaffeemaschine ~

Bild

~ Espresso-Maschine ~

Bild

~ Kaffeepadmaschine ~

Bild

~ Kaffee-Vollautomat ~

Bild


Gebrauchsanweisung für eine Filterkaffeemaschine


Vor der ersten Benutzung

~ Die Muggel mahnen davor !unbedingt! die Gebrauchsanweisung und Sicherheitshinweise vollständig zu lesen.
~ Überprüfen ob Netzspannung mit der Spannungsangabe auf der Geräteunterseite übereinstimmt. * Öhm Netzspannung? Wollen die daran Wäsche aufhängen? :mrgreen: *
~ Reinigen Sie das Gerät durch 2 komplette Brühvorgänge mit klarem, kalten Wasser (ohne Kaffeemehl).

Die Kaffeezubereitung

~ Den Stecker so weit rausziehen das, dass Kabel problemlos in die Steckdose passt und die Kaffee maschine nicht umkippt, dann den Stecker vorsichtig in die Steckdose stecken.

~ Gewünschte Menge frisches, kaltes Wasser aus der Glaskanne in den geöffneten Wasserbehälter füllen. Tassenanzahl ist an der Skalierung der Glaskanne und am Wasserbehälter gut ablesbar.
Die Skalierung ist meist außen oder innen vom Wasserbehälter :wink:

~ Den Schwenkfilter nach rechts außen ausschwenken.

~ Filtertüte Größe 1x4 (wichtig bei kleineren Filtertüten kann das Kaffeemehl-Wassergemisch überlaufen im Filter. Das wieder sauber zu bekommen ist sehr zeitaufwendig :wink:)
am seitlichen und unteren Tütenrand (geriffelte Linien) umknicken und in den Schwenkfilter einlegen.

~ Filterfein gemahlenen Kaffee in die Filtertüte geben.
Empfehlung der Hersteller: pro Tasse einen gestrichenen vollen Meßlöffel=6g.

~ Filter bis zur Einrastung zurückschwenken.

~ Glaskanne mit Deckel (ohne Deckel könnte der durchgelaufene Kaffee zu sehr rausspritzen) auf die Warmhalteplatte unter den Filter stellen. Die Glaskanne muß immer frontal in das Gerät gestellt werden; der Ausgießer muß in die dafür vorgesehen Aussparung vom Gehäuse zeigen bzw. passen.

~ Gerät einschalten – der Ein- / Ausschalter leuchtet auf, der Kaffee wird automatisch zubereitet.

! Nur solange das Gerät eingeschaltet ist, hält die Warmhalteplatte den Kaffee heiß!
Bild
~~~Stellvertr. Gilden-Meisterin in der Gilde der Schattenkinder~~~
°~°~° Drittklässler in Muggelkunde °~°~°
~ You can be the Bubbles, I'll be your Dracula ~