[ZK] Duellum artis magicae - Lektionen,Vorbereitung..

Myrddin
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 22.08.2006
Beiträge: 1350
Wohnort: Tir Nan Og

[ZK] Duellum artis magicae - Lektionen,Vorbereitung..

Beitragvon Myrddin » Mo 29 Okt, 2007 13:15


Sonderlektion 1 zum Thema Zaubererduell


Wie Sie ja wissen steht am Ende des Schuljahres das Turnier des Zaubererduells an. Das „Duellum artis magicae“ .

Meine Aufgabe ist es nun, Sie vorzubereiten.

Zuerst einmal müssen Sie wissen, dass ein Duell (in einem Wettbewerb!) zwischen zwei Zaubern/Hexen eine Sache der Ehre ist. Höflichkeit, Eleganz und Fairness sind die ersten Gebote. Gemogelt, geflohen und beschimpft wird nicht. Zumindest tun wir das nicht. Genauso wenig wie wir dunkle Magie verwenden. Natürlich ist es eine Illusion zu glauben, dass ein echter Feind in einem echten Zaubererduell das auch nicht tun würde. Da dies hier allerdings ein Turnier ist, das die Schule ausrichtet – oder besser gesagt ich ausrichte – halten wir uns an gewisse Regeln.
Prinzipiell gelten in diesem Turnier die Regeln der DA – bis auf die Regeln die ich selber extra für dieses Turnier verfasst habe (s.unten).
Fair zu handeln heißt nicht, dass Sie einen Vorteil nicht gnadenlos ausnutzen oder nicht jede Chance ergreifen sollen Ihren Kontrahenten auszutricksen! Wenn Sie das nämlich nicht tun wird dies bei einem erfahrenen Duellgegner in wenigen Sekundenbruchteilen zur Folge haben, dass Sie selber tief, tief in der Patsche sitzen.
Normalerweise befinden sich am Ort eines echten Duells zwei Duellanten und zwei Sekundanten. Die Sekundanten sind dafür zuständig die Angelegenheiten ihrer Duellanten zu regeln, sollten diese im Duell ums Leben kommen. Da es bei uns keine Tote geben wird brauchen die Sekundanten nicht – die Zuschauer sind im Notfall Sekundant genug. Dafür brauchen wir einen Schiedsrichter, der notiert (also entscheidet) was passiert und schaut, dass die Regeln eingehalten werden.

Das war das Allgemeine – jetzt kommt der schwierige Teil: Wie duelliere ich mich?

