Moderator: Weltenrichter

[HP] meine ff Life´s not fair!~29 update: 24.6.06

Jean_Riddle
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 13.09.2005
Beiträge: 3485
Wohnort: NRW

Beitragvon Jean_Riddle » Di 04 Okt, 2005 14:41

geil echt genial super fantastisch
Bild
GILDE DER SCHATTENKINDER

Heavensdog
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 112
Registriert: 04.10.2005
Beiträge: 1631

Beitragvon Heavensdog » Di 04 Okt, 2005 15:56

Kann dir nur dzau gratulieren wann kommt denn das nächste chapter *ggg*
VIV du und deine Geschichte der einzige Grund warum ich noch hier bin *megaknuddel*
Hab dich auch soLieb.
*sachertorte in Herzform geb*
Svealein nicht vergessen darf

James Potter
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 2240
Wohnort: Zürich

Beitragvon James Potter » Di 04 Okt, 2005 19:15

oh man einfach genial...du bist einfach gut...und die todesser hättest du nicht besser darstellen können ^^
"I am Pronx and I solemnly swear that I am up to no good."

Irvine D. Locks - He will rise again like a phoenix <-- Ich bin wirklich wieder da leutz also aufgepasst ^^

Gilde der Werwölfe

Shinichi
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 05.07.2005
Beiträge: 977
Wohnort: Innsbruck in Tirol

Beitragvon Shinichi » Mi 05 Okt, 2005 15:51

SSSSSSSSSSSSSSSSSSSSUUUUUUUUUUUUUUUPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEERRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
ANTI-UMBRIDGE-AG, ANTI LOCKHARD AG

Bild

GRÜNDERIN DES FANCLUBS VON JEAN-RIDDLES FF

Black Princess
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 03.08.2005
Beiträge: 101
Wohnort: Hogwarts

Beitragvon Black Princess » Do 06 Okt, 2005 14:32

@godric
dein hundeblick gefällt mir*g* werd mich beeilen

@jean_riddle
vielen dank für dein lob!

@heavensdog
hey, ein neuer leser *freu* schön dass es dir gefällt!

@james
*freu*..t mich zu hören, dass es dir gefallen hat

@shinichi
:) na das nehm ich mal als lob *gg*

danke euch allen
lg
blacky
Bild
Gilde der Werwölfe

Black Princess
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 03.08.2005
Beiträge: 101
Wohnort: Hogwarts

