der ideale Tag

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Do 26 Okt, 2006 15:09

*hihi* Und ich dachte schon, das Julia den Thread wirklich machen würde ;)
Hatte mich auch schon drauf gefreut, dazu was zu schreiben :mrgreen:

Also mein idealer Tag wäre in ungefähr so:

8:00 Uhr aufwachen
8:15 Uhr schönes ausgedehntes Frühstück
mit der ganzen Familie mit Brötchen und Kaffee

9:00 Uhr Kleine Tour durch die Stadt,
eventuell ein paar Dinge einkaufen (Kleidung für die Kleine und mich und Bücher! :mrgreen: )

13:00 Uhr irgendwo Mittagessen (meinetwegen auch bei McDoof :) )
14:00 Uhr gemütlich nach Hause, Sachen auspacken, chillen

15:00 Uhr nachmittags Spaziergang mit Family und Hund
16:00 Uhr Kaffeetrinken und mit der Familie Spiele machen (Mensch ärger dich nicht, o.ä.)

18:00 Uhr Abendbrot
danach: Zeit für den PC, Unterhaltungen, etc.

20:00 Uhr Fernsehen mit dem / den liebsten.
21:00 Uhr Kind im Bett
21:01 Uhr :oops: -censure- ;)
nicht vor 23:00 Uhr: einschlafen in seinen Armen
Bild

Shere Kahn
Held des Lichts
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 41
Registriert: 02.08.2005
Beiträge: 14289

Beitragvon Shere Kahn » Do 26 Okt, 2006 16:38

Hmm, also ein idealer Tag hätte es an sich, mich nicht in ihn zu sperren. Sprich ich könnte hier keinen Plan posten, dann wäre er ja nicht mehr perfekt oder ideal. Zumal er auch sehr stimmungsabhängig wäre.

Aber ich hab in der Regel recht viele ideale Tage am Stück, wenn ich im Urlaub unterwegs bin ... *lacht*

Mila Malfoy
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 07.06.2006
Beiträge: 2201
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Mila Malfoy » Do 26 Okt, 2006 19:45

Also mein idealer Tag würde folgendermaßen aussehen:

- Morgens halb zehn in Deutschland klingelt mein Wecker mit einer sanften Melodie und ich stehe gut gelaunt auf
- ab unter die Dusche gehts!!
- nachdem ich geduscht habe geh ich nach unten und frühstücke erstmal ausgiebig, mit allem was dazu gehört!! :mrgreen:
- dann zieh ich mich an, mache mich fertig und geh bei dem schönen Herbstwetter im goldenen Sonnenschein in die Stadt Essen ein wenig bummeln, was einkaufen, ins Café setzen und ein wenig mit meiner Freundin plaudern, die ich mitgenommen hab
- Schließlich komme ich nach Hause und führe meiner Ma die eingekauften Sachen vor *gg*
- Und dann geh ich auf die Kirmes jaaah!!
- Abends mache ich mir mit einigen Freunden dann noch nen richtig schicken, netten Abend, mit guter Musik (so halb Party, halb gemütlicher)


Das wäre ideal finde ich!!!
Jedenfalls in den Ferien wenn ich zu Hause bin..
Ansonsten sind Schultage ideal, wenn ich nur wenig und nur Nebenfächer hab und nach der Schule nicht schlafen muss...Das kommt nämlich dauernd vor.. -.-
Keine Hausaufgaben wäre auch nicht schlecht... :P

LG
Bild

**Mitglied im Club der Verträumten 2007**
+*+ stolzes Anti-Döner-Front-Mitglied +*+
~Kombi by Winky~

Abendstern
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 39
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 2427
Wohnort: Ruhrpott ;-)

Beitragvon Abendstern » Fr 27 Okt, 2006 15:35

:? Tja, also ich habe eigentlich, wie alle vor mir dasselbe Problem: ein einziger Tag würde wohl gar nicht reichen, weil es einfach so viele Dinge gibt, die an einem „perfekten Tag“ schön wären….
Also gäbe es wohl eher mehrere davon :wink:

Variante 1: „Mein perfekter Büro-Tag“

09:00 Uhr: Aufstehen
09:02 Uhr: schöne heiße Dusche mit dem Lieblings-Vanille-Duschzeug
09:15 Uhr: in die Küche kommen und das Frühstück ist schon fertig
09:45 Uhr: ins bereits vorgeheizte Auto steigen und ohne Stau oder rote Ampeln mit der Lieblings-Musik ins Büro fahren
10:00 Uhr: die Türe des Büros aufschließen und an seinem Platz einen riesigen Strauß mit den Lieblings-Blumen und einem netten Gruß von einem höchst zufriedenen Mandanten finden; außerdem daneben einen frischen Kaffee, gekocht von der Azubine – und es ist ihr diesmal gelungen
10:15 Uhr: sich nach dem Kaffee-Trinken erstmal ausgiebig mit der Lieblings-Kollegin übers vergangene Wochenende unterhalten und sämtliche TV-Serien „durch-hächeln“.
11:00 Uhr: sich bei dem netten Mandanten für den Blumenstrauß bedanken, dabei das Gespräch auf „laut“ stellen, so dass das ganze Büro auch ja mithören kann, wie zufrieden der Mandant mit der eigenen Arbeit war.
11:10 Uhr: ein netter kleiner Flirt mit dem Postboten, der grade geklingelt hat und die Post bringt
11:15 Uhr: von der aufmerksamen Azubine die Kaffe-Tasse von ganz alleine aufgefüllt und nebenbei gesagt bekommen, dass sie die 1 in der Zwischenprüfung nur meiner genialen Erklärungen zu verdanken hat.
11:30 Uhr: vom Chef zum Gespräch gebeten werden, in dem einem mitgeteilt wird, dass von ab sofort an nur noch ein halber Tag gearbeitet werden muss und aber gleichzeitig an das monatliche Gehalt zwei Nullen angehängt werden
12:00 Uhr: glücklich und beschwingt das Büro verlassen :mrgreen:

Joah – das wär wohl mein perfekter Bürotag. Den Rest überleg ich mir heut Abend oder so noch – ich habnämlich jetzt in „Echt“ auch gleich Feierabend Gott sei Dank :roll:

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Fr 27 Okt, 2006 15:40

Freitag, gell? :mrgreen: War ja auch mal im Büro.. da sind wir Freitags schon immer um 6:30 angefangen, damit wir um 15:00 Uhr heim können.. :lol: Oder war das 14:30 Uhr? Ui.. schon paar Jahre her..
Und mir ist noch was eingefallen: Einen "idealen" Tag gibt es nicht. Es gibt höchstens einen "schönen" / "angenehmen" Tag. Auch mein geschilderter Tag wäre nicht perfekt. Da fehlt noch zuviel. ;)
Bild

Abendstern
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 39
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 2427
Wohnort: Ruhrpott ;-)

Beitragvon Abendstern » Fr 27 Okt, 2006 23:15

:D Genau See. Freitags kann ich immer n bißchen früher gehen. Zwar nur ne Stunde- aber immerhin.


So... hab noch mal n bißchen überlegt: das hier wäre

"mein perfekter Sommer-Tag" (wenn ich nicht arbeiten muss :wink: )

ca. 06:00 Uhr von den ersten Sonnenstrahlen, die ins Zimmer scheinen, sanft geweckt werden, sich ausgiebig recken und drüber freuen, dass ich wenn ich wollte liegen bleiben könnte

06:15 Uhr "Ihn" beim Schlafen beobachten und einfach happy über diesen friedlichen schönen Anblick sein

06:30 Uhr Aufstehen, Schwimmsachen anziehen und im noch ganz leeren Pool ein paar Bahnen ziehen und einfach den Luxus der Stille und der Ruhe genießen

07:15 Uhr Duschen gehen und danach in ein leichtes Sommer-Urlaubs-Kleid schlüpfen

07:30 Uhr Ihn wecken und während er unter der Dusche ist, auf dem Balkon sitzen und einfach aufs Meer schauen und dem Rauschen der Wellen lauschen

08:00 Uhr zum tollen Frühstücksbuffet, das draußen im Garten des Hotels aufgebaut ist, gehen und sich nicht entscheiden können, was man alles nehmen soll.