Erst mal indem Sie hier gut aufpassen und die Zauber gut einprägen, die ich Ihnen später in Form einer Liste geben werde. Ansonsten werden Sie eher verloren haben als Sie „Protego!“ rufen können.
Die Duelle werden alle in Umgebungen stattfinden, die sie noch nie erblickt haben.
Deshalb ist der erste Schritt lesen. Lesen Sie gründlich die Raumbeschreibung – und sammeln Sie erste Ideen, was man ihr alles abgewinnen könnte.
Denn ein Duell besteht nie nur daraus, dem Gegner direkt irgendeinen altbekannten Zauber aufzuhalsen.
„Expelliarmus“, der Entwaffnungszauber beispielsweise, mag an sich ein ganz nützlicher Zauber sein – aber mal ehrlich : Wird Ihr Gegner in einem Zaubererduell darauf gefasst sein? Natürlich! Deshalb tun Sie sich und den Zuschauern (die das bestimmt langweilig finden) einen gefallen und verwenden Sie einen solchen Standartzauber nur in Bedrängnis oder wenn er sich gerade besonders anbietet. Und was sollen sie dann stattdessen tun?
Mächtige Zauberer machen sich Elemente untertan um ihren Gegner außer Gefecht zu setzen, kreieren aus ihrer magischen Kraft und der Umgebung eindrucksvolle Waffen. Da sie noch Schüler niedrigerer Klassenstufen sind wäre auch ein solches Handeln töricht, denn Ihnen würden solche schwierigen Zauber wohl kaum gelingen. Oder glauben Sie sie könnten eine Horde Elefanten aus dem Nichts beschwören? – Zu ihrer Beruhigung : Das konnte in der Geschichte kaum jemand :wink:
Drum sollen Sie ihre Umgebung pfiffig nutzen.
Beziehen sie alle Materie um Sie herum mit ein. Sie werden staunen wie viel man mit wohlbekannten Zaubern und ein paar verfügbaren Gegenständen alles anstellen kann…die können mit etwas Geschick die gleiche Wirkung haben wie eine Horde Amok laufende Elefanten!
Schätzen Sie immer ihre magischen Fähigkeiten richtig ein. Ein Erstklässler wird es nie und nimmer hinbekommen ein Ferkel aus dem Nichts zu heraufbeschwören. Einem Drittklässler könnte schon etwas Ferkelähnliches hinbekommen.
Zwar will man den Gegner im Zaubererduell durch seine Zauber besiegen, aber hauptsächlich gilt es die Jury von seiner Kreativität und Stil zu überzeugen.
Auch gilt es die Waage zwischen galantem Handeln und dem Siegeswille zu finden.
Zwar mag es dem entwaffneten und in einer Felsspalte feststeckenden Gegner den endgültigen Schlag versetzen ihm einen drei Tonnen schweren Felsbrocken auf den Schädel knallen zu lassen, doch ist dieses Verhalten nicht gerade ritterlich und wird deswegen wohl bei der Jury kaum einen Pluspunkt sammeln, im Gegensatzt dazu wenn Sie ihm gnädig gewähren sich aus der Spalte zu befreien und seinen Zauberstab an sich zu nehmen um wieder auf Augenhöhe kämpfen zu können.
Andersherum wird Ihnen Ihr Gegner bestenfalls den Vogel zeigen, wenn Sie Ihm ein Pflaster aus dem Nichts heraufbeschwören, weil er sich in der letzten Runde einen kleinen Schnitt am linken Ringfinger zugezogen hat.
Sie verstehen sicher was ich meine?
Aber trotzdem gilt: Listiges, schlitzohriges Verhalten bringt Ihnen oft eine Menge Pluspunkte! Versuchen Sie Ihren Gegner auszutricksen, gerade einen von den magischen Kräften her überlegenen oder gleichwertigen Gegner muss man mit seinen eigenen Waffen schlagen!

Ich hoffe Sie konnten mir folgen? Denn jetzt kommen wir schon (oder endlich) zu den Regeln des Turniers:




Es gelten die Regeln der Duellarena (Punkte 2,3,4,5,6,8.1,8.2,8.3,10) (mit denen Sie unbedingt vertraut sein müssen um teilnehmen zu können!) , bis auf jene Abänderungen die ich nun vornehme!


