Moderator: Weltenrichter

Findet ihr es glaubwürdig, dass Molly Bella töten kann?

Findet ihr es glaubwürdig, dass Molly Bella töten kann?

Ja!
76
79%
Nein!
20
21%
 
Abstimmungen insgesamt : 96

AshlynSylwina

Beitragvon AshlynSylwina » Mi 20 Jul, 2011 10:28

so weit ich weiß heißt Ginny aber Virginia und nicht Ginerva

Nyrociel Visalyar
Todesser
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 24
Registriert: 20.10.2007
Beiträge: 21587
Wohnort: Wunderland

Beitragvon Nyrociel Visalyar » Mi 20 Jul, 2011 10:38

Nein ... Ginnys vollständiger Name ist Ginevra Molly Weasley :wink:

ginnyarwenalice854
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Alter: 19
Registriert: 24.07.2011
Beiträge: 2
Wohnort: hogwarts, bruchtal und das haus der cullens :)

Beitragvon ginnyarwenalice854 » So 24 Jul, 2011 19:08

also ich find es sehr sehr glaubwürdig.
und hab für ja gestimmt.
und molly ist eine mächtige hexe,
und nicht NUR eine hausfrau!!!
und sie ist eine mutter, die sind besonders mutig!
ginny weasley! <3
arwen undomiel
Alice Cullen
fluch der karibik- Elisabeth swann und Angelica
FANTASY

Germine Shliz
Nachtgeborener
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 06.10.2005
Beiträge: 6290
Wohnort: Hollywood Hills - Los Angeles

Beitragvon Germine Shliz » So 24 Jul, 2011 19:15

Ich habe für Ja abgestimmt.
Die Liebe einer Mutter setzt unglaubliche Kräfte frei.

Um Ginny zu schützen hat sie einfach alle Kraft zusammengenommen.
Das finde ich sehr realistisch.
Nicht nur in der Zaubererwelt.
Bild
Sing once again with me our strange duet
Your power over me grows stronger yet

Elphias Doge
Spion des Bösen
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 25
Registriert: 07.04.2006
Beiträge: 2848
Wohnort: Tokyo

Beitragvon Elphias Doge » So 24 Jul, 2011 19:45

Auf jeden Fall.
Sie ist auch schon älter und erfahrener.
und warum sollten nur die "bösen" Hexen und Zauberer jemand anderes töten können.
Bild

Luna1977
Weltenträumer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 40
Registriert: 07.08.2011
Beiträge: 398
Wohnort: Berlin

Beitragvon Luna1977 » So 14 Aug, 2011 19:30

Stimme Germine voll zu. Mann sollte eine Mutter nie unterschätzen. Ganz besonders wenn das eigene Kind in Gefahr ist. Ich würde mich auch allen entgegen stellen die meiner kleinen ans Leder wollen. Bellatrix ist zwar kaltblütig und hat null Moral und wirklich wichtig ist ihr auch niemand,deshalb gibt sie alles, doch wenn man seine Lieben beschützen will ist einem das eigene Leben auch nicht so wichtig, man reagiert einfach. Also ich denke es ist absolut glaubwürdig, das Molly Bellatrix töten kann.
Bild

Hermiene-Engel
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 21
Registriert: 17.08.2009
Beiträge: 392
Wohnort: Bayern

Beitragvon Hermiene-Engel » Mo 31 Okt, 2011 10:27

ich find es glaubwürdig ....weil ich mein es es dein eiges kind ist ....denn bist du so was von böse das du glaub alles andere egal ist ..oder ??
nimm das leben so wie es ist !!!!

WingardiumLiviosa
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 18
Registriert: 16.09.2011
Beiträge: 129
Wohnort: Wien

Beitragvon WingardiumLiviosa » Do 03 Nov, 2011 17:09

Ich finde auch, dass es glaubwürdig ist.

JK.Roling wollte hier glaube ich einfach einmal zeigen, was die Liebe zu seinem Kind so alles schaffen kann.
Und Molly ist ja nun keine unbegabte Hexe!
Natürlich hat Bella mehr Erfahrung im töten, aber gegen eine Mutter kann das nichts anrichten ;D
Genauso wie Harry auch nur durch die Liebe von Lily überlebt hat ^-^
Bild

Nyala
Nachtgeborener
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 23
Registriert: 15.08.2009
Beiträge: 8330
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Nyala » Fr 04 Nov, 2011 13:39

Ich habe auch für "Ja" gestimmt.

