Fantasy Wiki


Harry Potter (Charakter) (27083 mal betrachtet)

Harry James Potter (* 31.7.1980) ist ein Zauberer und der Hauptcharakter der Harry-Potter-Reihe. Er ist der Sohn von Lily und James Potter und erlangt Berühmtheit dadurch, dass er als Kleinkind einen Angriff von Voldemort überlebte, bei dem dieser seinen Körper verlor. Die Romane begleiten ihn 7 Jahre lang, etwa ab seinem 11. Geburtstag.

Äußeres und Charakter



Die markantesten Merkmale von Harry sind seine schwarzen Haare, die grünen Augen, seine runde Nickelbrille und seine Blitznarbe, die er seit dem Angriff von Voldemort auf seiner Stirn trägt. Zu Beginn der Romane wird er oft als besonders klein für sein Alter beschrieben.
Da der Leser die Geschichte aus Harrys Perspektive erlebt, geschieht die Charakterisierung von ihm vor allem durch andere. Als er in der Zaubererwelt ankommt, wird er von vielen Menschen bewundert für seinen Sieg über Voldemort. Seine Kindheit bei den Dursleys hat ihn allerdings geprägt, hier wurde er stark benachteiligt und war sich seiner eigenen Berühmtheit in keiner Weise bewusst, was, Albus Dumbledore hervorhebt, dazu führt dass er keinesfalls verwöhnt wirkt.
Er ist sehr neugierig, was häufig zu Ärger in Hogwarts führt. Zudem hat er den unbedingten Willen, im nahestehende Personen zu retten, was durchaus auch von Voldemort ausgenutzt wird.

Kindheit



Harrys frühe Kindheit wird allgemein als glücklich beschrieben, auch wenn seine Eltern sich in ständiger Gefahr durch Voldemort befanden. Dies endete, als Voldemort durch den Verrat von Peter Pettigrew das Haus der Potters, das durch den Fidelius-Zauber beschützt war, finden konnte. Zunächst tötete Voldemort Harrys Vater, dann wollte er Harry töten und bot Lily an, dass sie nicht sterben müsse - doch Lily stellte sich Voldemort in den Weg und wurde auch von ihm getötet. Dieser Mord führte dazu, dass Voldemort Harry nichts antun konnte, da die Liebe zu einem Schutzzauber führte. Als Voldemort es dennoch versuchte, verlor er seinen Körper, übertrug einen Teil seiner Seele in Harry und zerstörte zugleich das Haus der Potters. Aus der Ruine holte Rubeus Hagrid Harry wenig später heraus und brachte ihn auf Dumbledores Auftrag hin zu den Dursleys. Dadurch, dass Dumbledore Harry dort unterbrachte, sorgte er dafür, dass der Schutzzauber von Lily durch ihre Schwester Petunia weiter aufrecht erhalten werden konnte. Für Harry bedeutete dies allerdings, dass er während seiner Kindheit unter seinem Cousin Dudley litt.