09:00 Uhr Fertig machen zum Auflug auf den Wochenmarkt/den Bazar/o.ä. in der nächsten Stadt

10:00 Uhr am Zielort ankommen, voller Vorfreude nochmal im Reiseführer schauen, was es alles zu sehen gibt und starten

12:00 Uhr Im Schatten, in einem gemütlichen Straßen-Café etwas abseits in einer kleinen Seitenstraße ein leckers Mittag-Essen (ich würd mich wohl für meine geliebte Pasta entscheiden :wink: ) und kühle Getränke genießen. Danach schon mal die bisher gekauften "Schätze" begutachten und überlegen, was man noch sehen und kaufen möchte

14:00 UhrDen Auflug fortsetzen, die schönen alten Kirchen und Gebäude der Stadt bewundern und doch noch mal zurück zum ersten Geschäft gehen, wo man das Objekt vom Anfang (das aber eigentlich ja viel zu teuer war...) dann doch von ihm gekauft bekommt :D Dann vielleicht anstatt mit dem Bus mit der Pferde-Kutsche zurück ins Hotel

16:30 Uhr zurück im Hotel, nur grad die Einkäufe abstellen, Schwimmsachen an und an den Strand. Im Meer richtig abkühlen und dann auf der Liege schön bei einem leichten Wind in der Sonne trocknen.

18:30 - 20:30 Uhr zurück aufs Hotelzimmer, duschen und zum Abendessen wieder an das tolle Buffett des Hotels und sich wieder nicht entscheiden können (vorallem bei dem gigantischen Nachspeisen... :roll: :wink: ), weil einfach alles toll aussieht.

ca. 20:45 Uhr Schuhe ausziehen und barfuß einen kleinen Spaziergang am Strand (halb im Meer, halb am Strand) machen - so lange bis man irgendwann zusammen den Sonnteruntergang auf einer noch stehengelassenen Liege ansehen und genießen kann

22:30 Uhr Hand in Hand zurück zum Hotel laufen und im Hotelzimmer den kühlen Sekt aus dem Kühlschrank holen. Sich noch etwas zusammen auf den Balkon setzen, den Sekt schlürfen, über den schönen gemeinsamen Tag reden und dann vielleicht... {...} (den Teil gibst nur in meinem Kopf :D )

wer weiß schon genau wann... müde & glücklich in seinen Armen einschlafen und auf den nächsten schönen Sommertag mit ihm freuen....



Joah.... das wäre schon nahezu perfekt finde ich :wink:


EDIT: Ich muss das nochmal kurz editieren... Eigentlich müsste das hier heißen Mein perfekter Urlaubs-Sommer-Tag irgendwo im Süden in einer Hotel-Anlage"

Woanders (das schreib ich irgendwann mal) sähe der perfekte natürlich anders aus :wink:

Dáirine
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 8559
Wohnort: Graz

Beitragvon Dáirine » So 29 Okt, 2006 18:23

mein idealer tag war vor gestern(freitag der 27.10.2006)
bis 17:55 war alles kacke(yea)
aber dann entschied ich mich meinen onkel zu begleiten wenn er meine cousine zum silbermond/mondscheiner konzert zu bringen
kaum waren wir dort lud mich mein onkel ein und kaufte auch mir einen konzi karte

ich kahm natürlich in die erste reihe und schrie mich heise

oh gott war dass toll
Then of thy beauty do I question make,
That thou among the wastes of time must go,
Since sweets and beauties do themselves forsake
And die as fast as they see others grow;

**juli**
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 12.10.2005
Beiträge: 5589
Wohnort: I'm back in Liverpool and everything seems the same:)

Beitragvon **juli** » Mo 30 Okt, 2006 20:33

morgends so gegen 10 aufstehn
dann zu den pfadis fahren
mich den halben tag lang mit denen rumärgern spielen volleyballern und so
dann abneds mit freunden wegehn feiern *grinsen*
dann schlafen gehn ...
joa..ich denke das wäre ein ziemlich perfekter tag...
ist jez nicht soo oreginell aber ich fänd ihn toll
Bild
!Edward Cullen because werewolfs don't sparkle!
♥♥♥ Im ♥ lila ♥♥♥

slash
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Registriert: 19.11.2006
Beiträge: 282

Beitragvon slash » Di 28 Nov, 2006 23:25

Hm, mein idealer Tag...
Eigentlich ist mein idealer Tag jeder Freitag, weil ich da nich viel in der Schule mache, aber trotzdem wen noch seh un das halt imemr schön :D.
Und nach der Schule fein beim Chinesen essen gehen, danach schlafen bis man aufwacht und dann abends auf ne Party gehen. Wäre perfekt für mich :D.
Bin ja son fauler Kerl ^^.