1. Ich, Professor Myrddin, werde bei jedem Duell Schiedsrichter sein.
2. Über Sieg und Niederlage entscheidet die Jury. Die Jury bildet sich in jedem Duell aus zwei von mir spontan ausgewählten Schülern, die im betreffenden Duell nicht die Duellanten sind und mir. Die Jury hat nach Kreativität, Stil,Regelverstöße, Reaktionszeit und Richtigkeit zu werten.
3. Kreativität,Regelverstöße, Reaktionszeit, Stil verstehen sich von selbst. Richtigkeit meint die richtige Beschwörungsformel, die korrekte Zauberstabbewegung, die richtige Betonung und die innere Einstellung (*)eines jeden Zaubers! Allgemein bekannte Zauber werden später in einer Zauberspruchliste samt Ausführungsanleitung hier im siebten Stock von mir veröffentlicht.
Wenn der Zauberspruch im Duell falsch ausgeführt wird, misslingt er!!
Ich bitte die Juroren, diesen Punkt in ihrer Bewertung stark genug zu berücksichtigen, schließlich ist das ein Wettbewerb der Zauberkunst! Und da dürfen nicht 50% der Zauber misslingen!
Kleine Ungenauigkeiten, besonders in der Zauberstabbewegung werden toleriert, ich bin ja kein Unmensch :wink:
(**)
4. Da ich kaum verlangen kann, die ganzen Zauber und deren Ausführung in diesem kurzen Zeitraum auswendig zu lernen, wird diese Liste während des Turniers offen bleiben.
Trotzdem rate ich Ihnen dringend die Liste genau durchzusehen und vielleicht die wichtigsten Zauber und deren Ausführung auswendig zu lernen. Wie imponiert es der Jury, wenn man die Ausführung schwierigerer Zauber in ein, zwei Minuten meistert, während der Gegner nach der Ausführung seines Zaubers in der Liste eine halbe Ewigkeit suchen muss?
5. Spontan im Duell einen selbst erfunden Zauber auszuführen ist nicht möglich (misslingt), dafür können Sie bei mir vorher Ihre Ideen einreichen (siehe unten, HA), die ich dann in professionelle, neue Zauber umwandeln werde.
6. Das „System“ das über das gelingen des Zaubers und über den zu vergebenden Rundenpunkt bestimmt, ist in diesem Turnier im Prinzip das Ausführen des Zaubers. Ich, der Schiri, entscheide zuerst nach der Richtigkeit der Zaubersprüche. Wenn beide gelingen/nicht gelingen entscheide ich aus dem Bauch raus. Welcher Zauber wirkt sich in dieser Situation besser aus, sind die Zauber realistisch eingeschätzt worden (Aus dem oben erwähnten Beschwörungszauber, der eine Horde Elefanten aus dem Nichts heraufbeschwören soll, wird wohl eher nichts – außer vielleicht eine Armeisenkolonne :wink: ).
7. Jeder Duellant hat wegen der notwendigen Beschreibung der Ausführung des Zaubers nun fünf Minuten Zeit auf den Post des Gegners/Schiris zu reagieren. Darum wird ein Duell auch nur aus fünf Runden bestehen. Vielleicht sind das ein bisschen wenig (Runden, nicht Minuten! Ein Duell wird lange genug dauern!) aber man bedenke, dass jeder Duellant immerhin die Möglichkeit hat 10 geniale Zauber auszuführen und dass in der Geschichte Zaubererduelle oft nur einige Minuten gedauert haben :wink:




(*) Die Innere Einstellung beschränkt sich bei vielen Zaubern darauf, sich auf das Ziel zu konzentrieren (was man dann auch schreiben sollte!! – Wäre ärgerlich wenn deswegen ein Zauber nicht gelingt), bei schwierigeren Zaubern wie z.B. dem Patronus- Zauber ist die innere Einstellung das Aufrufen einer starken, glücklichen Erinnerung

(**)
Ein Beispiel für einen korrekt ausgeführten Zauber :

„Ich spreche Wingardium Leviosa, konzentriere mich auf das Ziel, schwinge meinen Zauberstab auf Schulterhöhe sichelförmig von rechts nach links, schwinge ihn auf gleichen Wege wieder zurück und hoffe so den anvisierten Stuhl mit rosa Polsterbezug schweben zu lassen und ihn auf diesem Wege auf meinen Kontrahenten zu befördern.“

Das reicht aus. Sicher hat diese Beschreibungen einige Ungenauigkeiten in der Zauberstabbewegung (wer sich noch an die erste Lektion erinnert…), aber eine völlig korrekte Zauberstabbewegung kann ich in 5 Minuten unmöglich verlangen.


Freiwillige Hausaufgabe:

1. TEILEN SIE MIR HIER IM THREAD MIT, OB SIE INTERESSE HABEN, AN DIESEM TURNIER TEILZUNEHMEN! Ich würde mir die Mühe machen das Turnier auszurichten, aber es muss genügend Interesse vorhanden sein… .Wenn dem nicht so sein sollte, werde ich diese und die folgenden Lektionen zum Thema Zaubererduell entsprechend abändern und als normale Lektionen präsentieren.Kommentare, Fragen und Verbesserungsvorschläge sind in diesem Thread übrigens auch willkommen!
2. Sollten Sie Interesse haben, schicken Sie mir ihre Ideen für Ihren selbst erfunden Zauber zu. Ich werde so nach Ihren Wünschen neue Zaubersprüche ins Leben rufen (Bitte nicht selber versuchen!!!). Die Zaubersprüche werden dann in der Zauberspruchliste im siebten Stock veröffentlicht – aber nur ihre Beschwörungsformeln und ihre Ausführung, die Wirkung Ihres Zaubers wissen bis zum Duell nur Sie und ich!