Beitragvon Black Princess » So 09 Okt, 2005 21:29

*meld* mich gibts noch, hier kommt ein neues chap
_-_10_-_

Corinna starrte ihre Vater ungläubig an. Er war enttäuscht? Er war enttäuscht? Warum? Weil sie ihre beste Freundin nicht getötet hatte? Weil sie keinen Spaß daran hatte, unschuldige zu foltern oder sogar zu töten? Was war falsch daran, auf sein Gewissen zu hören? Trotz ihrer Angst wurde sie wütend. Eigentlich müsste sie diejenige sein, die enttäuscht war! Sie hatte Duncan immer bedingungslos gehorcht. Sie hatte immer alles in ihrer Macht stehende dafür getan, dass er stolz auf sie war, aber er war nie zufrieden gewesen, er hatte sie nie gelobt. Und Corinna erinnerte sich noch sehr gut daran,dass er sie ohne mit der Wimper zu zucken getötet hätte, weil sie ein einziges Mal nicht getan hatte, was er wollte. Und sie würde nicht noch einmal auf Voldemorts fadenscheinige Argumente hereinfallen!Um nichts in der Welt würde sie noch einmal den Fehler begehen, darauf zu hören, was ihr Vater ihr einreden wollte. Sie hörte nicht auf seine Beleidigungen. Ihr war egal, was er von ihr dachte. Sie würde auf keinen Fall das tun, was er wollte!
Sirius stand vor ihr, neben der Türe. Hinter ihm war Duncan, er zielte mit seinem Zauberstab auf Sirius Rücken,was Corinna sehr beunruhigte. Warum hatte Duncan ihn hier her gebracht? Das sollte sie schneller erfahren, als ihr lieb war. Als sie Sirius ansah lächelte er gequält. Seine Hände waren hinter seinem Rücken gefesselt, doch sonst schien es ihm noch gut zu gehen. „Corinna, was ist der Orden des Phönix?“ Diese Frage kam von Malfoy. Duncan funkelte ihn böse an, weil er ihn unterbrochen hatte. Einen Moment lang hatte Corinna Angst, das Veritaserum könnte noch wirken. Aber dann fiel ihr ein, dass sie gar nicht wusste, was der Orden des Phönix war, Sirius hatte ihr nie davon erzählt. Selbst wenn Malfoy noch ein Fläschchen Veritaserum bei sich trug, würde sie ihm nichts sagen können, was sie nicht wusste. Malfoy glaubte doch wohl nicht ernsthaft, das sie ihm freiwillig irgendwas sagen würde? „Warum sollte ich dir das sagen?“ Warum war Sirius zu ihr gebracht worden? Ihr Vater trat einen Schritt vor, so dass er nun direkt hinter Sirius stand. Was sollte das schon wieder bedeuten?
Eigentlich hatte sie damit gerechnet, dass Malfoy ihr bei dieser Antwort einen Fluch auf den Hals hetzten,oder sie wenigstens anschreien würde. „Ganz einfach...“Duncan grinste hinterhältig „wenn du nichts sagen willst, dann...“ er tat so ,als würde er angestrengt überlegen, was dann wohl passieren könnte „Crucio!“ Corinna schloss schnell die Augen. Ihre Finger umklammerten krampfhaft die Stuhllehne. Sie wartete darauf, dass er Fluch sie treffen würde ... doch sie spürte nichts verwirrt öffnete sie Die Augen. „Nein!“ kreischte sie.

~~~~~~~~~~~************~~~~~~~~~~

„Crucio!“ Sirius spürte, wie ihn der Fluch in den Rücken traf. Er biss die Zähne zusammen. Er würde nicht schreien. Er würde keinen Ton von sich geben. Seine Beine versagten ihm den Dienst und er fiel zu Boden. „Nein!“ das war Corinnas Stimme. *Ich werde nicht schreien, ich werde nicht schreien! Nicht vor Malfoy ... nicht vor Corinna* Duncan schien es gar nicht zu gefallen, das Sirius keinen Mucks machte und die Schmerzen wurden noch schlimmer. *Nein, ich werde nicht schreien, so weit bringst du mich nicht!*

