Fantasy Wiki


Thestral (682 mal betrachtet)

Thestrale sind flugtaugliche, magische Geschöpfe in der Welt von Harry Potter.

Es sind skelettartige pferdeähnliche Wesen mit schwarzem, glattem Fell, leuchtend weißen Augen und großen fledermausartigen Flügeln.

Weil sie nur für magische Personen sichtbar sind, die jemanden sterben gesehen haben, sind sie bei vielen Hexen und Zauberern gefürchtet.
Dies geschieht aber zu unrecht, denn diese Eigenschaft hat nichts mit ihrem Wesen zu tun. Obwohl sie am liebsten rohes Fleisch fressen und dies auf recht ungestüme Weise zu tun pflegen, handelt es sich um sanfte, harmlose Geschöpfe.Quelle: Harry Potter und der Orden des Phönix - Kapitel 21 - "Das Auge der Schlange"

Im verbotenen Wald gibt es eine vom Wildhüter Hagrid beaufsichtigte Herde von Thestralen, die zum Schulbeginn zum Ziehen der Kutschen eingesetzt werden, mit welchen die Schüler ab dem 2. Schuljahr vom Bahnhof Hogsmeade zum Schloss gefahren werden.
Weil die meisten der Schüler noch nie jemanden sterben gesehen haben, sind diese Gefährte als "Pferdelose Kutschen" bekannt - in Wirklichkeit werden sie jedoch alle von Thestralen gezogen.

Harry Potter sieht die Thestrale zum ersten Mal zu Beginn des 5. Schuljahres, weil er im Sommer davor dabei war, als Cedric Diggory von Lord Voldemort ermordet wurde. Nachdem keiner seiner anwesenden Freunde die Thestrale sehen kann, fürchtet er schon, verrückt geworden zu sein und Dinge zu sehen, die es nicht gibt. Luna Lovegood, eine Schülerin aus Ravenclaw, erkennt seine Verwirrung und erklärt ihm, dass er nicht verrückt ist und sie die Thestrale auch sehen kann.Quelle: Harry Potter und der Orden des Phönix - Kapitel 10 - "Luna Lovegood"
Zuletzt bearbeitet von snitchet » 16. Jan. 2014 um 10:50 Uhr
Creative Commons Lizenzvertrag (Bilder von Lizenz ausgenommen)
cron