Pokalzimmer

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Pokalzimmer

Beitragvon Harrik » Do 11 Okt, 2007 15:14

Willkommen im Pokalzimmer

Bild

Der name ist eigendlich nicht ganz korrekt, da ich hier alle "Werke" posten werde,die ich erhallte, aber ich gehe einmal davon aus, dass ihr euch alle so anstrengt, das die alle Pokal-würdig werde...oder??

;-)
Zuletzt geändert von Harrik am Do 03 Apr, 2008 12:47, insgesamt 3-mal geändert.

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Lektion1

Beitragvon Harrik » Do 11 Okt, 2007 15:15

Übersicht 1. Klasse


Status(Lektion1):

HAs:

-Serina Snape(E-)
-Wehwalt(O-)
-K11 (A+)
-Sascia(E+)

Einsendeschluss: Jetzt, Punktabzug bei Nachreichung


Übung:


-Danny California (++)
-Serina Snape (++)
-Wehwalt (++)
-Antike Runen (+)
-George Weasley (+)
-Padme Amidala (+)


Status(Lektion2 - aktuell):

HAs:

Kalliope:O-
K11:E
Wehwalt:O
Serina Snape:E+



Übung:


-Serina Snape(+)


Jahresnoten(ohne Prüfung)
O+>100%
O.=100%
O-=90%
E+>85%
E=85%
E-=80%
A=70%

Wehwalt: 95% (O-) - beteiligung an übung2 fehlte zum O.
Serina Snape: 86%(E+) - größte beteiligung am untericht, dafür verteile ich einen fleiß-Hauspunkt.
K11:79%(A+) - nur knapp wegen der "E" reglung der 2ten HA soviele Punkte bekommen.
Sascia:81%(E-) - hat leider nur an der ersten Hausaufgabe teilgenommen.
Kalliope:89%(E+) - Konnte die erste Hausaufgabe leider niocht soo sehr bewerten, da sie erst später eingestiegen ist, sonst wären es über 90%

Zuletzt geändert von Harrik am So 17 Feb, 2008 23:01, insgesamt 8-mal geändert.
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

HAs : Lektion1

Beitragvon Harrik » Fr 19 Okt, 2007 12:50

Hausaufgaben: Lektion1

Lassen sie mich zunächsteinmal was zur Benotung sagen:
Sie mögen es aus anderen Fächern gewohnt sein, das eine gute arbeit ein E und eine sehrgut en O erhällt. Ganz so wie bei den anderen wird es bei mir nicht sein! Wenn man die aufgabe Fehlerfrei und in Sinne der Aufgabe perfekt erledig wirm man ein Glattes E erhallten. Das heist nicht das man etwas Falsch oder nicht gut genug gemacht hat E heist Erwartungen übertroffen, also sogar besser als ich es erwartet hätte! Denn ich verlange keine Fehlerfreien arbeiten von Ihnen. Tatsächlich werden sie Feststellen das ich sehr gnädig mit dem vegeben von As, die ja immernoch bestehen bin! Eine gute arbeit bekommt ein A! Alles Was drunter ist ist Simpel nicht bestanden, anstelle dieses zu unterteilen in S M und T werde ich versuchen ihnen im Kommentar zu erklären wo sie stehen und was noch nicht ganz reichte. Das O jedoch ist für ausergewöhnliche Leistungen, die über das in der Aufgabe verlangt hinnausgehen vorbehalten(passen sie jedoch auf! Ich bin zwar im abschweifen gnädig und tue es weis merlin selberoft und gerne,aber vernachlässigen sie das eigendliche Thema nicht!). Auch + und - und zwischennoten finden.

Gut nun will ich mich zunächsteinmal Bei allen von Ihnen die die Hausaufgaben so gewissenhaft erledigt haben, und ich hoffe sie waren nicht zu langweilig da sie vor allem dazu dienten ihnen den gebrauch einiger Fachwöreter näher zu bringen!