~~~~~~~~~~~~***********~~~~~~~~~~~~

Der Fluch war gar nicht für sie bestimmt gewesen! Duncan hatte auf Sirius gezielt. Sirius lag am Boden. Er musste schreckliche Schmerzen haben aber er gab keinen einzigen Ton von sich. „Nein!“ schrie sie noch einmal, doch Duncan beachtete sie gar nicht. Fassungslos musste sie zusehen, wie Sirius gefoltert wurde. Von ihrem eigenen Vater. Und sie konnte nichts tun. Es kam ihr vor wie eine Ewigkeit, bis Duncan endlich seinen Zauberstab hob. Malfoy war die ganze Zeit über in der Ecke gestanden und hatte ihn beobachtet. Ihm war anzusehen, dass es ihm ganz und gar nicht passte, dass Duncan alles alleine machte. Aber selbst Malfoy wagte es nicht, seinem „besten Freund“ dazwischen zu pfuschen. Auch er schien sich vor ihm zu fürchten. Sirius atmete schnell und flach. Er schaffte es aufzustehen, obwohl seine Hände immer noch gefesselt waren. Man konnte ihm ansehen, welche Anstrengung es ihn kostete, gerade zu stehen. „Willst du mit jetzt sagen, was der Orden des Phönix ist, und was seine Pläne sind? Schließlich hast du Lucius auch so bereitwillig alles über dieses Buch erzählt.“ Sirius starrte sie fassungslos an. Er konnte nicht glauben, was er gerade gehört hatte. Corinna konnte ihm nicht in die Augen sehen. Sie betrachtete eingehend ihre Füße. Sirius starrte sie immer noch an. Sie nickte unmerklich, doch Sirius sah es. Er würde sie dafür hassen. Bestimmt. „Los, antworte, oder Mr. Black wird noch einmal das Vergnügen haben, en Cruciatus-fluch zu erleben.“ „Ich weiß nicht, was der Orden des Phönix ist.“ Noch während sie die Worte aussprach wusste sie, dass ihr Vater ihr nicht glauben würde. Aber sie wusste wirklich nichts über den Orden und Duncan würde sofort merken, wenn sie sich irgendwelche Geschichten ausdachte. „Schön, Corinna, solltest du wirklich nicht wissen, was der Orden des Phönix ist, lässt sich das ändern. Ich mache dir ein letztes Angebot: Wir lassen dich gehen. Du hast eine Woche Zeit, um herauszufinden, was der Orden des Phönix ist und unsere fragen zu beantworten. Mr. Black wird solange selbstverständlich hier bleiben und unsere Gastfreundschaft genießen. Wenn du uns zufrieden stellende Antworten bringst, hast du die Wahl: entweder du schließt dich uns an, oder du darfst mit Mr. Black gehen. Was sagst du dazu?“ Corinna war sprachlos. Duncan glaubte ihr? Aber sie konnte und wollte nicht tun, was er von ihr verlangte. Sie glaubte auch nicht, dass er sie einfach so laufen lassen würde, selbst wenn sie ihm sagen würde was der Orden des Phönix war. Aber was würde er mit Sirius machen, wenn sie nein sagen würde? Sirius schüttelte den Kopf. „Corinna, tu es nicht“ sagte er leise. „Ruhe, Crucio!“ Diesmal gaben Sirius Beine sofort nach und seine Knie schlugen hart auf dem Boden auf, doch er schrie auch jetzt nicht. „Aufhören!“ schrie Corinna verzweifelt. „Aufhören ... bitte!“ Corinna Stimme wurde immer leiser. Tränen rannen ihr über die Wangen. „Bitte!“ Sirius musste leiden, nur wegen ihr! Er verzog vor Schmerzen das Gesicht. Als Duncan den Fluch endlich aufhob, blieb Sirius reglos am Boden liegen. Duncan lächelte selbstzufrieden. „Nein!“ Corinna sträubte sich wütend gegen die Fesseln, doch diese bewegten sich nicht einen Millimeter, egal wie sehr sie auch mit den Füßen strampelte. In diesem Moment hätte sie sich, wenn sie nur irgendwie die Möglichkeit dazu gehabt hätte mit bloßen Händen auf ihren Vater gestürzt. Sie wollte sich rächen, für das was er Sirius angetan hatte. Sie hätte alles dafür getan, diese selbstzufriedene Grinsen nicht mehr sehen zu müssen. *Sirius, bitte bitte steh auf, beweg dich, mach die Augen auf, tu irgendwas, bitte!*

büdde reviewen
lg
blacky
Bild
Gilde der Werwölfe

James Potter
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 2240
Wohnort: Zürich

Beitragvon James Potter » So 09 Okt, 2005 22:44

Also Blacky hier kommt mein review ^^,
also ich muss sagen, ich bin immer noch begeistert von deiner erzähl art...mit den zwei perspektiven...
und nun zur story..man du bist einfach fies..den armen sirius so leiden zu lassen und dazu noch muss corinna zuschauen....
also ich bin einfach begeistert...schreib bald weiter, ja?
"I am Pronx and I solemnly swear that I am up to no good."

