Nervt Euch Harry´s Verhalten manchmal? Und wenn ja, warum?

Mad-Eye
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 31.10.2005
Beiträge: 4852
Wohnort: !Wesseling!

Beitragvon Mad-Eye » Di 15 Nov, 2005 09:08

ich bin kein snape-anhimmler wie du so schön sagst, dennoch hat dieser chrakter einen für mich weitaus größeren reiz als harry potter. ich will nicht sagen dass das elbstverständlich ist, weil über harry schon alles gesagt wurde, denn das it es nicht, doch gibt es einen punkt, der mich an snape fasziniert und der ist das ungewisse. man weiß nie wie er als nächstes agiert. bei harry potter ist das teilweise zu erahnen.
außerdem ist hp wie snape bereits sagte: "ein höchstens mittellmäßiger zauberer, der viel glück und talentierte freunde hat"
ausnahme sein patronus.
Masturbieren ist toll - da kommt das Wort "BIER" drin vor :wink:

Bild

- Mady's world of Madness -

Wer die Hände stille hält, der halte auch den Mund!

schmollmmoepsin
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 06.09.2005
Beiträge: 337
Wohnort: bei Frankfurt/Main

Beitragvon schmollmmoepsin » Di 15 Nov, 2005 10:25

ja ich finde harry ist ein klein wenig langweilig geworden...er ist im Unterricht nicht der beste..aber hat saumäßiges Glück bei allem was er macht...Hermine und Ron sind oft bis zur hälfte eines Abenteuers dabei und sind dann nicht mehr im Spiel...also mich nervts schon ein bisschen das er alles einheimst und die anderen dann so "leer" ausgehen.....

naja, bei snape weis ich nich find ihn zwar ganz cool aber sonst is da nix mit anhimmeln.....

alan rickman ist ein guter schauspieler und verleiht dem Charakter von Snape das gewisse etwas...

Daniel Radcliffe hat sich von film zu film entwickelt und ich dneke her das es an dem charakter an sich liegt und nicht an ihm...er kann ja nich entscheiden wie er rüberkommt...sondern er spielt ja nach drehbüchern....

also ich hoffe ich habe die frage richtig beantwortet :D kann auch sein das ich etwas abgeschweift bin :D:D:D
--> Orden des Phönix <--
Bild
--> Mitglied des Malfoy Clubs <--
Bild

Creacher
Held des Lichts
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 08.09.2005
Beiträge: 19789

Beitragvon Creacher » Di 15 Nov, 2005 10:51

Also mich nervt Harry manchmal gewaltig. Z.B als er sich aufgeregt hat, dass keiner ihm bescheid gesagt hat, dass sie schon im Orden sind und sich mit Sirius "vernügen". Dass er einfach zu hitzköpfig ist manchmal und nicht über Auswirkungen auf andere nachdenkt, wenn er was unüberlegtes tut. Und er ist einfach zuuuu gut. Er will immer alle retten! Ich glaube deswegen, macht es ihn nicht mehr so interessant, weil man weiß er tun würde. Und wie Mad-Eye auch schon sagte, er wäre ohne die anderen nur halb so erfolgreich. Ihm wird alles in den Schoß gelegt!!!
Da ist es selbstverständlich, dass die Figur des Snape wesentlich interessanter ist, da man von ihm nicht sagen kann was er als nächstes anstellen wird!

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28072
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Di 15 Nov, 2005 12:16

Ich habe nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass ich Harry nicht leiden kann - übrigens genausowenig wie seinen Vater. Ich denke, meine Meinung kommt daher, dass Harry sich selbst höher einschätzt als andere, er eine gewisse Überheblichkeit und Selbstverliebtheit an den Tag legt - den Höhepunkt hatte das wohl in Band 5 erreicht, als er Ron und Hermine angeschrien hat.
Für mich ist er irgendwie eine der unangenehmsten Personen in den Büchern.

Snape hingegen ist ein sehr interessanter Charakter, weil er immer irgendwo zwischen Gut und Böse zu schweben scheint. Ich denke, dass jeder Mensch irgendwo eine dunkle Seite hat, und Snape hat diese auch ausgelebt.

Übrigens liegt das allles ganz sicher nicht an den Schauspielern, ich bringe die Charaktere aus den Büchern nur sehr selten mit den Charakteren aus den Filmen in Verbindung.
Bild

Rosa
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 11.09.2005
Beiträge: 993
Wohnort: Limbach-Oberfrohna

Beitragvon Rosa » Di 15 Nov, 2005 22:18

Ich weis auch nicht so wirklichwarum mich Ron mehr interesiert als Harry. Wie er (als er zum ersten Mal in den Orden kahm) reagiert hat, war ein bischen bescheuert.... Ron ist der den die peinlichsten Sachen passieren und er ist sehr schüchtern. Ich kann mich mit Ron sehr indifitieren... er ist ein bischen so wie ich obwohl er ein Junge ist... Harry ist irgendwie jemand bei dem so ziemlich alles gut geht.... ich find ihn irgendwie.... langweiliger...
Love the people; Nazis sind scheiße
Bild
Es ist FrühlingBild
Mitglied der Weasleys´ Wizard Wheezes

HermineGrangerC13
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.10.2005
Beiträge: 394

Beitragvon HermineGrangerC13 » Di 15 Nov, 2005 22:22

Ich find ihn ein wenig nervig weil er nicht so direkt ist. Er ist so ein ein wenig fies. Wenn ich er wäre würde ich z.B. die Maulende Myrte mal besuchen! Versprechen und dann???