Myrddin
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 22.08.2006
Beiträge: 1350
Wohnort: Tir Nan Og

Beitragvon Myrddin » Fr 02 Nov, 2007 15:05


Um es nocheinmal deutlicher zu machen (weil es in der 1.Klasse Missverständnisse gegeben hat) :

Es wird von mir hier im 7.Stock eine Liste veröffentlicht werden, die Zauberstabbewegung, Betonung und innere Einstellung eines jeden relevanten Zaubers darlegt. Die Liste bleibt während des Turnieres offen.

Myrddin
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 22.08.2006
Beiträge: 1350
Wohnort: Tir Nan Og

Beitragvon Myrddin » Do 15 Nov, 2007 19:21


Also wenn sich niemand von Ihnen meldet, kann das Turnier nicht stattfinden ... das Turnier kostet Sie nicht Ihren Kopf, das ist nur ein Spielchen mit Spaßfaktor bei dem ihr ein wenig Zauberkunst anwenden können ,nur keine Hemmungen!

Wenn ich allerdings bis Sonntag keine Meldungen habe, muss ich das Turnier für gescheitert erklären.

Wenigsten Ihre Gründe für Ihre Zurückhaltung könnten Sie mir mitteilen, sodass ich das Turnier nach Ihren Wünschen anpassen kann.

Avaríe
Auenländer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 08.06.2007
Beiträge: 10053
Wohnort: Somewhere over the Rainbow

Beitragvon Avaríe » Fr 16 Nov, 2007 14:22

Naja ich finde so ein Turnier schon lustig, nur habe ich im Moment "zeitliche Anpassungsprobleme", so dass ich nie 100%ig für ein Turnier bereit stehen könnte. Und naja, ich habs nicht so mit dem sich Duellieren ;) Geboren als Schiedsrichterin würde ich da mal sagen - Ich gucke gern dabei zu bzw leite das, aber um selber eins zu führen, das liegt mir nicht so..
Fände es nur schade, wenn es gar nicht stattfinden kann. Hat sich in den anderen Klassen denn noch keiner gemeldet?!
Bild

Goodbye to what was once dear to my Heart

Myrddin
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 22.08.2006
Beiträge: 1350
Wohnort: Tir Nan Og

Beitragvon Myrddin » Fr 16 Nov, 2007 16:54

Doch, zwei Schüler in der ersten Klasse :P

Naja, das wäre also eher ein Turnier der kleineren Sorte. Wenn sich mal 4 Leute anmelden würden, würde das für jeden 3-5 Duelle bedeuten.
Und die Ausrede, dass mans mit dem Duellieren nicht so hat zählt sowieso nicht! :P Probieren geht über studieren ^^

Aber auch Schüler aus anderen Klassen haben zeitliche Probleme , ich denke es ist das Beste das Turnier nach hinten zu verschieben ... und das Thema irgendwann wieder aufzurollen :wink:

Außer wenn jetzt doch noch der Rubel rollen würde ^^

Ach, ich hab noch was vergessen zu erwähnen:

Dem Sieger des Turnieres winken 7 Hauspunkte.


:wink:

Damien
Weltenkämpfer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 14.03.2007
Beiträge: 5316
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Damien » Fr 16 Nov, 2007 16:56

Also eig. bin ich ja hier^^
hab aber mal dort geschrieben damit sie es nicht übersehen^^
Bild
Ich habe meine Fussballnation gefunden, geschlagen von einem Fussballmonster... Für immer Costa Rica!

ProfessorDumbledore
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 25
Registriert: 08.08.2007
Beiträge: 3594
Wohnort: Wyk auf FÖhr

Beitragvon ProfessorDumbledore » Fr 16 Nov, 2007 17:09

Ich möchteauch mitmachen.
Bin 1/2 Klässler und finde es Lustig und ich finde die Huffs haben so schon so Wenig Punkte :D
Die Erinnerung an einen Menschen, der liebgewonnen wurde bleibt für immer...