Moderator: Weltenrichter

Robert Galbraith: The Running Grave

snitchet
Zaubereiminister
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2535
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Mi 15 Nov, 2023 08:57

snitchet hat geschrieben:
Spoiler
Warte - die Waces haben die Viertelmillion eh nicht erhalten...?
Ich hab das echt für das Motiv gehalten, oder halt für eines der Motive!
.
Gute Güte, ich glaub ich muss das jetzt wirklich nochmals Zeile für Zeile lesen - das Problem ist, ich behalte all die Handlungsstränge mit den falschen Fährten mit der Zeit einfach nicht im Kopf!

Naja, das heißt dann aber, dass Abigail Dayiu wirklich nur beseitigen ließ, weil sie eifersüchtig auf sie war?
Das ist ja irre! Vor allem, wenn man bedenkt, was für ein Aufwand für ihre Beseitigung betrieben werden musste!

Ja die "Phillipa" ist mir auch aufgefallen, vielleicht war der Beamte, der damals den Namen in die Geburtsurkunde übertrug, ein Ferialpraktikant, dem die übliche Schreibweise nicht geläufig war ;-)

Sag, nervt Dich die Robin auch in diesem Band?
Ich finde sie eigentlich ziemlich anmaßend und unfair. Natürlich möchte ich, dass sie mit Strike zusammenkommt, aber wie sie Ryan behandelt und über ihn denkt, find ich schon manchmal sehr grenzwertig.
Ich kann irgendwie verstehen, dass er vielleicht ein wenig bevormundend rüberkommt, aber, er liebt sie halt und ist besorgt, da finde ich es ein bißchen weit hergeholt, ihn gleich mit Matthew zu vergleichen.

Außerdem nervt mich ihre übertrieben hyperaktive Arbeitsauffassung.
Ja, ich weiß, sie will sich beweisen und das ist ja auch bis zu einem gewissen Grad verständlich. Aber eben nur bis zu einem gewissen Grad.

Immer wieder widerspricht sie Strike, schlägt seine Mahnung zur Vorsicht in den Wind - egal ob sie jetzt in der Tat recht hat oder nicht, mich nervt das einfach extrem, vor allem *wie* sie es tut. Sie blafft Strike des öfteren (auch schon in den Bänden davor) an, sie sei kein dummes Schulmädchen, aber ich finde, sie verhält sich in diesen Momenten genau so!

Ok, dass sie diejenige sein will, die Undercover auf die Chapman Farm gehen will, kann ich noch verstehen, obwohl sie da alle, angefangen von ihr selbst und Strike, ein wenig blauäugig sind, vor allem mit ihrer Vorgeschichte und sie ist bei weitem noch nicht wirklich psychisch stabil, meiner Meinung nach - Ryan, der auch seine Bedenken äußert, wird sofort in die Matthew-Schublade gesteckt - aber bitte, der Plot verlangt es halt.

Aber Super-Robin leidet zwar, ihr wir übelst mitgespielt, aber nein! Sie muss unbedingt noch bleiben, weil sie noch nicht genug Beweise hat, als sie die Möglichkeit hat, mit Barcley zu verschwinden. Jedem hätte ich das zugetraut, sogar Midge, aber nein, die labile Robin muss es tun.

Und am nervigsten ist ihre Hyperaktivität, die für mich schon ans ADD-Syndrom grenzt - als sie nicht einmal die eine Woche nach der Flucht von der Farm zu Hause aushält bzw. sich irgendwie erholen will. Im Lichte dessen, was sie durchmachen musste, erscheint mir das richtig unglaubwürdig.

Nicht falsch verstehen, ich weiß schon, dass sie sich beweisen will und der Plot natürlich solche oder ähnliche Handlungsweisen verlangt, aber insgesamt erscheint es mir einfach ein wenig zu sehr aufgesetzt, ihr Verhalten wird zu wenig in Frage gestellt um wirklich glaubwürdig zu wirken.
Ich weiß nicht, ob man versteht was ich meine - aber mein Gott, sie nervt mich einfach! :huepf:
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 60
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17889
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Mi 15 Nov, 2023 11:21

Also das ist ja schon wieder einiges, und auch noch doppelt!

