Fantasy Wiki


Thal (29 mal betrachtet)

Stadt-Königreich der Menschen auf den unteren Hängen des Erebor. Die Einwohner von Tahl gehörten zu den Nordmenschen und waren verwandt mit den Beorningern und den Éothéod. Auf jeden Fall dürfte Thal schon recht alt gewesen sein, als es 2770 D.Z. Anm. Wilferedh; D.Z.--->Drittes Zeitalter) von Smaug zerstört wurde. Die Menschen von Thal wurden dann zerstreut, und viele gingen nach Esgaroth. Nach dem Tod Smaugs im Jahre 2941 wurde Thal von Bard wiederaufgebaut, einem Nachfahren der alten Könige von Thal, der sein erster neuer König wurde. Mit der gleichzeitigen Wiedergründung des Königreichs unter dem Berg wurde die alte Freundschaft zwischen den beiden Reichen erneuert, und Thal wurde wieder reich und berühmt.
Während des Ringkriegs wurde Thal von Ostlingen angegriffen, die mit Sauron verbündet waren, doch die Bewohner fanden nach einer anfänglichen Niederlage Zuflucht in Erebor. Nach dem Sturz Saurons gelang es den Menschen und Zwergen mit vereinten Kräften, die Belagerung zu sprengen. Im Vierten Zeitalter behielt Thal eine weitgehende Unabhängigkeit, unterstand aber der Krone und dem Schutz des Königs des Westens.
Zur Zeit des Ringkriegs erstreckte sich das Reich von Thal weit östlich und südlich der Stadt und umschloss wahrscheinlich das ganze Land zwischen dem Carnen und Celduin.


Quelle:
Das große Mittelerde Lexikon
Autor: Robert Foster
Übersetzt von Helmut W. Pesch
Verlag: Bastei Lübbe
Zuletzt bearbeitet von Wilferedh » 21. Dez. 2018 um 23:11 Uhr

Schlagworte

Creative Commons Lizenzvertrag (Bilder von Lizenz ausgenommen)
cron