Serina Snape:
1)Beschreibensie folgende verwandlungen mit den Begriffen aus lektion 1:
a) Schlidkröte --> Teekanne = Transvivide Verwandlung
(Korrekt)
b) Nichts --> Quaffel = Reinmagische Verwandlung
(Korrekt)
c) Maus --> Ratte = Vivide Verwandlung
(Korrekt)
d) Belistifft --> Feder = Anvivide Verwandlung
(Korrekt)
e) Mensch --> Löwe(im bewusstsein eigendlich ein mensch zu sein) = Animierte Verwandlung
(Korrekt)
f) Wasser --> Butterbier = Animierte Verwandlung
(Nein Leider nicht ich nehme aber ann es handelt sich hierbei um einen irrtum da sie bisher das system verstanden zu haben scheinen! Es ist natürlich eine Anvivide verwandlung, da beide "Objekte" nicht lebender Natur sind)
g) Rolle Pergament -->Nichts = Reinmagische Verwandlung
(Korrekt)

2)Finden sie 3 beispiele, aus Literatur, oder Filmen für eine Verwandlung.

Mensch --> Hund
Tier --> Becher
Pult --> Schwein
(Hierbei haben sie zwar 2 beispiele genannt, es kam mir aber auch darauf an sie in einen Kontext zu setzen! Schade das sie nicht geschrieben haben aus welchen Bücher Filmen oder sonstigen Medien Sie die Beispiele haben)

3)Beschreiben sie eine der 3 Verwandlungen aus aufgabe 2 mit den begriffen aus Lektion 1.

Pult --> Schwein
Das ist eine Transvivide Verwandlung eines nicht-lebenden Gegenstandes in einen Lebenden oder anders herum
(Korrekt, hiebei ist offenbar ersteres der Fall)

Gut. Sie haben offenbar die Bedeutung der Begiffe verstanden und wissen auch diese anzuwenden. Von einem fehler, den ich mal venachläsigen werde abgesehen haben sie aufgabe 1 sehr gut bearbeited, und gezigt das sie die erste Lektion verinnerlicht haben!
Jedoch ist es sehr schade das sie in aufgabe 2 die Beispiele sehr spärlich beschrieben haben.
Aufgabe 3 ist ebenso Korrekt bearbeited und un zugeordnet.
Insgeasmt zeigen sie deutlich ihr verständnis der Lektion die diesen HAs zugrunde lag, jedoch wäre es wünschenswert wenn sie ihren schrifftstyl ein wenig in richtung des describtiven verändernkönnen.

Da sie der Grund der HA das versändnis erreicht wurde, sie sich jedoch auf das nötigste besrängt haben erhllten sie ein E-





Wehwalt:
1)Beschreibensie folgende verwandlungen mit den Begriffen aus lektion 1:
a) Schlidkröte --> Teekanne Transvivide Verwandlung
(Korrekt)
b) Nichts --> Quaffel Reinmagische Verwandlung
(Korrekt)
c) Maus --> Ratte Vivide Verwandlung
(Korrekt)
d) Belistifft --> Feder Anvivide Verwandlung (bisweilen wird in der Literatur noch die feine Unterteilung der Anvividen Verwandlungen in rein anvivide und devivide getroffen: Von letzterer wird gesprochen, wenn eines der Verwandlungsprodukte ein von einem lebenden Wesen herrührender Gegenstand ist. Da Federn von Vögeln stammen, wäre diese eine solche)
(sehr schöhn, nicht nur korrekt sondern sogar über die gegebenen Iformationen hinausgehend!)
e) Mensch --> Löwe(im bewusstsein eigendlich ein mensch zu sein) Animierte Verwandlung
(Korrekt)
f) Wasser --> Butterbier Anvivide Verwandlung
(Korrekt)
g) Rolle Pergament -->Nichts Reinmagische Verwandlung
(Korrekt)