schmollmmoepsin
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 06.09.2005
Beiträge: 337
Wohnort: bei Frankfurt/Main

Beitragvon schmollmmoepsin » Di 15 Nov, 2005 22:39

wusste keinen anderen namen *g* (spitzname den mein freund mir mal gegeben hat)

ja ron und hermne können einem echt leid tun obwohl sie es beide echt drauf haben....
--> Orden des Phönix <--
Bild
--> Mitglied des Malfoy Clubs <--
Bild

XxXHermineXxX
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 02.11.2005
Beiträge: 74
Wohnort: Köln-Muggelwelt ;-)

Beitragvon XxXHermineXxX » Mi 16 Nov, 2005 17:56

na ja,im sechsten buch hat er mich auch so ein bisschen genervt,wegen malfoy und so,er hatte zwar recht,aber er hat es million mal wiederholt
Bild
Mitglied in Emma's Clan
BildBild
Mitglied im Haus Gryffindor

hermione weasley
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 38
Registriert: 05.10.2005
Beiträge: 461
Wohnort: ösi land

Beitragvon hermione weasley » Mi 16 Nov, 2005 20:41

ich find harry generell einen nervenden charakter, aber komplett hat er bei mir seit dem fünften band ausgeschissen (sorry für den ausdruck) als er ron und hermine so angepfaucht hat weil er keine vertauenschüler wurde (wer hat den stein der weisen gefunden?,...)
ich mein ohne ron und hermine würde dieser kleiner prepotentzling so gut wie garnichts auf die reihe bekommen,..
und im vierten film kommt er auch nicht grad gut rüber,...
das mag ich einfach nicht,..

aber was soll man an snape, hermine und ron nicht mögen?
die sind auf jeden fall bessr als harry *g*

mein persönlicher held ist nachwievor NIEVILLE
there is no need to call me sir!
no foolish wandwaving and silly incantations in this class!
mitglied im orden des halblutprinzen
mitglied in emma's clan

yoni
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 49
Registriert: 13.11.2005
Beiträge: 54
Wohnort: kaff

Beitragvon yoni » Mi 16 Nov, 2005 20:49

Habt doch Mitleid mit Harry!
Der arme Kerl hats nicht leicht gehabt , erst diese bescheuerten Dursleys, dann
Vodemort viermal besiegen müssen, der Auserwählte sein müssen, die ganze Hoffnung aller guten Zauberer sein müssen..........
Ganz schön viel auf einmal - ein bisserl Arroganz kann da nicht schaden.

hermione weasley
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 38
Registriert: 05.10.2005
Beiträge: 461
Wohnort: ösi land

Beitragvon hermione weasley » Mi 16 Nov, 2005 20:56

aber nicht gegenüber seinen freunden, sie ihm immer treu zur seite stehen, war wär er denn ohne sie ? NICHTS!!!!!
there is no need to call me sir!
no foolish wandwaving and silly incantations in this class!
mitglied im orden des halblutprinzen
mitglied in emma's clan

Alexandria
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 30.10.2005
Beiträge: 14

Beitragvon Alexandria » Mi 16 Nov, 2005 21:05

Was mich an Harry ein bißchen stört, ist, das er angeblich Dumbledor, Sirius und einigen anderen vollkomen vertraut. Geben sie ihm aber einen Rat oder ähnliches, ignoriert er es. Z.B der Okklumentikunterricht. Alle, besonders DD und Sirius sagen ihm, er muß es unbedingt lernen, er bereitet sich aber nur halbherzig darauf vor. Wie wichtig kann ihm dann die Meinung eines anderen sein, wenn er bei solch einer Gefahr nicht einmal Blindvertrauen kann? (man kan auch nicht alles auf sein ALter schieben, dafür hat er auch schon zuviel mit Voldemort erlebt).

Interessanter finde ich seit dem 6. Band auf jeden Fall Draco. Der hatte sich bis jetzt mehr oder weniger als Fiesling erwiesen. Jetzt ist er ein Todesser, kann aber trotz Befehl von Voldemort, DD nicht töten. Da kann mit seinem Charakter noch viel passieren.
Das Hirn ist zum Denken da.
Bild
--- SALAZARS LEGATEE ---

hermione weasley
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 38
Registriert: 05.10.2005
Beiträge: 461
Wohnort: ösi land

Beitragvon hermione weasley » Mi 16 Nov, 2005 21:22

und wenn er nur den spiegel benutz hätte, dann wäre sirius noch am leben *heul*
there is no need to call me sir!
no foolish wandwaving and silly incantations in this class!
mitglied im orden des halblutprinzen
mitglied in emma's clan

Creacher
Held des Lichts
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 08.09.2005
Beiträge: 19789

Beitragvon Creacher » Do 17 Nov, 2005 00:37

Ja, da hab ich mich über ihn schwarz geärgert!!! Dieser dumme Potter!!!
Seinetwegen ist Sirius tot!!!

hermione weasley
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 38
Registriert: 05.10.2005
Beiträge: 461
Wohnort: ösi land

Beitragvon hermione weasley » Do 17 Nov, 2005 11:20

der war schon immer unfähig,.. aber sirius hat es ihm doch deppensicher erklärt,.. grrrrr ich verstehs nicht,...
there is no need to call me sir!
no foolish wandwaving and silly incantations in this class!
mitglied im orden des halblutprinzen
mitglied in emma's clan

cron