######### ACHTUNG SPOILER #################
(aber ich habe keine Lust mehr, alles zu verstecken, das hemmt den Lesefluss so, und wer sich bis auf Seite 4 dieses Threads durchgekämpft hat, der braucht jetzt auch nimmer zu weinen.)

Wir scheinen uns ja wohl anzunähern in der Ansicht, dass das Motiv eher schwach ist - oder dass wir beide zu unaufmerksam waren, es beim Lesen zu erkennen.

Nochmal zur Aufklärung der Krimi-Handlung.

Also die Waces haben natürlich einen Haufen Geld vom "Stolen Prophet" gekriegt, zu Lebzeiten und vielleicht auch als Erbe. Aber nicht via Daiyu, denn deren Abkunft von Graves haben sie ja ausdrücklich bestritten. Eine Zeitlang wurde ja insinuiert, Daiyu musste verschwinden, um die DNA-Analyse zu verhindern, die die Vaterschaft Alexander Graves' bewiesen hätte!
Übrigens habe ich mich lange gefragt: Kann das denn sein? DNA-Analysen kamen in den 90er Jahren auf, waren anfangs aber natürlich noch sehr teuer. Daiyu starb ungefähr 1994/5 - war es damals denn überhaupt schon Routine, solche Vaterschaftstests durchzuführen?

Die "Viertelmillion" hingegen: wenn ich mich recht erinnere, war das der geschätzte Wert der Villa, in der die Graves lebten, und die Daiyu geerbt hätte. Und hier kommt eben die zweite Fährte (auf die Abigail versucht, Strike zu locken) zum tragen: Wenn Daiyu noch lebte (und natürlich ihre Abkunft von Alex bewiesen wäre), DANN bliebe das Haus nicht für Phillipa übrig: und dann bestünde ein Motiv für diese, die Anschläge auf Strike und Robin zu verüben.

Und jetzt Robin. Wobei ich viel darüber ja schon geschrieben habe, wie ich beim Nachblättern fand:

harry-potter-buchwelt-f192/robert-galbraith-the-running-grave-t15041-s15.html#p1806113

Ja, sie ist stur. Dass sie sich den Undercover-Einsatz wünscht - ok. Aber dass ihr Standing extrem schwach ist nach dem Anschlag mit dem in ihrem Bett versteckten Perlmutt-Fischchen und sie ab da keine Stunde mehr auf der Farm bleiben dürfte - das müsste einfach klar sein. Zumal sie ja zwischen Skylla und Charybdis hindurchlavieren musste: Vor der Vergewaltigung durch Papa J wurde sie nur bewahrt durch das zufällige Auftauchen Beccas und Mazus, die nun wiederum beginnen, Intrigen zu spinnen, weil jede weitere "Spirit-Wife" deren Eifersucht entfacht.
Du, @snitchet, hast ja mal geschrieben, dass mir das schon einleuchten würde, wenn ich weiterläse, aber ich muss bis heute sagen, dass sich Robin so nicht hätte verhalten dürfen.
Und, wie schon geschrieben, noch schlimmer war ihr Einbruch in den UHC-Tempel. Natürlich mit nicht funktionierendem Telefon, was denn sonst! Außer (aber das glaube ich nicht) sie war schon in Strikes Theorie eingeweiht, dass hinter den ganzen Anschlägen (Observationen vor dem Büro, Einbruchsversuch, Auto-Verfolgungsjagd) gar nicht die UHC steckte - aber das ist nun mal fast in jedem Buch so, dass im entscheidenden Augenblick, wenn er alles weiß, er gleichzeitig zum Mucksmäuschen wird. Unlogische aber süße Reverenz an Agatha Christie - damit müssen und wollen wir leben.