2)Finden sie 3 beispiele, aus Literatur, oder Filmen für eine Verwandlung.
3)Beschreiben sie eine der 3 Verwandlungen aus aufgabe 2 mit den begriffen aus Lektion 1.
(Ich behandle 2 und 3 gemeinsam im Text)
(sehr schöhn, das ist im Grunde genommen das wohin wir hinnwollen: eine Analyse, also ein zusammenhängender Text!)
a) Natürlich darf zuallererst ein Beispiel aus Ovids Metamorphosen nicht fehlen - das Werk trägt ja als Titel den Namen Ihres wichtigen Unterrichtsfaches.
(!) Zum Beispiel: Die Verwandlung der Daphne in einen Lorbeerbaum. Es handelt sich hierbei um eine Vivide Verwandlung - vom Fortbestehen des menschlichen Bewußtseins der Daphne als Baum kann nicht ausgegangen werden. Viele Gelehrte neigen allerdings dazu, die Verwandlung in eine Pflanze - biologisch nicht ganz korrekt - als Unterform der transvividen Verwandlung zu betrachten, da Pflanzen weniger magische Kraft innewohnt als Tieren und man nach der Verwandlung auch nicht unmittelbar erkennen kann, ob die Pflanze noch lebt.)(Tatsächlich ist das ein Streitpunkt vieler Experten, jedoch ist die annahme einer Vivide anstelle einer transvividen in diesem Fall deutlich korrekt! Wie ihnen Beispiele wie die Alraunen verdeutlichen werden, sind die übergänge zwischen Pflanzen und aktiven Lebewesen fließend!)
b) Auch wenn in der Aufgabenstellung nicht ausdrücklich genannt, so hoffe ich, daß Opern für Beispiele von Verwandlungen auch erlaubt sind. Mit dem Tarnhelm in Richard Wagners "Ring des Nibelungen" werden mehrere Verwandlungen durchgeführt: Verwandlung Alberichs in einen Drachen, Verwandlung Alberichs in eine Kröte, Verwandlung Fafners in einen Drachen ("Wurm"). Die verwandelte Person behält jeweils ihr menschliches Bewußtsein, es handelt sich also um animierte Verwandlungen.
(Korrekt)
c) Die in der mystischen abendländischen Tradition wohlbekannte Verwandlung von Wein in das Blut Christi ist eine anvivide Verwandlung, genauer (siehe 1d) eine devivide.
(Es ist eine interessante Frage ob es sich hier nicht gar um eine Transvivide hällt, da das Blut von ihm stammte und im Biblischen abendmal lebte er noch wärend der verwandlung ...lebte also das Blut auchnoch? Dies ist jedoch eine Frage der Auffasung und ihr antworte ist deffinitiv eine als Korrekt mögliche!)

Sehr erfreulich, Sie erfüllen nicht nur die Aufgaben glänzend, sondern gehen sogar noch weiter, in regionen des Systems, die wir bislang ausenvor gelassen hatten. Damit zeigen sich auch tiefgehendes Verständis der Matherie! Auch gut gefällt mir das sie anstelle Fragliche und uneindeutige Beispiele nicht meiden sondern im gegenteil aus interesse gerade diese wählen! Das sie aufgaben 2 und 3 in einem Text erledigen greift unserem Weg in richtung Analyse einer Verwandlung sogar vor!

Für diese leistung erhallten sie ein :O- und einen Hauspunkt für Ravenclaw!




K11:
1)Beschreibensie folgende verwandlungen mit den Begriffen aus lektion 1:
a) Schlidkröte --> Teekanne Transvivide Verwandlung
(Korrekt)
b) Nichts --> Quaffel Transvivide Verwandlung?
(Nein, es handelt sich um eine Reinmagische Verwandlung)
c) Maus --> Ratte vivide Verwandlung
(Korrekt)
d) Belistifft --> Feder Anvivide Vervandlung
e) Mensch --> Löwe(im bewusstsein eigendlich ein mensch zu sein) Animierte Verwandlung
(Korrekt)
f) Wasser --> Butterbier Anvivide vivide
(Korrekt)
g) Rolle Pergament -->Nichts Transvivide Verwandlung?
(Nein sie sollten sich den unterschied zwischen transvivid und reinmagisch nocheinmal durchlesen!)

2)Finden sie 3 beispiele, aus Literatur, oder Filmen für eine Verwandlung.
Cinderella: Kürbis-------> Kutsche
Bibel:Wasser´----------> Blut
Mensch---------> wEHRWOLF
3)Beschreiben sie eine der 3 Verwandlungen aus aufgabe 2 mit den begriffen aus Lektion 1.

Kürbis--------->Kutsche Anvivide Verwandlung.

Ersteinmal muss ich ihnen danken, das sie nun Umgehend die fehlenden Teuile nachgereicht haben! Daher werde ich ihnen keine Nachreich Punkte abziehen . Diesemal noch nicht ;-) Dennoch ist es alles, wie ich es von ihnen gewöhnt bin sehr Knapp, das macht zwar eigendlich nichts, aber es ist so knapp, das einiges an Detail flöten geht. Ich habe mir überlegt ihnen ein "A" zu geben, da sie jedoch erfreulicher Weise bei 2 der 3 Verwandlungen in 2) Die Quelle dazugeschrieben haben, werde ich ihnen ein Knappes A+ geben..