Irvine D. Locks - He will rise again like a phoenix <-- Ich bin wirklich wieder da leutz also aufgepasst ^^

Gilde der Werwölfe

Heavensdog
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 112
Registriert: 04.10.2005
Beiträge: 1631

Beitragvon Heavensdog » So 09 Okt, 2005 23:03

kann nicht viel sagen ausser genial geschrieben will mehr davon lesen will wissen wie es weitergeht

udn aja bitte sirius nicht noch mehr fltern das tut einem ja selber weh
VIV du und deine Geschichte der einzige Grund warum ich noch hier bin *megaknuddel*
Hab dich auch soLieb.
*sachertorte in Herzform geb*
Svealein nicht vergessen darf

Shinichi
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 05.07.2005
Beiträge: 977
Wohnort: Innsbruck in Tirol

Beitragvon Shinichi » Mo 10 Okt, 2005 14:45

O toll, einfacg genail.
ANTI-UMBRIDGE-AG, ANTI LOCKHARD AG

Bild

GRÜNDERIN DES FANCLUBS VON JEAN-RIDDLES FF

Hagrid
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 06.10.2005
Beiträge: 1078
Wohnort: Bad Homburg

Beitragvon Hagrid » Di 11 Okt, 2005 16:13

Ich habe mir eben mal ne viertel stunde zeit genommen und habe mir dieses FF druchgelesen, SUPER!!
Das ist einer der besten FF die ich je gelesen habe.

MACH WEITER !! BITTE :D

Gruß Hagrid

Black Princess
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 03.08.2005
Beiträge: 101
Wohnort: Hogwarts

Beitragvon Black Princess » Di 11 Okt, 2005 19:22

@james
geiles ava! :) hba mich voll über dein review gefreut *kiss* hmmm tut mir leid... das ist meine sadistische ader*g* aber ganz ehrlich, macht doch spaß ;)

@heavensdog
hey, vielen dank! ich fass das mal so auf, dass es einigermaßen gut geschreiben war, wenn du so mit sirius mitfühlen kannst :mrgreen:

@shinichi
thx *froi*

@hagrid
hi ein neuer leser *freu* na, das freut einen doch zu lesen ;) hab scho weitergeschrieben, aber werd wahrscheinlich erst bis morgen fertig...
lg
blacky
Bild
Gilde der Werwölfe

James Potter
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 2240
Wohnort: Zürich

Beitragvon James Potter » Di 11 Okt, 2005 19:40

na dacht ichs mir doch, dass du irgendwie sadistisch veranlagt bist :wink: , naja der arme sirius muss für dich seinen kopf hinhalten...^^
"I am Pronx and I solemnly swear that I am up to no good."

Irvine D. Locks - He will rise again like a phoenix <-- Ich bin wirklich wieder da leutz also aufgepasst ^^

Gilde der Werwölfe

Black Princess
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 03.08.2005
Beiträge: 101
Wohnort: Hogwarts

Beitragvon Black Princess » Mi 12 Okt, 2005 20:15

@james
tja, an irgendwem muss ich mich ja austohben *schulterzuck* aber ok, ich hör mal langsam wieder auf*lol* hier ein neues chap *für dich*g*