Dass Robin ähnlich wiederkehrende Muster in ihren Beziehungen erkennt, finde ich nun gar nicht erstaunlich oder störend. Wobei man ehrlicherweise sagen muss: Murphy macht nichts falsch. Er ist halt der Falsche. Fertig, aus, Pech gehabt. Aber es hat mich gefreut, dass nach dem ganzen Stress auf der Farm Robin Entspannung und Spaß am Sex mit ihm haben konnte.
Bild

snitchet
Zaubereiminister
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2535
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Do 16 Nov, 2023 10:46

Ah ja - schön langsam versteh ich das mit dem Graves Erbe und mit der Villa wieder.
Beim Hören denk ich mir immer "ja , genau" - das Problem ist, ich merk mir all die Hints und falschen Fährten bei dieser Buchlänge und -spannung nicht mehr bis zum Schluss :roll:

Robin,
ich meinte, dass da später noch erklärt würde, warum sie so handelt - aber ich finds trotzdem auch nicht ganz glaubwürdig.
Aber naja - die Flucht zu und mit Strike wars das schon irgendwie wert - also für mich, als Leser :wink: :lol:

Sie ist aber schon in Strikes Erleuchtung eingeweiht:
Zitat:
"Ich glaube, ich weiß,was damals passiert ist," verkündete Strike.
Und während er Luft holte, um alles zu erklären, hallte ein Zitat durch seinen Kopf....."etc,etc


Und Robin hatte beim Tempel noch ein bißchen Akku und hoffte einfach, dass es reichte.
Ja, blödes Timing irgendwie......
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

megsit
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 33
Registriert: 19.04.2008
Beiträge: 6494
Wohnort: Hessen

Beitragvon megsit » Do 16 Nov, 2023 11:25

Die 250.000 waren nicht der Wert der Villa, die war um einiges mehr Wert. Das war wirklich die Summe, die Graves per Testament an Daiyu vererbt hat. Damit ist es auch egal, ob sie wirklich seine Tochter ist. Die Vaterschaft wäre nur für die Villa relevant gewesen.
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

snitchet
Zaubereiminister
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2535
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Do 16 Nov, 2023 13:09

Phu, wenn ich weniger um die Ohren habe, muss ich wirklich alles nocheinmal von vorne lesen!

Echt, ohne Euch würde ich da nicht mehr so ganz durchblicken!

Aber trotzdem mag ich solche Bücher, wenn sich einem erst so nach und nach und nach erneutem Lesen alles erschließt.
Ging mir bei den Heiligtümern des Todes genauso - beim ersten Lesen hatte ich nahezu null Durchblick.....mittlerweile kann ich beim Hörbuch mitschwätzen...
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

snitchet
Zaubereiminister
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2535
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Mi 06 Dez, 2023 12:26

Will sagt doch in Strikes Büro, dass er den falschen Stein entdeckt hat.
Briefe waren keine drin, aber auf dem Papier, das drin war, war angeblich durchgedrückt, was Robin geschrieben hat.

Also ich hab das jetzt ausprobiert, auf dem Schreibtisch und in hockender Position mit einem Schreibblock auf dem Knie, mit zwei verschiedenen Papierstärken:
Es funktioniert nicht!
Man kann bestenfalls einzelne Buchstaben erkennen, am ehesten noch Satzzeichen, aber niemals einen ganzen Brief.
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 60
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17889
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Mi 06 Dez, 2023 18:11

Ok, das ist jetzt ein Problem. Und was müsste nun anders sein im Fortgang des Buchs? Robins Namen hatte er von Venetia. Dass sie Undercoverdetektivin ist, hatte er ja eh erraten. Ich weiß nicht mehr, was er wirklich gelesen hatte bzw. für seine Flucht unbedingt gelesen haben musste.
Bild

snitchet
Zaubereiminister
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2535
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Do 07 Dez, 2023 18:32

Naja: Es tut gar nichts zur Sache, ob man da etwas durchgedrückt lesen konnte, das stört mich ja dran.
Es war vollkommen unnötig, Will dies erwähnen zu lassen,vor allem, weil das eh in Wirklichkeit nicht möglich ist.
Wenn sie es wenigstens auf ein oder ein paar bestimmte Worte reduziert hätte, oder Wortfragmente - aber einen ganzen Brief....nein, sorry, das find ich einfach nicht gut.