Man sollte nicht die Mütter unterschätzen, wenn eines ihrer Kinder in Gefahr ist. Das beste Beispiel ist doch Lily Potter - oder würdet ihr ihr zutrauen, dass sie so einen mächtigen und langanhaltenden Schutzzauber, den sie Harry nunmal übertragen (mir fehlt hier das passende Wort.^^) hat, so in einem Zauberbuch gelernt hat? So eine Situation aktiviert dann schon den Beschützerinstinkt und dann versuchen die Mütter ihr Bestes, um ihre Kinder zu retten oder vor weiterem Schaden bestmöglich zu schützen. Und selbst wenn Molly rein theoretisch in dieser Beziehung keine Chance gegen Bellatrix hätte, es ist eben die Situation und gerade die Wut, die Molly da weiterhelfen. ;) Und in HP geht es doch häufig darum, was man alles schaffen kann, wenn man in Gefahrsituationen das Adrenalin spürt. Ich nenne als Beispiele mal Harry's Patronus in Band 3 und die goldenen Funken bei der Verfolgungsjagd in Band 7. Und ich denke mal, dass Molly so sehr in Rage war, dass sie aus dem Affekt gehandelt und Bellatrix "kurzerhand" umgebracht hat. Ich glaub nämlich nicht, dass sie vorher viel darüber nachgedacht hat, was da alles passieren könnte.^^

AshlynSylwina

Beitragvon AshlynSylwina » Fr 04 Nov, 2011 13:49

na ja eigentlich hat Lily ja nicht den Schutzzauber zu veantworten sondern Dumbledore. Dumbledore hat gezaubert in dem Fall, nicht Lily. Erstens stand das auch so im Buch (zumindest in der deutschen Version und so hab ich es immer verstanden) und zweitens hat Petunia ja nun nichts mit Zauberrei zu tun, aber Dumbledores Zauber hat auch bei ihr bewirkt obwohl sie Harry noch nicht mal geliebt hat sondern eher verachtet. Damit hatte Lily also in dem Sinne nicht wirklich was zu tun sondern es war eher gesagt Dumbledore. Es war nie die Rede, dass Lily den Zauber selbst gewirkt hat. Daran könnte ich mich nicht erinnern. Natürlich hat Lilys Liebe zu Harry damit was zu tun, aber das hat wohl wenig mit Zauberei zu tun, ohne Dumbledores Zauber hätte ihre Liebe allein so nie gewirkt. (Normale Menschen können ihre Kinder genauso stark lieben und sie beschützen wollen.

Mal abgesehen davon, dass ich immer noch der Meinung bin, dass es nicht allein der Mutterinstinkt war. Beide Frauen waren im Orden des Phoenix und laut Molly kommt da ja keiner rein der nichts drauf waren. Außerdem war Lily noch dazu eine der klügsten Hexen überhaupt in der Schule zu ihrer Zeit. Und ich würde mal behaupten auch wenn beide vielleicht Hausfrau und Mutter waren müssen beide auch was draufhaben sonst wären sie nicht im Orden gewesen. Wieso sollten Mütter zaubertechnisch nichts drauf haben. Wieso sollten die nicht auch starke böse Zauberer besiegen können? Wer sagt denn, dass die nicht weiter an den Zaubern geübt haben oder so damit sie die nicht vergessen. Wieso sollte das bei Frauen anders sein als bei Männer und besonders bei Müttern? Das will mir immer noch nicht ganz einleuchten. Ich glaube nicht, dass Molly nicht zaubern konnte, im Gegenteil sie hat ja bewiesen, dass sie was auf dem Kasten hatte. Natürlich spielte ihr Zorn dabei in diesem Falle auch eine Rolle, aber nur weil man zornig ist kommt man nicht gleich in den Orden.

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28058
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Fr 04 Nov, 2011 15:20

AshlynSylwina hat geschrieben:na ja eigentlich hat Lily ja nicht den Schutzzauber zu veantworten sondern Dumbledore. Dumbledore hat gezaubert in dem Fall, nicht Lily. Erstens stand das auch so im Buch (zumindest in der deutschen Version und so hab ich es immer verstanden) und zweitens hat Petunia ja nun nichts mit Zauberrei zu tun, aber Dumbledores Zauber hat auch bei ihr bewirkt obwohl sie Harry noch nicht mal geliebt hat sondern eher verachtet. Damit hatte Lily also in dem Sinne nicht wirklich was zu tun sondern es war eher gesagt Dumbledore. Es war nie die Rede, dass Lily den Zauber selbst gewirkt hat. Daran könnte ich mich nicht erinnern. Natürlich hat Lilys Liebe zu Harry damit was zu tun, aber das hat wohl wenig mit Zauberei zu tun, ohne Dumbledores Zauber hätte ihre Liebe allein so nie gewirkt. (Normale Menschen können ihre Kinder genauso stark lieben und sie beschützen wollen.