Sascia:
1.) Beschreibe folgende Verwandlungen mit den Begriffen aus Lektion 1

a) Schildkröte -> Teekanne = das ist eine Transvivide Verwandlung
(Korrekt)
b) Nichts -> Quaffel = das ist eine Reinmagische Verwandlung
(Korrekt)
c) Maus -> Ratte = ist eine Vivide Verwandlung
(Korrekt)
d) Bleistift -> Feder = ist eine Anvivide Verwandlung
(Korrekt)
e) Mensch -> Löwe (ursprüngliches Bewustsein Mensch) ist eine Animierte Verwandlung
(Korrekt)
f) Wasser -> Butterbier = müßte eine Anvivide Verwandlung sein
(Korrekt)
g) Rolle Pergament -> Nichts = ist eine reinmagische Verwandlung
(Korrekt)

2.) Finden sie 3 Beispiele aus Literatur oder Film für eine Verwandlung

a) Wasser -> Wein = Bibel
b) Mensch -> Frosch = Der Froschkönig
c) Ratte/Tier -> Trinkpokal = HP2 Film

3.) Beschreiben Sie eine der 3 Verwandlungen aus Aufgabe 2 mit den Begriffen aus Lektion 1

Mensch -> Frosch aus dem Märchen der Froschkönig ist ein sehr schönes
beispiel für eine Animierte Verwandlung. Hier wird ein Mensch in einen
Frosch verwandelt und behält dabei sein volles menschliches Bewustsein.
(sehr schöhnes klassisches Beispiel)

Sie haben Offenbar die Lektion vertsanden und die Hausaufgaben fehlerfrei durchgeführt! seh schöhn! Sie erhalten ein E+


Noten:


Serina Snape:
E-
Wehwalt: O-
Sascia: E+
K11:A+
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » So 17 Feb, 2008 22:39

Hausaufgaben: Lektion2
[i]Kalliope




HA 2:
1) Beschreiben Sie einige wichtige Parameter folgender Gegenstände:

a) Ein eigenes Beispiel: Ich
Livid-Status: ich lebe
Mind-Status: Ich besitze einen menschlichen Geist
b) Ein Pferd
Livid-Status: Das Pferd lebt
Mind-Status: Es besitzt das Bewusstsein eines Tieres
c) Ein Würfel
Form: würfelförmig
Außerdem wichtig, wenn auch hier unbekannt: Volumen
d) Ein Glas voll Whisky
Aggregat-Status: Der flüssige Inhalt ist von einem festen Behältnis umgeben
Texture: das Behältnis ist aus Glas, d.h. glatt. Der Inhalt ist nass
e) Ein Helium gefüllter Ballon
Aggregat-Status: Der gasförmige Inhalt ist vollständig von einer dehnbaren, aber festen Hülle umgeben
Form: verformte Kugel
[color=red]Sie haben zwar alle Dinge richtig beschreiben, jedoch immer mit nur einem Parameter. Dieser ist zwar in der Regel ein sehr zentraler, jedoch wird ein Parameter der Veränderung nicht in soweit gerecht, das man von ihm genauer auf die Verwandlung bzw. das zu verwandelnde Objekt schließen könnte. Wichtig ist ,dass man die Verwandlungen weniger Parametenr zuordnet, als sie mithilfe dieser zu beschreiben. Insofern wäre ein wenig mehr Ausfürlichkeit wünschenswert gewesen.


2)Beschreiben sie wichtige Parameteränderungen folgender Verwandlungen:

a) Schildkröte -> Teekanne
Livid-Status: lebendig -> nicht lebendig
Mind-Status: Bewusstsein eines Tieres -> kein Bewusstsein
b) Streichholz -> Teekanne
Form: längliche, schmale Form -> komplexe Form mit hohler Kugel als Hauptteil, von der an einer Seite ein schmales, gebogenes Rohr mit Öffnung am Ende abgeht sowie einem Haltegriff am anderen Ende
Texture: Holz mit Schwefelende -> Glas bzw Porzellan
c) ein eigenes Beispiel: Stein -> Kissen
Density: Sehr komprimiertes, hartes Material -> locker, weich
Texture: glatte steinoberfläche -> Textiloberfläche
Die Beschreibungen sind ein wenig ausfürlicher als in Übung eins. Jedoch stellen sie das gantze mehr tabellarisch und abstrackt dar. Eine verbale beschreibung wird einer veränderung mit all ihren Facetten oft besser gerecht, als Schlagwörter. Inhaltlich ist jedoch alles Richtig.