Er hat den Stein gefunden und Papier, Stift und Taschenlampe drin gefunden, diese Sachen hätten doch vollkommen ausgereicht, um sich zusammenzureimen, was Will sich eben zusammengereimt hat.

Da muss man doch nicht noch den Unsinn mit dem durchgedrückten Brief dazunehmen - das ärgert mich halt ein bißchen, weils unrealistisch ist.
Und ist mir eigentlich auch erst beim x-ten Mal lesen aufgefallen.......wollts nur erwähnen :wink:

Und:
Obwohl ich natürlich im Endeffekt froh bin, dass Robin entkommen ist, find ichs auch ziemlich hopp-und-dropp, dass sie so relativ einfach entwischen konnte.

"Ich muss auf die Toilette!" Also bitte!!! Erst wird sie auf Schritt und Tritt sogar bis zum Klo begleitet und wenns um die seelische Vereinigung (immerhin mit Tajo, der ja in der Kirche wichtig ist!) geht, darf sie unbeaufsichtigt zum Frauenschlafsaal?
Geschwächt war sie auch, erst die Kiste, dann Jacob, 36h keinen Schlaf - naja man kann vielleicht das Adrenalin als Ausrede hernehmen.....

Trotzdem....irgendwie ein bißchen unbefriedigend.

Und:
Obwohl es schön zu lesen ist, find ich auch die Tatsache, dass sie weiß, dass Strike vor dem Farmzaun angekommen ist, irgendwie, naja groschenromanmäßig. Sie ahnt es nicht irgendwie intensiv, sie hofft es nicht von ganzem Herzen, sie will es nicht ganz fest glauben - nein, sie weiß es! :roll:
Also bitte!!! :roll:

Ich denke, dass eine Größe wie JKR doch eine etwas glaubwürdigere Flucht hätte konstruieren können, das enttäuscht mich einfach ein bißchen.

Ich weiß, dass Du, Marcus, das schon einmal angesprochen hast - jetzt kann ich dahingehend ein wenig drauf eingehen.

Da kommt auch sicher noch mehr mit der Zeit.... 8) :lol:

Übrigens: Was meinst Du mit "Robins Namen hatte er von Venetia"? - Jetzt bin ich verwirrt - wer ist Venetia? Ich weiß nur, dass das Robins zweiter Vorname ist.
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 60
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17889
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Fr 08 Dez, 2023 12:15

snitchet hat geschrieben:Übrigens: Was meinst Du mit "Robins Namen hatte er von Venetia"? - Jetzt bin ich verwirrt - wer ist Venetia? Ich weiß nur, dass das Robins zweiter Vorname ist.

Uh sorry. Ich weiß, dass Robin unter dem Namen Venetia undercover im House of Commons war. Nein, das andere Mädel in der Kirche, die zusammen mit Robin an dem Stadtstand war ... Vivienne! so hieß sie, oder nicht? Die hatte doch nach Rowenas Flucht überall rumerzählt, dass Robin eben auf diesen Namen reagiert hat. Naja, Frauenname mit V eben.

Ja bei der Flucht gebe ich Dir recht, dazu kann ich nichts weiter sagen. Und das Durchdrücken - naja bei einem harten Bleistift wird das schon möglich sein. Die Frage ist tatsächlich: Hat Will daraus irgendeine Information bezogen, die wichtig war für ihn und den weiteren Verlauf der Handlung?
Bild

snitchet
Zaubereiminister
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2535
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Sa 09 Dez, 2023 14:44

Ja, mit "Vivienne" macht's Sinn :D

Ich glaub, wichtige Informationen hat Will aus dem Durchgedrückten glaub ich nicht.
Also ich habs mit Kugelschreiber probiert, keine Chance, da einen ganzen Brief durchzudrücken.
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<