Ich glaube, da hast du was falsch verstanden.
Der Schutz von Harry ist dadurch entstanden, dass Lily ihr Leben geopfert hat aus Liebe zu ihrem Sohn. Im Gegensatz zu James wollte Voldemort sie nicht unbedingt töten - sie hat sich trotzdem ihm in den Weg gestellt. Durch ihre Opferbereitschaft war Harry anschließend geschützt - dazu musste sie nicht zaubern, sondern dieser Zauber ist durch ihr Opfer entstanden.
Dumbledore hat danach keinen Schutzzauber gewirkt, sondern Harry nur zu Petunia gebracht - er kennt einfach den Zauber. Der Schutz entsteht durch das Blut von Lily, das ja auch in Petunia und Harry fließt, und ihn somit bis zu seiner Volljährigkeit schützt.
Den gleichen Zauber erleben wir ja auch nochmal am Ende vom 7. Band - wenn Harry sich Voldemort stellt und bereit ist, zu sterben. Dadurch werden alle in Hogwarts geschützt vor Voldemort, wie sich ja später herausstellt - Voldemort schickt seine Flüche überall hin, aber niemand wird durch sie verletzt.
Bild

Kyle
Spion des Bösen
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 10.10.2008
Beiträge: 1822

Beitragvon Kyle » Di 13 Dez, 2011 01:10

Ich hatte für Nein gestimmt. Ich finde es eher unwahrscheinlich,
dass Molly gegen eine im Kampf so erfahrene Hexe wie Bellatrix
siegen kann.
Klar, Bella hat ihre Kinder bedroht, und sicher, Molly ist bestimmt
auch eine sehr gute Hexe, aber ist Bella ihr weit überlegen, was
man schon allein daher weiß, da sie ja auch schon sehr viele Hexen
und Zauberer auf ihrem Konto hat (Sirius, Folterung der Longbottoms
und sicher noch etliche mehr). Und Molly kann zwar kämpfen, aber
sicher würde sie sich bei vielen Zaubern eher scheuen sie zu benutzen
als Bella. Naja, es kann natürlich auch einfach nur Glcük gewesen sein.
Aber keine Ahnung, was sich Rowling DABEI bloß nur gedacht hat :roll:
Dann hatte ich Bella noch lieber von Neville töten lassen, das vwäre
genauso unglaublich gewesen, aber der hätte es wenigstens verdient
gehabt, diesen Erfolg zu haben (natürlich wg seiner Eltern ^^).

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 29
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16722
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Mi 14 Dez, 2011 02:04

Hm du hälst es für unwahrscheinlich, dass sie gegen sie gewinnen kann?

Meisnt du nicht eher: Du hälst es für unwahrscheinlich, dass sie es tut?

Ich meine du hälst es ja wohl auch nicht für unwahrscheinlich, dass bei 1000 Würfelwürfen 1000 6en Fallen können sonder, dass dieser Fall eintritt.

Wenn wir nun einen Baum im Sinne der Everttschen Vielweltentheorie betrachten und an die Pfade einfach wahrscheinlichkeiten schreiben, ändert dies nichts an der existenz des unwahrscheinlichen Pfades und nunja: Wenn wir nachrechnen würden ginge die wahrscheinlichkeit das unsere Welt heir genau so existiert gegen Null. Insofern... ;-)

Kyle
Spion des Bösen
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 10.10.2008
Beiträge: 1822

Beitragvon Kyle » Mi 14 Dez, 2011 21:37

Mensch, sei doch nicht so kleinkarriert. Jeder weiß doch, was ich mein :P
Schlaf du mal im Schnitt nur 4 Std. pro Nacht seit über 'ner Woche und
versuch dann noch, GANZ korrekt zu schreiben, und das um DIE Uhrezeit!
Hauptsache, die Botschaft ist angekommen, oder ;)

Mr. Überperfektionist, der mal 'nen Glückstreffer landet, wenn er in einem
Post ausnhamsweise mal nicht tausend Rechtschreibfehler reinknallt ... :P

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17094
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Mi 14 Dez, 2011 21:52

So ist halt ein Harrik. Bis Samstag kann man ihn noch zum Crazy Chick des des Forums wählen ...
Bild

cron