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Di 28 Nov, 2006 23:33

hm mein idealer tag waere genaugenommen kein tag, denn er wuerde keinerlei druckmittel wie zeit enthaltten, aber ohne zeit kein tag nichtwar??!

aber abgesehen von dem tag andem johnlennon wieder lebendig wird oder wir den arnaschistischen weldfrieden erklaeren koennte mir eine person einen nahezu perfecten tag relativ einfahc bereiten, aber da gehe ich jetzt net ins detail xDDD
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Kenneth Shellblood
Heldendiener
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 08.12.2005
Beiträge: 782
Wohnort: Leider nicht mehr Japan

Beitragvon Kenneth Shellblood » Mi 29 Nov, 2006 09:51

so genau kann ich das nicht sagen, aber heute hat schonmal nich schlecht angefangen, hab nämlich schulfrei!!!
THE ART OF BECOMING SOMEONE ELSE
Bild

Abendstern
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 39
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 2427
Wohnort: Ruhrpott ;-)

Beitragvon Abendstern » Mi 29 Nov, 2006 09:59

Also bis auf die Meeresfrüchte unterschreibe ich Deinen perfekten Tag so, Timo! :D


*lach* Und dann schnapp ich mir noch meinen Zauberstab und verwandel mich auch in eine Bikini-Schönheit :oops: :lol:

Abendstern
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 39
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 2427
Wohnort: Ruhrpott ;-)

Beitragvon Abendstern » Mi 29 Nov, 2006 10:23

*Zauberstab schwing* .....

Shere Kahn
Held des Lichts
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 41
Registriert: 02.08.2005
Beiträge: 14289

Beitragvon Shere Kahn » Do 30 Nov, 2006 22:51

Hihi, ein kleiner einwurf meinerseits. Denkt Ihr eher an die Zukunft oder an die Vergangenheit.

Nach einem solchen 'idealen' Tag, kann jeder, der an die Zukunft denkt eigentlich nur verzweifeln, da er seinen schönsten besten, ja idealen Tag schon hatte.
Oder eine andere Frage, die Grünauge ja schon angedeutet hat. Wie sieht Euer idealer Tag nach dem idealen Tag aus? Wie gesagt Grünauge hat ja ganz bewußt "ein" gesagt, nicht "der".

Ein idealer Tag würde für mich dementsprechen bedeuten, dass er nichts enthält, was nicht in gleicher oder ähnlicher Form wiederholbar ist, aber die Höhepunkte so selten sind, dass es nicht zur Routine wird.



In Japan kann man an den Tempeln sein Schicksal erfragen. (Zufallsprinzip, man zieht eine Holzstange und öffnet das Kästchen mit dem dazugehörigen Symbol) Es gibt vier grundlegende Prophezeihung. Ein schlechtes Schicksal, ein normales Schicksal ein gutes Schicksal und ein sehr gutes Schicksal. Interessanterweise wird das sehr gute Schicksal nicht als das beste und erstrebenswerteste angesehen, denn danach kann es nur noch schlechter werden.

Shere Kahn
Held des Lichts
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 41
Registriert: 02.08.2005
Beiträge: 14289

Beitragvon Shere Kahn » Do 30 Nov, 2006 23:42

hmm Grünauge, so habe ich das gar nicht gemeint. Ich wollte lediglich andeuten, dass ein idealer Tag sich dadurch auszeichnen muß kein Einzelfall zu sein, und doch immer wieder 'frisch' zu sein. Denn es würde einem idealen Tag das Ideal nehmen, wenn er einzigartig wäre. Er kann durchaus spektakulär sein, aber ein Idealer Tag könnte auhc ein normaler Arbeitstag sein, je nach Person.

Für mich ist ei nidealer Tag wie ich es bereits beschrieben habe sehr Freizeit und Gesellschaftsabhängig, im Urlaub beispielsweise emfpinde ich die Tage als ideal. Nicht weil sie mich all meiner Probleme entheben, sondern weil ich in dieser ZEit so lebe als wären sie das, und ich an meine Probleme nicht denken brauch, ich aber dennoch weiß, sie sind noch da.
Damit ist diese Abschaltung immer wieder möglich, und kein einfacher Wunschgedanke, aber doch so selten, und auch von vielen Faktoren abhängig, dass sie ihren besonderen Reiz niht verlieren. Zumal auch mir immer klar ist, die Problemchen kommen auf einen zurück. Aber das ist auch schön so, wärs anders, würde das Ideal fade werden.