3)Fertigen sie eine knappe Analyse einer der folgenden Verwandlung an:

- Schlange -> Schwert

A In diesem Fallbeispiel wird ein Tier in einen Gegenstand verwandelt, Das Ausgangsobjekt ist eine Schlange und das Zielobjekt stellt ein Schwert dar.
B Die Schlange zeichnet sich vor allem durch ihren Livid- sowie ihren Mind-Status aus, denn sie ist zweifelsohne lebendig und besitzt das Bewusstsein seines Tieres. Ihre Oberfläche fühlt sich trocken und schuppig an; Die Schlange besitzt eine längliche, runde Form.
Das Schwert hingegen besitzt einen nicht lebendigen Livid-Status, der Mind-Status besagt, dass dieses Objekt keinen Geist besitzt. Der Texture-Parameter lässt sich als glatt und kühl beschreiben, außerdem wird das Schwert an einem Ende sehr spitz und scharf. Es besteht aus Metall. Die Form des Schwertes ist ein Kreuz, dessen senkrechte Strebe sehr langgezogen ist.
Die beiden Objekte unterscheiden sich vor allem in folgenden Parametern: Livid-Status und Mind-Status. Die Schlange lebt und besitzt das Bewusstsein eines Tieres, während das Schwert nicht lebendig ist und folglich auch kein Bewusstsein hat. Diese beiden Parameter ändern sich bei der Verwandlung also. Des weiteren ändert sich der Texture-Parameter von trocken und schuppig zu glatt und kühl, das eine Ende wird zudem scharf und spitz. Insgesamt verändert sich das tierische Gewebe zu Metall.
Bezüglich der Form und dem Volumen ändert sich jedoch wenig, da eine Schlange dieselbe längliche Form wie ein Schwert besitzt, nur kommt an einem Ende eine Querstrebe dazu, nämlich der Griff des Schwertes. Allerdings ist die Größe der Schlange natürlich ausschlaggebend für eine Parameteränderung bezüglich des Volumens, doch geht man von den hier vorkommenden Reptilien aus, verändert sich auch hier nicht viel.
C All diese Informationen lassen darauf schließen, dass es sich hier um eine transvivide Verwandlung handelt, da ein lebendiges Wesen in einen nicht lebendigen Gegenstand verwandelt wird.
Welcher Zauber zu dieser Verwandlung führt, ist mir leider noch nicht bekannt.
Sie beschreiben die verwandlung anschaulich und auf den Punkt bringend ohne auszuschweifen. Es wäre an der ein ode anderen Stelle mehr detail möglich aber nicht notwendig gewesen. Ihr text hällt sich streng an die vorgegebene form. Er übertifft die erwartungen undAnforderungen Zwar nicht, aber erfüllt sie absolut.




K11

1) Beschreiben Sie einige wichtige Parameter folgender gegenstände:

a) Ein eigenes Beispiel Ratte
b) Ein Pferd
c) Ein Würfel Form Parameter
d) Ein Glass voll Whisky Livid - Status Parameter
e) Ein Helium gefüllter Ballon - Aggregat – Status Parameter Damit meine Ich das Helium

Ihres Arbeit ist sehr unvollständig. In einigen fällen nennen sie das Beispiel aber bearbeiten es nicht, in anderen nennen sie das Kriterium wenden es aber nicht auf das Objekt an. Diese leistung ist leider nichmehr den erwartungen entsprechend. Da Hausaufgaben jedoch Freiwillig sind, zählt auch jede kleine bemühung positiv zu ihrer Note. In diesem fgall jedoch kaum merklich.
2)Beschreiben sie wichtige Parameter änderungen folgender Verwandlungen:

a) Schildkröte -> Teekanne Ein lebendes Objekt wird zu einem Toten, also werden die parameter livvid sein.
b) Streichholz -> Teekanne Hier haben wir eine Verwandlung von einem toten in einen toten gegenstand.
c) ein eigenes Beispiel Kuh- Kuhmist: Hier haben wir ein leebendes wesen welches sich in etwas totes verwandelt
[color] sie erfassen zwar die wesentliche veränderung, jedoch gehe nsie nie über diese eine hinaus. Positiv anzumerken ist, das sie in einem Beispiel die Verwandlungsart Korrekt zuordnen. Aufgabe 3 wurde nicht bearbeited.