Hogwarts



Zu seinem 11. Geburtstag bekommt Harry nach mehreren Versuchen der Dursleys, dies zu verhindern, von Hagrid den Brief von Hogwarts überreicht. Er erfährt mehr über seine Vergangenheit, denn bis dahin glaubte er, seine Eltern wären in einem Autounfall gestorben. Gemeinsam mit Hagrid bereitet Harry sich in der Winkelgasse für die Schule vor und am 1. September 1991 reist er zum ersten Mal mit dem Hogwarts-Express zur Schule. Hier lernt er Ron Weasley und Hermine Granger kennen, die später seine besten Freunde werden.
Harry wird in Hogwarts angekommen in das Haus Gryffindor eingeteilt. Während seinem ersten Schuljahr stellt sich heraus, dass er wie sein Vater ein großes Talent im Quidditch ist. Zum Ende des Jahres steht er zum ersten Mal wieder Voldemort gegenüber, der von Quirinus Quirrell Besitz genommen hat, und es gelingt ihm, den Stein der Weisen vor Voldemort zu beschützen.
In seinem zweiten Schuljahr muss Harry mit den Verdächtigungen leben, der Erbe von Slytherin zu sein. Am Ende vom Schuljahr gelingt es ihm, Voldemorts Horcrux in seinem Tagebuch zu besiegen und Ginny Weasley so das Leben zu retten. Dabei muss Harry sich als wahrer Gryffindor beweisen und aus dem Sprechenden Hut Gryffindors Schwert ziehen.
Im dritten Band erfährt Harry mehr über seine Eltern, als er deren Freund Remus Lupin Lehrer in Hogwarts wird. Zudem enthüllt er die wahre Geschichte rund um Sirius Black, der ein vermeintlicher Mörder ist, und Peter Pettigrew. Mit Sirius, der sein Patenonkel ist, hat Harry zum ersten Mal seit dem Tod seiner Eltern eine ihm nahestehende Bezugsperson, dadurch, dass Sirius fliehen muss, wird aber engerer Kontakt verhindert.
In Harry Potter und der Feuerkelch muss Harry sich im Trimagischen Turnier beweisen und trifft am Ende des Buchs wieder auf Voldemort und ist bei dessen Wiedererlangung eines vollwertigen Körpers anwesend. Es gelingt ihm, zu fliehen und damit Voldemorts Pläne wieder zu zerschlagen, allerdings sind in der Folge viele Menschen durch eine Kampagne des Ministeriums für Zauberei der Meinung, dass er lügt. Dies verstärkt sich im 5. Band, wo er in Hogwarts sich mit Dolores Umbridge auseinandersetzen muss, die ihn auch diskreditieren möchte. Am Ende steht Harry wieder Voldemort gegenüber, kurz nachdem es Bellatrix Lestrange gelingt Sirius zu töten. Dumbledore beschützt Harry und klärt ihn in der Folge darüber auf, dass es eine Prophezeiung gibt, aufgrund derer Voldemort einst versucht hat, Harry zu töten. Laut der Prophezeiung müssen die beiden gegeneinander antreten in einem Kampf, der nur einer von beiden überleben wird.
Der 6. Band wird von Dumbledores Vorbereitung auf Harrys Horcruxsuche gezeichnet, die notwendig ist, um Voldemort letzendlich zu besiegen. Am Ende des Buchs stirbt Dumbledore und damit eine weitere wichtige Vertrauensperson für Harry, der dann im 7. Band alleine mit Ron und Hermine sich auf die Suche nach den Horcruxen begibt. Dabei werden sie von Dumbledores Hinweisen auf die Heiligtümer des Todes geleitet - es gelingt Harry, Voldemorts Horcruxe nach und nach zu zerstören. Als er erfährt, dass er selbst ein Horcrux ist, will er sich von Voldemort töten lassen, damit dieser besiegt werden kann. Doch Harry stirbt nur scheinbar, begegnet in einer Traumwelt Dumbledore und steht kurz darauf wieder Voldemort gegenüber, der jetzt komplett ohne Horcruxe ist. Im letzten Kampf gelingt es Harry, Voldemort mit dessen eigenen Fluch zu töten.

Ginny



Im Verlauf des 6. Bands verliebt sich Harry in Ginny. Nach dem finalen Sieg über Voldemort heiraten die beiden und haben 3 Kinder: James, Albus Severus und Lily.

Snape



Mit Severus Snape verbindet Harry von Anfang an eine tiefe Abneigung, die vor allem aus Snapes Abneigung gegen Harrys Vater resultiert. Snape tut allerdings im Hintergrund alles, um Harry zu beschützen, da er einst in seine Mutter Lily verliebt und sich für ihren Tod verantwortlich fühlt. Harry glaubt mehrmals, dass Snape auf Voldemorts Seite steht, was auch von dessen Rolle als Doppelagent für den Orden des Phönix verstärkt wird. Er erfährt letztendlich, wie Snape für Lily fühlte, nachdem Snape sein Leben geopfert hat. Daraufhin ehrt Harry Snape, indem er seinem zweiten Sohn Snapes Namen als zweiten Vornamen gibt.

Zauberstab



Seinen Zauberstab kauft Harry von Ollivander. Er ist aus Stechpalme, biegsam und 11 Zoll lang. Sein Kern besteht aus einer Schwanzfeder von Fawkes, was dazu führt, dass der Zauberstab bei Kontakt mit Voldemorts Zauberstab den Priori Incatatem-Zauber auslöst.
Zuletzt bearbeitet von Victor Krum » 10. Nov. 2011 um 18:25 Uhr
Creative Commons Lizenzvertrag (Bilder von Lizenz ausgenommen)