_-_11_-_

Malfoy machte einen Schritt auf Duncan zu. Er konnte es wohl nicht mehr ertragen einfach nur daneben zu stehen und nicht beachtet zu werden. „Duncan, mein alter Freund, meinst du nicht auch,..“ Duncan war anzusehen,dass er nicht der selben Meinung wie Malfoy sein würde, was auch immer dieser wollte. Er war sauer, weil Malfoy ihn schon wieder unterbrochen hatte und Malfoy war sauer, weil es ihm überhaupt nicht passte dass Duncan machte was er wollte und ihn gar nicht beachtete. Das „Gespräch“ entwickelte sich schnell zu einem heftigen Streit. Corinna war das nur recht, weil die Beiden dadurch Sirius und sie selbst anscheinend völlig vergessen hatten. Sirius regte sich immer noch nicht. *Oh, Sirius, was soll ich bloß jetzt machen? Ich kann doch nicht den Phönixorden für Voldemort ausspionieren! Aber wenn ich es nicht tue, was werden sie dann mit uns machen? Wenn sie mich gehen lassen, könnte ich vielleicht James um Hilfe bitten...* Aber sie konnte doch Sirius nicht alleine hier zurücklassen! Das würde sie nie tun. Lieber wollte sie sterben,als ihn im Stich zu lassen.


~~~~~~~~~~~~~**********~~~~~~~~~~~~~


Sirius hörte, wie Malfoy etwas sagte, aber er konnte nicht verstehen,was. Das Rauschen in seinen Ohren übertönte alles Andere. Seine Arme und beine waren schwer wie Blei und sein gesamter Körper fühlte sich so an, als wäre gerade eine Herde Zentauren über ihn hinweggetrampelt. Doch er konnte wenigstens nicht mehr Duncans Zauberstab in seinem Rücken spüren und er hatte auch nicht mehr das Gefühl, dass Duncan ihn beobachtete. Er musste sich zu Malfoy umgedreht haben. *Jetzt oder nie!* schoss es ihm durch den Kopf. Inzwischen schrien sich die Beiden Todesser an und warfen sich Beleidigungen an den Kopf, über die Sirius in einer anderen Situation nur gestaunt hätte. Vorsichtig öffnete er die Augen. Einen Moment lang drehte sich der Raum vor seinen Augen, dann konnte er wieder klar erkennen ,was um ihn herum passierte. Duncan beachtete ihn wirklich nicht, er war zu sehr damit beschäftigt, Malfoy zu beschimpfen. Sie standen wohl kurz davor, ihre Zauberstäbe gegeneinander zu richten. Corinna musterte Sirius mit besorgtem Blick. Er sah sie fest an. *Corinna, ich habe eine Idee wie wir hier rauskommen könnten. Vertrau mit! Bitte, du musst mir vertrauen.* Er hoffte innständig, dass sie verstanden hatte, was er mit seinem Blick sagen wollte. Ihm war bewusst, wie verrückt und wie gefährlich sein Plan war, aber ihm fiel keine andere Lösung ein.