Hausaufgaben - Lektion 2


1) Beschreiben Sie einige wichtige Parameter folgender gegenstände:

a) Ein eigenes Beispiel:
Eine Kerze.
Textur glatt, Form stabförmig, Livid unbelebt
b) Ein Pferd
Aggregat-Parameter: fest
Livid-Parameter: lebendig
Mind-Status-Parameter: tierisch, unbewußt:
c) Ein Würfel
Form-Parameter: eben würfelförmig
Livid-Parameter: unbelebt
(Über weitere Parameter läßt sich wohl nichts sagen)
d) Ein Glass voll Whisky
Hm ... das Glas oder der Whisky?
Gemischtparametrig irgendwie ...
Livid-Parameter unbelebt
Aggregat-Parameter: Glas fest (kristallin) Whisky flüssig
e) Ein Helium gefüllter Ballon
Gleiche Frage wie zuvor
Die Füllung: Aggregat: gasförmig
Sie beschreiben die Objekte mit zuordnungen, doch gehen dabei auf verschiedene, passende Parameter ein. Gut. Auf Konzeptionell schwirige Aufgaben wie d und e Lösen sie Suverän.

2)Beschreiben sie wichtige Parameter änderungen folgender Verwandlungen:

a) Schildkröte -> Teekanne
Keine Änderung des Aggregat-Zustands (fest->fest).
Die Volumenänderung hängt von der Art der Schildkröte ab. Handelt es sich um eine mittelgroße Griechische Landschildkröte, so dürfte die Änderung recht gering sein.
Alle anderen Parameter ändern sich mehr oder weniger. Am stärksten der Livid-Parameter (unbelebt->belebt)
b) Streichholz -> Teekanne
Es ändern sich stark Textur, Dichte, Form. Der Livid-Status bleibt unverändert
c) ein eigenes Beispiel: Mein Beispiel aus der ersten Hausaufgabe: Daphne -> Lorbeerbaum
Es ändert sich praktisch alles außer dem Mind-Status-Parameter
Sie beschreiben die Veränderungen in präziesen kurtzen Sätzen, ein wenig mehr detailverliebtheit wäre möglich aber nicht nötig. Ihr stiel überzeugt mit einer gewissen "wissenschaftlich" Art und weise, in der sie Dinge nennen ohne "Poetisch" auszuschweifen. Gut.

3)Fertigen sie eine knappe Analyse einer der folgenden Verwandlung an:

- Bleistift -> Schraubenzieher
Zwei unbelebte einfache technische Muggelgeräte werden ineinander verwandelt.
Density und Volumen bleiben nahezu gleich; auch die Form verändert sich nicht drastisch.
Textur wird komplizierter, da ein Schraubenzieher zwei Teile hat: Griff und Klinge.
Der Livid-Status bleibt, wie er war: unbelebt.
Es handelt sich um eine anvivide Verwandlung
- Stein -> Tintenfass
Ebenfalls anvivid, die Komplexität nimmt zu: Das Ausgangsobjekt ist wie das Zielobjekt unbelebt, aber letzteres ist ein Artefakt. Das nicht in der Natur vorkommt.
Bis auf den Livid-Status ändert sich praktisch jeder denkbare Parameter.
- Shlange -> Schwert
Transvivide Verwandlung; neben dem Livid-Status ändern sich auch sonst die meisten Parameter. Je nach Beschaffenheit des Schwerts kann natürlich das Volumen ähnlich bleiben; in der Form ähneln sich die Produkte auch sehr.
-(Beispiel eigener Wahl Bitte erst per PN anfragen ob ihre gewählte verwandlung in Ordnung ist. Keine Animagi-verwandlungen! )
[color]Ihre Texte sind kurtz, aber qualitativ hochwertig. Man könnte sagen sie sind sehr effektiev. Inhaltlich sind sie wie auch ihre anderen Aufgaben einwandsfrei. Wenngleich sie Die erwartungen absolut erfüllen, und an manchen stellen übertreffen, würde ich ihnen persöhmlich sogar noch mehr zutrauen. Scheuen sie sich hierbei nicht auch spekulative Perspektiven in ihren text einfließen zu lassen.[/color]


Serina Snape




1) Beschreiben Sie einige wichtige Parameter folgender gegenstände:

a) Eine metal Kugel = Texture Parameter
b) Ein Pferd = Livid - Status Parameter
c) Ein Würfel = Form Parameter
Sie beschreiben die Parameter leider nicht sondern nennen sie nur. Zudem nur einen pro Objekt. Ich hoffe das sie die Aufgabe richtig verstanden haben, da es möglich seind das sie dachten man sollte nur beschreiben was für eine Parameter passt, ich werde mich in zukunft um eine eideutigere Aufgabenstellung bemühen.