~~~~~~~~~~~~~***********~~~~~~~~~~~~~


*Sirius!* Er hatte die Augen geöffnet, er lebte! Er sah sie mit durchdringendem Blick an. Seine Augen sagten „vertrau mir“. Corinna vertraute ihm wie keinem anderen Menschen auf der Welt! Aber was hatte er vor? Er hatte doch kaum die Kraft, aufzustehen! Corinna traute ihren Augen nicht...
Sirius war auf einmal verschwunden! Dort wo er eben noch gelegen hatte, stand nun ein großer schwarzer Hund. Malfoy und Duncan bemerkte das nicht. Der Hund duckte sich und setzte zum Sprung an. Im nächsten Moment landete er auf Duncan, dieser verlor das Gleichgewicht und stürzte. Bevor er etwas dagegen tun konnte, hatte sich der Hund die Zauberstäbe aus seiner Umhangtasche geangelt. Malfoy war entweder zu überrascht, oder zu schadenfroh, um einzugreifen. Vielleicht freute er sich sogar, dass Sirius Duncan seinen Zauberstab abgenommen hatte. Kurz darauf hatte der Hund auch ihn zu Boden geworfen. Fluchend landete er auf Corinnas Vater. Der Hund schnappte sich auch seinen Zauberstab und landete dann mit einem großen Sprung vor Corinna. Plötzlich war der Hund wieder verschwunden und Sirius stand vor ihr. Er berührte mit einem Zauberstab den Stuhl und ihre Fesseln lösten sich in Luft auf. Sirius musste sich an dem Stuhl abstützen, damit ihn seine beine trugen. „Wie hast du ...“ „später, schnell, wir müssen raus hier!“ Er drückte ihr die Zauberstäbe in die Hand. Dann stand wieder der schwarze Hund vor ihr. Sie zielte mit einem Zauberstab auf die Todesser, die wütend fluchend versuchten wieder auf die Beine zu kommen, und rief zweimal laut „Stupor“ jetzt würden Duncan und Malfoy ihr fürs Erste nicht folgen können. Der Hund zerrte ungeduldig an ihrem Umhang und sie folgte ihm. Sirius hatte es tatsächlich geschafft, die beiden Todesser zu überlisten! Aber wie sollten sie nur jemals wieder hier rausfinden? Wie hatte Sirius es überhaupt fertig gebracht sich ohne Zauberstab in einen Hund zu verwandeln? Er schien genau zu wissen, wo es lang ging. Auf ihrem Weg durch die unterirdischen Gänge begegneten sie keinem einzigen Todesser. *Die suchen bestimmt schon alle nach dem Buch* dachte Corinna verbittert. Sirius blieb abrupt vor einer Wand stehen. Sie wäre fast über ihn gestolpert. Er sprang daran hoch und kratzte mit den Vorderpfoten an dem Stein. Ohne lange nachzudenken tippe Corinna mit dem Zauberstab dagegen und murmelte „Alohomora“ Die Wand schob sich zur Seite und gab den Blick auf einem weiteren Tunnel frei. Schnell liefen die beiden den Gang entlang. Hinter ihnen schloss sich die Wand wieder. Woher wusste Sirius von diesem Geheimgang? Der seltsame Tunnel endete in der Nähe von der Stelle, an der sie am Morgen ihre Suche begonnen hatten. Corinna wusste, dass sich hinter dem Wald eine Muggelstadt befand. Wenn sie es bis dort hin schaffen würden, würden die Todesser ihnen sicher nicht soweit folgen. Fall sie schon bemerkt hatten, dass Sie mit Sirius entkommen war. Und wenn überhaupt suchten sie wahrscheinlich noch in der Höhle nach den Beiden. Der Weg durch den Wald kam ihr endlos vor und sie wurde immer wieder von schrecklichen Gedanken geplagt. Was würde geschehen, wenn die Todesser das Buch wirklich finden würden? Es wäre ihre Schuld, wenn Voldemort das Buch in die Hände bekommen würde! Auch Sirius machte ihr Sorgen. Als Mensch hatte er kaum noch aufrecht stehen können, und nun neigten sich seine Kräfte als Hund auch dem Ende zu. Er musste immer wieder stehen bleiben. Sie hatte den Eindruck, dass ihm jeder Schritt Schmerzen bereitete. Als sie endlich die Stadt erreicht hatten, verwandelte er sich wieder in einen Menschen. Sogar als Corinna ihn stützte schwankte er noch. Sirius lehnte sich gegen eine Hauswand. Er brachte ein schwaches Lächeln zustande, dann gaben seine ohnehin schon wackeligen Beine nach und er brach bewusstlos zusammen.

freu mich über jedes review!
glg
blacky
Bild
Gilde der Werwölfe

Shinichi
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 05.07.2005
Beiträge: 977
Wohnort: Innsbruck in Tirol

Beitragvon Shinichi » Do 13 Okt, 2005 13:48

WEITER!!!
Is ja wieder mal super.
ANTI-UMBRIDGE-AG, ANTI LOCKHARD AG

Bild

GRÜNDERIN DES FANCLUBS VON JEAN-RIDDLES FF

Hagrid
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 06.10.2005
Beiträge: 1078
Wohnort: Bad Homburg

Beitragvon Hagrid » Do 13 Okt, 2005 16:57

Oh richtig spannend wie du das schreibst... Will unbedingt das es weiter geht!!

:arrow: :arrow: Bitte schreib weiter, das ist einfach sowas von spannend!!
Al ob es J.K.R. gescrieben hätte :mrgreen:

gruß Hagrid