d) Ein Glass voll Whisky = Texture Parameter/Aggregat – Status Parameter
Hier habe ich zwei Paramter angegeben weil ich ein Glas habe was eine Texture Parameter hat da es eine Oberfläche hat und den Whisky das Aggregat – Status Parameter hat da der Whisky flüssig ist.

e) Ein Helium gefüllter Ballon = Aggregat – Status Parameter/Density Parameter
Hier habe ich zwei Paramter angegeben weil ich einen Ballon habe der die Density Parameter hat da er weich ist und das Helium das Aggregat – Status Parameter hat da es gasförmig ist.
Hier sind die erfreulicherweise etwas mitteilungsfreudiger bezüglich der "Inhalte" der Parameter.

2)Beschreiben sie wichtige Parameter änderungen folgender Verwandlungen:

a) Schildkröte -> Teekanne = Status Parameter -> Texture Parameter
b) Streichholz -> Teekanne = Aggregat – Status Parameter-> Texture Parameter
c) Kugel -> Ballon = Texture Parameter -> Density Parameter
Ich fürchte hier haben sie einen Grundlegenden Punkt missverstanden. Nicht die Parameter die als Kriterium herangezogen werden verändern sich, sondern die "Inahlte" oder "Werte" der Parameter. So wechselt nicht einer zu einem anderen, sondern Einer ändert sich in sich. Zum beispiel wird nichttextur zu density, sondern Textur wird von glatt zu gummi artig.

3)Fertigen sie eine knappe Analyse einer der folgenden Verwandlung an:

Nagelbrett -> Stachelschwein

Einleitung:

Nagelbrett (Ausgangsobjekt)-> Stachelschwein (Zielobjekt)

Hauptteil:
- Die Parameter für das Nagelbrett ist Aggregat – Status Parameter und die Parameter für das Stachelschwein sind Livid - Status Parameter.

- Nagelbrett: Texture Parameter = Die Oberfläche ist metallisch durch die Nägel und hölzern durch das Brett und auch Aggregat – Status Parameter da es ein fester Gegenstand ist und Livid - Status Parameter da es sich um einen nicht lebenden Gegenstand handelt.
- Stachelschwein: Livid - Status Parameter es ist ein Lebendes Objekt und Mind - Status Parameter der Geist ist authentisch zu dem Objekt passend.

- Die Parameter verändern sich von Texture Parameter, Aggregat – Status Parameter, Livid - Status Parameter zu Livid - Status Parameter und Mind - Status Parameter. Aus drei verschieden Parameter werden nach der Verwandlung nur noch zwei Parameter Formen.

-> Transvivide Verwandlung es ist eine Verwandlung eines nicht-lebenden Gegenstandes in einen Lebenden. Nicht lebend ist das Nagelbrett und Lebend ist das Stachelschwein.
Ihr text istt leider nur in stichpunkten, dafür nennen sie allerdings viele Parameter und ordnen auch richtig die Verwandlungsart zu. Im gegensatz zu der vorherigen übungen habe ich hier das Gefühl das sie das Konzept Verstanden haben. Gut!


Diese Hausaufgaben wurden mir entweden nocheinmal gesand, oder ich hatte sie glücklicherweise archieviert. Das nimmt sie dennoch nich taus dem Generall "E" aus. Daher addieren ihr jeztigen Leistungen noch dazu. Es ergibt sich foldendes Bild:

Kalliope:
HA:E
Insgesamt:O-
K11:
HA:S
Insgesamt:E
Wehwalt:
HA:E+
Insgesamt:O
Serina:
HA:E-
Insgesamt:E+

HA steht für ihre Leistung Und Insgesamt für die verrechnung, mit dem "E".
Daher erhalten Wehwalt 3 und Kalliope 1 Hauspunkt für ihre Leistungen. Hertzlichen Glückwunsch. Bitte entschuldigen sie auch die kürtze der bewertung und lange wartezeit, sowie die Rechtschreibfehler.(mein Korrekturprogramm funktionier im Moment leider nicht.)

BITTE BEACHTEN SIE DIE IM LAUFE DER WOCHE FOLGENDE PRÜFUNG!!!
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...